Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


01.02.2020 – Sandown – Scilly Isles Novices‘ Chase

31. Januar 2020 / phil
Pferderennen in Irland

15:25 Scilly Isles Novices‘ Chase – Gruppe 1

Folgt uns auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook
Für 5jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 4.033 m  |  Preisgeld: 55.000 GBPJagdrennen  |  Geläuf: Gras  |  Boden: weich bis schwer  | Platz-Regeln: 2 Plätze @ 1/4 Quote

Laurina: Die Spanish Moon Tochter von Willie Mullins ist wieder einmal so eine Stute des irischen Erfolgstrainers, die steil durch die Decke geht, aber auch immer wieder Rückschläge zu verkraften hat.

Ihre Karriere begann wie so viele der Pferde von Mullins in Frankreich wo sie auf dem Kurs in Fontainebleau zunächst zwei Rennen absolvierte. Dort schaffte sie vor dem Wechsel zu Mullins immerhin einen zweiten Platz, wechselte dann amer im November 2017 von G Macaire zu Willie Mullins, der sie weietre 239 Tage in seinem Gestüt behielt und trainierte, bevor er sie in Tramore im Dezember 17 in ein Maidenrennen schickte.

Dort konnte Laurina sich sogleich in einer bestechenden Form zeigen, denn sie gewann das Online Tickets From www.tramore-racecourse.com Mares Maiden Hurdle locker mit 17 Längen. Sie zeigte noch einige Unsicherheiten bei Start, fand aber nach der ersten Hürde ihren Rhythmus, über nahm zwischen der dritt und viert letzten Hürde die Führung und setzte sich mühelos von ihren Verfolgern ab.

Der schwere Untergrund schien ihr zu liegen, konnte sie doch danach im Januar beim Gruppe 3 Solerina Mares Novice Hurdle erneut vor der letzten Hürde die Fürhung übernehmen und sich mit Leichtigkeit absetzen. Dieses Mal hatte sie vor allem an der fünften Hürde einen Patzer eingebaut, war aber von der Kraft her allen anderen Teilnehmerinnen weit überlegen gewesen

Beim Cheltenham Festival entschied sie sich dann für die Teilnahme am Trull House Stud Mares‘ Novices‘ Hurdle auf Gruppe 2 Ebene, und nach den vorangegangenen Erfolgen lief sie hier ebenfalls als hohe Favoritin auf. Bereits vor dem Rennen sah sie im Vergleich zu den anderen Stuten weiter entwickelt und stärker aus als ihre Konkurrentinnen, diesen Eindruck verstärkte Laurina noch weiter während des Rennens, denn auch ihre Technik sah raffinierter und weiter entwickelt aus als die ihrer Konkurrentinnen. Fast mühelos setzte sie ihren Angriff an der drittletzten Hürde an und zog an den Führenden vorbei und sie musste kaum einen Gang hochschalten, um den Rest des Feldes hinter sich zu lassen. Paul Townend hatte auf Laurina in dem gut besetzten Rennen in Cheltenham einen bequemen Sonntagsritt, und das obwohl Cut The Mustard und Maria’s Benefit sich mehrere Längen an der Front abgesetzt hatten. Die Peitsche hat sie in diesem Rennen nie gesehen und Paul Townend musste sich auf ihr kaum bewegen – der einfachste Sieg beim Cheltenham Festival 2018!

Danach hatte sie kaum mehr Mühe mit ihrer Konkurrenz im Gruppe 1 Irish Stallion Farms EBF Mares Novice Hurdle Championship Final im April und konnte dort schnell den ersten Gruppe 1 Sieg ihrer Karriere einfahren, ohne dabei mehr als einen halben Muskel zu rühren. Laurina war in dieser Saison klar eine Klasse besser als alles, was ihr entgegen geworfen wurde.

Noch weniger beindruckend war aber das Unibet Mares‘ Hurdle, in welchem Laurina nach ihrer Sommerpause debütierte und wo sie nur eine einzige Gegnerin gegen sich hatte – Sensulano, die bis dato nicht einmal ein Gruppenrennen gewonnen hatte. Wenig überraschend gewann Laurina mit Leichtigkeit gegen die Konkurrentin und hatte nach langer Pause einen leichten Einstand in die neue Saison.

Danach nahm sie am Smart Money’s On Coral Quevega Mares Hurdle auf Listed Ebene teil und gewann erneut unangefochten. Dieses Mal zeigte sie aber einige Fehler, etwa an der vierten und der siebten Hürde, wo sie ein wenig Momentum verlor, Laurina erholte sich aber zwischen den letzten Hürden und konnte ab und gewann locker vor den Verfolgern.

