Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/133354_1130/webseiten/pferdewetten/tipps/wp-content/plugins/wordpress-ping-optimizer/cbnet-ping-optimizer.php on line 469
09.01.2020 – Kempton – Dornan Relkeel Hurdle – Pick: McFabulous - Pferdewetten Tipps
Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


09.01.2020 – Kempton – Dornan Relkeel Hurdle – Pick: McFabulous

9. Januar 2021 / phil
Pferderennen in England

15:20 Dornan Relkeel Hurdle – Gruppe 2

Für 5jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 4.225 m  |  Preisgeld: 30.000 GBPHürdenrennen  |  Geläuf: Polytrack  |  Platz-Regeln: 2 Plätze @ 1/4 Quote

 

Tom George glaubt, dass das neu geplante Dornan Engineering Relkeel Hurdle in Kempton das perfekte Rennen für seinen Summerville Boy ist.

Der Gewinner des Supreme Novices 2018 war in dieser Kampagne wieder in bester Form  und gewann beim ersten Mal in der neuen Saison auf dem Kurs in Aintree ein anständiges Event über zweieinhalb Meilen mit knapp einer halben Länge über Chi Ti Bello. Das war eine recht solide Leistung, danach belegte er als Vierter hinter Thyme Hill und Paisley Park in Newbury einen soliden platz, als er die Distanz er auf drei Meilen aufwertete und zeigte seine Vielseitigkeit danach in Cheltenham mit einem guten Lauf über zwei Meilen im International Hurde hinter Song For Someone. Auch wenn ihm also in den letzten beiden Rennen ein Sieg verwehrt geblieben war waren seine Leistungen doch gut genug um zuversichtlich zu sein.

Summerville Boy gewann letztes Jahr dieses Rennen  hier, allerdings in seiner üblichen Heimat Cheltenham, aber auf Grund der Verwicklungen in der aktuellen Situation findet es eben in Kempton statt. Anderer Kurs, aber kein Grund zur Sorge laut Trainer Tom George

George sagte: „Summerville Boy läuft über seine wahrscheinlich optimale Distanz von zweieinhalb Meilen. Er ist über drei Meilen den Besten sehr nahe, über zwei Meilen den Besten sehr nahe, aber dies ist wahrscheinlich sein Optimum. Er ist in einigen guten Rennen wirklich konstant gelaufen, und es ist schön, ihn über zweieinhalb Meilen wieder laufen lassen zu können.“

So ganz einfach wird das heute aber natürlich nicht für ihn, da haben auch andere Starter  und Trainer natürlich etwas mitzureden.

Summerville Boy: Der  Sandmason Sohn begann seine Karriere für S. Curling in Killarney im Jahr 2017, wechselte aber schon nach einem Rennen zu Tom George, der ihn in der ersten Sauison gleich mehrfach in die Gruppenrennen schickte. Das erste Mal startete er in einem Black Type Rennen direkt nach seinem Maidenrennen in Stratford, als er im Gruppe 2  Sky Bet Supreme Trial Novices‘ Hurdle (Registered As The Sharp Novices‘ Hurdle) startete – und überraschend einen zweiten Platz als Außenseiter belegen konnte. Danach ging es über Cheltenham und ein Klasse 3 Rennen in das Gruppe 1 32Red Tolworth Novices‘ Hurdle in Sandon im Januar 2018., welches Summerville Boy erneut überraschend gegen den Favoriten Kalashnikov gewinnen konnte.

Zwar machte Summerville Boy an den Hürden noch den ein oder anderen Fehler, unter anderem produzierte er einen haarsträubenden Sprung ausgerechnet an der Letzen Hürde, hatte er zuvor genug Momentum und Vorsprung aufgebaut, um Kalashnikov trotzdem um gut vier Längen zu schlagen. Das war ein ziemliches Ausrufezeichen in dem 2m Rennen, welches er mit einem Sieg im Gruppe 1 Sky Bet Supreme Novices‘ Hurdle auf schwerem Boden noch einmal unterstrich. Dort startete Summerville Boy natürlich wieder als Außenseiter, schließlich hatten sich beim Cheltenham Festival wieder viele hochklassige Konkurrenten versammelt und auch Kalashnikov war wieder mit von der Partie, aber wieder gewann Summerville Boy – wenn auch dieses Mal denkbar knapp.

Kalashnikov war gewarnt vom letzten Zusammentreffen und wollte offensichtlich den selben Fehler nicht noch einmal machen und blieb auch vor der letzten Hürde an Summerville Boy dran, der erneut die letzte Hürde traf und wichtiges Momentum verlor. Summerville Boy fiel auf den dritten Platz zurück, sammelte sich aber auf der Zielgeraden den Hügel hinauf wieder und überholte Kalashnikov und Mengli Khan – eine herausragende Leistung, die allerdings eine ganze Weile nicht mehr wiederholt werden konnte.

