Logo von Pferdewetten-Online.info

Regeln bei Pferdewetten


Die wichtigsten Regeln bei Pferdewetten - Allgemeine & Sonderregeln

   
Pferdewetten Regeln Grundlegend gelten die allgemeinen Pferdewettregeln. Diese können jedoch von Sonderregelungen abgelöst werden. Das Regelwerk bezieht sich in erster Linie auf die unterschiedlichen Wettarten. Diese werden wir mit den dazugehörigen Bedingungen nun ein wenig genauer analysieren. Bevor wir auf die Wettarten eingehen, möchten wir Ihnen noch eine wichtige Frage, die sich sicher jeder Zocker im Bereich der Pferdewetten schon einmal gestellt hat, näher bringen.

Was passiert, wenn zwei Pferde ein Rennen gewinnen?

Grundlegend bezeichnet man dieses Ereignis als Totes Rennen. Man spricht von einem toten Rennen, wenn zwei oder mehr Pferde auf gleicher Höhe ohne erkennbaren Abstand ins Ziel einlaufen. Doch wie wirkt sich dies nun auf die Gewinne aus? Sollte es bei einem Rennen zwei Sieger geben, wird die Quote auf den halbierten Einsatz ausgezahlt. Es kann somit vorkommen, dass Sie weniger ausgezahlt bekommen als Sie in das Rennen investiert haben, obwohl Ihr Tipp an sich richtig gewesen ist.

Wettarten - Regeln

1. Sieg / Niederlage eines ausgewählten Pferdes (Win)

Gibt ein Pferd auf, bevor es sich unter der „Starters Order“ befindet oder wird es als nicht angetreten angesehen, so werden alle Wetten auf dieses Pferd als ungültig erklärt. Sollten Sie eine Siegwette auf Ihren Favoriten platziert haben, so muss dieser das Pferderennen für sich entscheiden.

2. Head to Head Wetten

Hierbei wird das Pferd mit der besten Platzierung als Gewinner angesehen. Tritt der Fall ein das Pferde stürzen, stoppen oder ihren Reiter abwerfen, so wird der Gewinner anhand des Pferdes, das am weitesten vorne liegt, ermittelt. Alle Wetten werden für ungültig erklärt, insofern ein oder beide Pferde sich nicht aufgeben, bevor sie sich unter der „Starters Order“ befinden. Die Wette gilt ebenso als ungültig, falls der Starter die Pferde als nicht angetreten einstuft.

3. Platzwetten (Place)

Die Platzwette ist eine sehr beliebte Pferdewette bei vielen Pferdwetten Fans. Hierbei muss Ihr Pferd bei einer Starterzahl von acht Pferden unter den ersten drei Plätzen sein, damit Sie Ihre Wette gewinnen. Sollten weniger als acht Starter gegeneinander antreten, muss sich Ihr Favorit unter den ersten beiden Plätzen befinden.

4. Zweierwette (Exacta)

Bei der Zweierwette bestimmen Sie die genaue Reihenfolge der einlaufenden Pferde. Hierbei sagen Sie den Einlauf der ersten beiden Pferde des Rennens vorher.

5. Dreierwette (Trifecta)

Die Dreierwette ist als Erweiterung der Zweierwette zu betrachten. Hier müssen Sie die genaue Reihenfolge der ersten drei Plätze im Rennen bestimmen. Sollte Ihre Reihenfolge korrekt sein, gilt Ihre Wette als gewonnen.

6. Viererwette (Superfecta)

Bei der Viererwette bestimmten Sie die genaue Reihenfolge der ersten vier Plätze des Pferderennens. Dies unterliegt natürlich einem gewissen Schwierigkeitsgrad. Die Wette wird bei den online Pferdewetten Anbietern mit hohen Wettquoten vergütet. Sollte Ihre Reihenfolge richtig sein, können Sie sich über satte Gewinne erfreuen.

7. Platzzwilling

Bei dieser Wettart besteht Ihre Aufgabe darin, zwei Rennpferde vorauszusagen, die in beliebiger Reihenfolge unter den ersten drei Plätzen vorkommen müssen.

8. Finishwette

Bei der Finishwette handelt es sich um eine Kombinationswette. Hierbei müssen Sie in drei aufeinanderfolgenden Rennen den jeweiligen Sieger der Rennen bestimmen. Keine leichte Aufgabe. Wettexperten spielen diese Form der Wette eher selten, dennoch sind die sehr hohen Wettquoten verlockend.

9. Top 6 Wette

Um einen Gewinn mit einer Top 6 Wette zu erzielen, müssen Sie den Sieger von sechs Rennen eines Tages vorhersagen. Sicher können Sie einen satten Gewinn mit dieser Pferdewette einfahren, Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass Sie nur kleine Gewinnchancen haben, da das Risiko einfach sehr hoch bemessen wird.

Pferdewetten in den USA

Neben den allgemeinen Pferdewetten Arten gibt es natürlich noch Wettformate, die sich auf den Pferderennsport in den USA beziehen. Wir wollen Ihnen die grundlegenden Regeln für die Wetten natürlich nicht vorenthalten.

Bei Win, Place, Exacta, Trifecta und Superfecta handelt es sich um dieselben Wettformate, die oben von uns benannt wurden. Sie haben die Möglichkeit die unterschiedlichen Wettformate miteinander zu kombinieren. Es ist Ihnen z. B. möglich eine WinPlace Wette abzuschließen. Hierbei spielen Sie eine Win-Wette und eine Place-Wette.

Sehr beliebt in den USA sind die sogenannten Pick – Wetten. Sie beinhalten ein hohes Risiko, sorgen auf der anderen Seite aber auch für satte Gewinne. Die kleinste Pick – Wette wird durch die Pick 3 dargestellt. Hierbei tippen Sie auf die Sieger aus drei Rennen, die direkt nacheinander folgen. Alle Pickwetten funktionieren nach demselben System. Sie müssen immer die Sieger von mehreren aufeinanderfolgenden Pferderennen bestimmen. Neben der Pick 3 – Wette gibt es noch die Pick 4, Pick 5 und Pick 6. Bei der Pick 6 – Wetten gibt es oftmals festgeschriebene Gewinnsummen. Diese bewegt sich bei dieser Wette in Millionenhöhe.


Letzte Aktualisierung :    01.08.2018
Top4 Online Buchmacher für Pferdewetten


Racebets Wetten
5 Sterne im Buchmacher für Pferdewetten Test
Super
5.0 / 5
Racebets zählt zu den besten Pferdewetten Buchmachern. Das Wettangebot ist sehr umfangreich und der Kundensupport sehr kompentent sowie freundlich.
Racebets Wetten
Racebets Pferdewetten
BUCHMACHER
Racebets Pferdewetten Racebets
Pferdewetten.de Pferdewetten.de
Bet365 Pferdewetten Bet365
William Hill Pferdewetten William Hill
pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!