Laurina war in allen Rennen gegen ihr eigenes Geschlecht in der Saison 2019 unschlagbar und es war im Vorfeld auf der Karte des Cheltenham Festivals 2019 eines der Highlights, wie sich Laurina wohl gegen die Siegerin des Mares Hurdle 2017 und die Siegerin des Jahres 2018 schlagen würde. Aber Laurina wich lieber auf das Champion Hurdle aus und wollte sich mit den Männern messen, undAntwort: Gar nicht mal so gut. Sie wurde trotz ihres Duells gegen die Männer als eine der Favoriten gelistet und hielt sich selbstbewusst an der Front, musste dann aber drei Hürden vor dem Ziel einsehen,d ass sie es nicht Espior D’Allen aufnehmen kann und sortierte sich auf einem abgeschlagenen vierten Platz ein.

Das war eine ziemliche Enttäuschung nach den guten Vorzeichen und Willie Mullins nahm sie lieber raus aus der Saison und lies sie erst nach einer ausgiebigen Pause in der neuen Saison wieder starten, dieses Mal allerdings in der Chase Disziplin. Das erste Rennen gewann sie als klare Favoritin locker, allerdings bekam sie in dem Handicap in Gowran Park auch einiges an Gewicht erlassen und ihre Form war tatsächlich nicht so viel Wert  – wie man bei ihrem Start im Racing Post Novice Chase im Dezember leider feststellen musste. Laurina begann während des Rennens aus der Nase zu bluten und konnte daher nicht zu voller Form auflaufen, schien aber schon zum Anfang des Rennens nicht wirklich glücklich zu sein, daher wird es spannend sein wie sie heute abschneiden wird. Als Favoritin kann ich sie noch nicht empfehlen.