Summerville Boy beendete nach seinem Sieg beim Cheltenham Festival die Saison und kam erst im Dezember 2018 wieder zurück auf die Rennstrecke, und schien ganz im Gegensatz zur letzten Saison mit dem besser werdenden Untergrund nicht klar zu kommen. So scheiterte er im Gruppe 1 BetVictor Fighting Fifth Hurdle und dem Gruppe 2 Unibet International Hurdle, so dass er das Cheltenham Festival 2019 lieber gleich aus lies und eher in Aintree startete – der Start im Gruppe 1 Betway Aintree Hurdle brachte ihm allerdings auch kein Glück, wie auch der letzte Versuch in der verkorksten Saison 2019 im BETDAQ Punchestown Champion Hurdle.

Etwas stimmte mit Summerville Boy nicht und so wurde er in der Sommerpause einer Luftröhren OP unterzogen, die tatsächlich einen Effekt zeigte. So gewann Summerville Boy sein Saisondebüt in Uttoxeter über 2 Meilen souverän und lief im Gruppe 1 Read Road To Cheltenham At racingtv.com Henry VIII Novices‘ Chase ein gutes Rennen, bis er an der fünften Hürde stürzte. Er hatte schon vorher einige knappe Sprünge eingebaut gehabt und es war nur eine Frage der Zeit, bis sich diese Nachlässigkeit rächen würde, zurück in Cheltenham im Gruppe 2 Dornan Engineering Relkeel Hurdle im Januar 2020 zeigte sich Summerville Boy aber wieder von seiner besseren Seite und gewann mit einem starken Sprint den Hügel hoch gegen Roksana.

Er blieb in Cheltenham und startete auf weichem Boden über die 3 Meilen auf dem neuen Kurs im Gruppe 2 galliardhomes.com Cleeve Hurdle, wo er gegen den Stayers Hurdle Sieger aus 2019, Paisley Park ran musste. Der heutige Konkurrent hatte ihn auf der Zielgeraden fest im Griff, zwischen den beiden letzten Hürden sah das Rennen aber noch sehr offen aus und Summerville Boy konnte durchaus mit breiter Brust zum Cheltenham Festival gehen, wo er sich das Stayers Hurdle für seinen Versuch von Ruhm und Ehre aussuchte.

Das Rennen war auf dem Papier der Gnade von Paisley Park ausgeliefert, aber sowohl der haushohe Favorit als auch die angedachte Nutznießerin Apple’s Jade schwächelten beide und öffeneten das Renen für die Außenseiter. Wer Lisnagar Oscar, Ronald Pump und Barcadys auf die ersten drei Plätze gesetzt hatte, dürfte mit einer Quote von 36869.99 ausgesorgt haben, ich gehe aber mal davon aus, dass die Bookies hier niemandem ein solches Geschenk machen mussten.

Summerville Boy kam auf einem soliden fünften Platz ins Ziel, konnte aber vom Versagen der Favoriten nicht wie gehofft profitieren.

Ganz anders bei seinem Saisondebüt im November, wo er in Aintree über 4023m sich ein spannendes Duelle mit Ch’tibello lieferte und knapp mit einer halben Länge gewinnen konnte. Die beiden hatten den Schlusssprint für sich und waren weit vor Thomas Darby ins Ziel eingelaufen. Danach steigerte Summerville Boy die Distanz auf 3 Meilen und belegte im Gruppe  2 Long Distance Hurdle in Newbury einen soliden vierten Platz. Klar, er hatte am Ende auf Thyme Hilld und Paisley Park einen Rückstand von gut neun Längen, aber lange zeit hielt er gut mit, und die Konkurrenz war zugegebener Maßen sehr stark, und Summervile Boy konnte danach in Cheltenham im Gruppe 2 International Hurdle beweisen, dass er auch über kürzere Distanz mit vorne dabei sein kann. Auch hier war die Konkurrenz mit Song For Someone, Goshen und Silver Streak wieder solide, und der fünfte Platz mit unter 4 Längen Rückstand ging in Ordnung.

Summerville Boys Trainer Tom George ist positiv gestimmt was die Distanz für das Rennen hier im Vorfeld anbelangt, und ich stimme ihm zu  – das hier kann Summerville Boys Rennen werden.

 

McFabulous dürfte für Paul Nicholls der Favorit sein.

Beeindruckend im Persian War Stakes bei seiner Rückkehr, war das auch gleichzeitig seine letzte Chance, in der Gesellschaft von Novice Chasern  zu laufen. Er zeigte dort, dass er bereit ist für den Sprung im Niveau, lief sehr gut und stark auf, bevor er offenbar drei Meilen in Newbury nicht dkomplett durchhalten konnte, als er direkt vor dem heutigen Konkurrenten Summerville Boy ins Ziel kam. Er hielt Summerville Boy immer noch auf 3 Längen abstand und sackte ordentlich Preisgeld ein, aber der Rolle als Favorit konnte er nicht gerecht werden. Aber Nicholls scheint trotzdem mit der Entwicklung sehr zufrieden und schaut positiv auf den Weg zum Cheltenham Festival.

