Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps und Tricks


Pferdewetten Tipps für Anfänger und Einsteiger

   
Pferderennen Tipps Gerade zu Anfang sollte man immer langsam mit den jungen Pferden vorangehen, denn so hoch der Nervenkitzel bei Pferdewetten auch ist, hier geht es manchmal sehr schnell zur Sache, was dem Geldbeutel nicht gut tut, wenn man blind setzt. Allerdings sind Pferdewetten durchaus auch mit einem guten Bauchgefühl kombinierbar, das alleine wird aber nur in den seltesten Fällen dazu führen, dass man gewinnen kann. Im Grunde sollte man sich schon mit der Bahn und den Pferden auskennen, vor allem wenn es sich um eine Totalisator-Wette handelt. Dabei stehen die Quoten beim Einsatz noch nicht fest, sondern werden erst durch alle Einsätze ausgerechnet. Der Favorit ist dann jenes Pferd, welches die meisten Einsätze auf sich vereinen kann. Hier kann ein Schuss ins Blaue schnell ins Auge gehen.

Aktuelle Pferdewetten Tipps finden Sie in unserem Tipp Bereich


Bei festgesetzten Pferdewetten Quoten kann es dagegen auch schon mal ohne gutes Know-How einen kleinen Gewinn geben. Platzwetten eignen sich dafür besonders gut. Dabei setzt man zwar auf ein bestimmtes Pferd, nicht jedoch auf Sieg, sondern auf eine bestimmte Platzhöhe. Dabei hat man sehr gute Chancen, zumindest seinen Einsatz wieder einzuspielen, sollte das Pferd auf Platz 1-3 landen. Doch sollte man auf jeden Fall nicht auf zu hohe Quoten setzen, denn dann nützt auch die Platzwette nichts. Die niedrigsten Quoten mit einer Platzwette versprechen zwar wenig Gewinn, aber auf jeden Fall bleibt oft was unterm Strich hängen.

Pferdewetten für Anfänger

Die gute Nachricht ist, dass man längst nicht mehr an der Bahn anwesend sein muss, um Pferdewetten setzen zu können. Viele Wettanbieter im Internet bieten nicht nur viele Wetten zum Pferdesport an, sondern auch Livestreams, sodass man bequem von zuhause wetten kann. Rein aus dem Bauchgefühl sollte man natürlich nie wetten und doch ist bei Pferdewetten das Glück ein nicht zu unterschätzender Faktor. Denn es kann immer mal sein, dass bei einer bestimmten Tagesform ein Pferd mit Reiter unter die ersten drei Plätze kommt. Das ist nämlich dann wichtig, wenn man eine sogenannte Platzwette macht und darauf setzt, ob ein Pferd unter einer bestimmten Platzanzahl (meist 1-3) vertreten sein wird. Der Vorteil ist, dass man hier bessere Chancen hat, auf jeden Fall etwas zu gewinnen und das auch mit niedrigeren Beträgen.

Keinesfalls sollte man zu Beginn als Pferdewetten Anfänger alles auf ein Pferd setzen, denn in diesem Fall ist das Risiko beträchlich und nicht von der Hand zu weisen. Immer erst mit kleinen Beträgen und vielleicht Platzwetten anfangen, um zum einen ein Gefühl für Pferdewetten zu bekommen, aber auch um bestimmte Pferde und Bahnen kennenzulernen. Mit eins bis zwei Euro Mindesteinsatz ist man bereits dabei und man sollte vor allem vorerst nicht auf Außenseiter setzen, sondern auf niedrige Quoten.

Vor allem sollte man sich als Pferdewetten Einsteiger auch nicht von dem riesigen Angebot im Internet verwirren lassen. Es reicht zu Anfang, wenn man bei einem Anbietern schnuppert und hier ein paar Bahnen in Angriff nimmt. Hier heißt es besonders, dass man sich Stück für Stück herantastet.


Letzte Aktualisierung :    01.11.2018
Top4 Online Buchmacher für Pferdewetten


Racebets Wetten
5 Sterne im Buchmacher für Pferdewetten Test
Super
5.0 / 5
Racebets zählt zu den besten Pferdewetten Buchmachern. Das Wettangebot ist sehr umfangreich und der Kundensupport sehr kompentent sowie freundlich.
Racebets Wetten
Racebets Pferdewetten
BUCHMACHER
Racebets Pferdewetten Racebets
Pferdewetten.de Pferdewetten.de
Bet365 Pferdewetten Bet365
William Hill Pferdewetten William Hill
pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!