Good Boy Bobby: Der Flemensfirth Sohn von Trainer Nigel Twiston-Davies begann seine Karriere  2017, wurde aber schon im Jahr 2016 kastriert und startete damit als Wallach in sein erstes BHF Rennen, welches er allerdings auch gewinnen konnte. Good Boy Bobby gewann danach im Januar 2018 sein nächstes Rennen mit nein Längen und versuchte sich einen Monat später im Betfair Bumper auf Listed Ebene, musste sich da aber klar Acey Milan geschlagen geben und vermied daher die nächsten NHF Black Type Rennen und lief lieber noch einmal in Wetherby in einem normalen Rennen auf, welches er gewinnen konnte.
Dann kam die Sommerpause und obwohl er sich ja technisch gesehen nur auf dem Flat bewegte, lief er erst im Oktober 2018 wieder in einem NHF Rennen, welches er erneut gewinnen konnte. Auf schwerem Boden über 2m in Ffos Las gelang ihm dann aber als Favorit wieder nur ein dritter Platz, neun Längen hinter dem Sieger und obwohl er in den Flachrennen immer wieder eine gute Geschwindigkeit und Beschleunigung gezeigt hatte, war es mit der erneuten Niederlage in einem Rennen mit höherem Niveau dann auch vorbei mit den NHF Rennen und es ging wie schon lange geplant über Hürden und damit gab es auch wieder den nächsten Erfolg – im Smarkets Novices‘ Hurdle in Wetherby. Es brauchte einen kleinen Kraftakt um am Ende zu bestehen, aber es reichte für den ersten Erfolg. Good Boy Bobby ging danach nach Ffos Las in ein weiteres Novice Rennen, konnte dort aber relativ überraschend nicht noch einmal an diesen Erfolg annüpfen und musste sich als Favorit mit dem dritten Platz begnügen – ganze neun Längen hinter dem Siege. Spätestens damit war auch klar, dass es mit Cheltenham nichts werden würde in diesem Jahr und es ging im März noch einmal nach Southwell und im April nach Ffos Las, und beide Rennen konnte Good Boy Bobby in sehr lockerem Stil gewinnen. Vielleicht hätte es doch für das erste Black Type Rennen gereicht in dieser Zeit, aber das sollte erst in der nächsten Saison auf der Liste stehen – in der Chase Disziplin. Im
Nach der Sommerpause ging es im Oktober nach Carlisle in das Dianne Sayer Racing Beginners‘ Chase., welches er mit einem knappen zweiten Platz beeenden konnte. Es folgten zwei weitere Chase Rennen, interessant war vor allem das Duell mit Mister Fisher in Cheltenham im Ryman Novices‘ Chase, der Good Boy Bobby aber auf den letzten 200m locker in der Tasche hatte. Das war natürlich wieder ein ziemlicher Realitätscheck und Good Boy Bobby scheint noch nicht reif für dieses Niveau
Vision Des Flos: Der Balko Sohn begann seine Karriere erst im April 2017 und pausierte nach seinem Debüt in dem NHF Rennen gleich wieder bis zum Oktober, wo die Karriere über Hürden so richtig beginnen sollte. Dort legte er gleich mit einem Platz im Gruppe 2 totepool Persian War Novices‘ Hurdle in Chepstow los, obwohl er alles andere als rund lief. Er zog viel zu stark an seinen Zügeln und fand nur schwer ins Rennen, schaffte dann aber einen guten Schlusssprint, welchen ihn noch bis auf knapp fünf Längen an die Sieger heranbrachte. Er behielt das Niveau beim Gruppe 2 Ballymore Novices‘ Hurdle bei, konnte gegen die gleichbleibend starke Konkurrenz aber keinen Stich landen und musste sich mit einem abgeschlagenen fünften Platz zufrieden geben. Dementsprechend senkte Collin Tizzard das Niveau im nachfolgenden Klasse 4 Rennen deutlich, allerdings kam er trotzdem nicht über einen zweiten Platz hinter Paisley Park hinaus. Der Flop war Grund genug, um ihn einer Wind OP zu unterziehen, die im In Play Betting At 188Bet Novices‘ Hurdle auf Listed Niveau ihren Erfolg zeigte. Vision Des Flos lief wesentlich stärker auf und konnte das Feld rund um den Favoriten Mercenaire mit Leichtigkeit in die Schranken weisen. Die Hoffnung dass er die selbe Form im Gruppe 1 Ballymore Novices‘ Hurdle n0ch einmal zeigen könnte stellte sich als unbegründet heraus, wurde er den führenden doch nie wirklich gefährlich und musste sich erneut mit einem deutlich abgeschlagenen Platz 6 zufrieden geben.Danach fand er allerdings in Aintree im Top Novices Hurdle auf Gruppe 1 Ebene etwas zur Form zurück und wurde seiner Favoritenrolle über lange Zeit auch gerecht, musste sich am Ende aber dem stark auflaufenden Lalor geschlagen geben. Er hatte allerdings Bedrock hinter sich, der in der neuen Saison Samcro schlagen konnte und auch im nachfolgenden Gruppe 1 Herald Novice Hurdle konnte er zeigen, dass eine Form aus dem vorangegangenen Rennen eine Menge wert war. Denn auch in diesem Rennen belegte er am Ende einen zweiten Platz mit nur knappen Rückstand auf den Sieger und er Visions Des Flos konnte zusammen mit seinem Jockey Robbie Power stolz auf das erreichte in der aktuellen Saison sein.
Die Ziele in der neuen Saison nach der mehrmonatigen Sommerpause waren eher klein gehalten, so startete er in einem Klasse 3 Rennen in FFos Las im Oktober, warf aber Tom Scudamore während des Rennens ab und bekam fast genau einen Monat später in Aintree erneut eine Chance. Dort musste er gegen Wholestone und Unowhattimeanharry ran und schien mit seinem erneuten zweiten Platz langsam wieder in die Form des letzten Jahres zu kommen, was sich so früh in der Saison durchaus gut anschauen lies, allerdings kam danach die Ernüchterung im Fighting Fifth Hurdle auf Gruppe 1 Ebene gegen Buveur D’air und Samcro, die ihn beide locker deklassieren konnten.
Vision Des Flos startete dann im Februar in Sandown im 888Sport Contenders Hurdle auf Listed Ebene über 3125m, konnte es da aber nicht mit Buveur D’Air aufnehmen, der aber wie wir alle wissen zu einem der besten Hurdler seiner Zeit wurde. Von daher war der zweite Platz eine solide Leistung und Vision Des Flos lief danach im Gruppe 2 Kingwell Hurdle als einer der Favoriten auf, konnte aber in dem Rennen noch nicht seinen ersten Gruppensieg feiern – das kam dann im nächsten Rennen im Feburar im National Spirit Hurdle auf Gruppe 2 Ebene. Vision Des Flos hielt sich nah am Tempo und konnte sich dann mit einem Tempowechsel von seinem Verfolger absetzten, und If The Cap Fits hatte nicht das Tempo, um noch an Vision Des Flos zu kommen.
Der nahm sich mit dem Coral Cup danach einiges vor, galt aber trotzdem als einer der Favoriten in einem extrem offenen Rennen, konnte die Erwartungen aber nicht erfüllen und musste sich deutlich geschlagen geben, ohne eigene Akzenten in dem Rennen setzten zu können. Auch mit dem Versuch über eine 600m längere Distanz im irischen Champion Stayers Hurdle einen Monat später konnte er sich nicht so präsentieren wie er es gerne wollte, die längere Distanz brachte auch keinen Formschub beim ihm. 2018/2019 war daher eine gemischte Sache bei Vision Des Flos, und nach der Sommerpause ging es in den Chase Rennen leider genauso weiter wie es aufgehört hatte – Vision des Flos scheiterte zunächst bei seinem Saisondebüt an den anderen Favoriten wie Top Notch und Roksana, wenn auch nur knapp. Die Niederlage im nachfolgenden Gruppe 2 Ladbrokes „Where The Nation Plays“ Novices‘ Chase (Berkshire Chase) scheiterte er allerdings deutlich, als Gründe wurden vorgebracht, dass Vision Des Flos nach dem Rennen lahm war und dass er in dem Rennen zu frei lief.
Dann gewann er ein Matchrace gegen Royale Pagaille mit Leichtigkeit, das heute wird aber aussagen wie gut seine Form in diesem Jahr wirklich ist.

Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!