„Die Umstellung dieses Rennens auf Kempton von Cheltenhams ausgelassener Karte vom Neujahrstag ist ein großes Plus für McFabulous“, sagte Nicholls gegenüber Betfair.

„Ich war etwas nervös wegen ihm auf tiefem Boden in Cheltenham, und er wird auf besserem Boden in Kempton viel glücklicher sein – wo er im EBF-Finale kurz vor dem Lockdown über diese Distanz so beeindruckend war.

„Er lief sehr gut als Dritter nach Thyme Hill und Paisley Park in Newbury, und diese Distanz sieht perfekt für ihn aus.“

Younevercall

Kim Baileys Younevercall ist 10, hat aber nicht viele Meilen auf der Uhr und zeigte beim letzten Mal bei der Long Walk Hurdle in Ascot die beste From seiner Karriere. Allerdings muss man auch anmerken, dass eine Karriere recht unterbrochen war, sein stärkstes Outing hatte er noch in der Saison 18/19 mit einen Sieg im Gruppe 2 bet365 Select Hurdle. Mehr als zwei Rennen absolvierte er aber auch im Jahr 2019 gar nicht, 2018 waren es drei, 2017 nur eines. Dafür hat er jetzt im Herbst 2020 immerhin schon zwei Starts absolvieren können und ist auf dem besten Weg seinen eigenen Rekord an Starts in einer Saison zu brechen.

Im Long Walk Hurdle war Younevercall an der letzten Hürde immer noch ganz vorne mit dabei und schwächelte erst beim Zieleinlauf ein wenig und Bailey glaubt, dass es ihm auch passen könnte, wenn er in der Distanz auf etwas kürzere Strecken zurückkommt.

„Wir mussten offensichtlich unsere Pläne neu überdenken“, sagte der Cotswolds-Trainer.

„Er will rechtsdrehende Kurse- und wenn dieses Rennen in Cheltenham stattgefunden hätte, würde er nicht laufen.“

„Er ist da – meine einzige Sorge wäre, wenn dieses Rennen zu schnell nach dem Rennen in Ascot kommt, aber da er jetzt 10 Jahre alt ist, müssen wir sehen.

„Ich habe kein Problem damit, ihn in der Distanz etwas fallen zu lassen – sein Lauf vor dem Long Walk war ähnlich und er wurde nur sehr knapp geschlagen.“

Nun, wir werden sehen wie der Veteran sich auf dem Weg zu seinem ersten Cheltenham Festival schlagen wird, und ob wir ihn überhaupt im März zu sehen bekommen werden.

Thomas Darby:

Olly Murphy hatte gehofft, Thomas Darby über Weihnachten für die drei Meilen lange Gruppe 1 Rennen in Leopardstown nach Irland schicken zu können, aber das Reiseverbot machte einen Strich durch diese Pläne. Keine Reise zwischen den Staaten wird die Vorbereitung so einiger Rennpferde in diesem Frühjahr empfindlich beeinflussen.

„Dieses Rennen ist ein nachträglicher Gedanke, aber er ist in sehr guter Form“, sagte Murphy.

„Ich wäre gerne mit ihm über drei Meilen gelaufen- aber im Moment gibt es nicht viel für ihn, also war das Rennen hier die offensichtliche Alternative.

„Er ist in guter Form und ich freue mich darauf, ihn hier starten zu lassen, und er hat eine Chance auf einen Platz.“

Paul Webbers Cheltenham Festival-Sieger Indefatigable ist die einzige Stute auf dem Feld und wurde bei ihrer Rückkehr auf dieser Strecke in einem gelisteten Rennen Dritte.

„Ihr geht es absolut gut“, sagte Webber.

„Ich denke, sie sind im Listed-Rennen keinen Galopp gefahren – es war eine sehr clevere Fahrt von David Bass von vorne (auf Bannixtown Glory), und ich denke, sie haben sie wirklich nur für ein bisschen Zehen gemacht.

„Aber sie scheint in sehr guter Form zu sein. Bei dem Wetter gibt es momentan nicht viele Möglichkeiten.

„Es geht ihr immer noch gut und sie braucht einen Lauf, also dachten wir, dies sei der einzig mögliche Ort, und sie sollte ihre Chance haben.

„Ich denke nicht, dass es unbedingt die (drei Meilen) Reise war (die sie geschlagen hat), und dies sollte ihr morgen gut folgen – obwohl es ein heißes Rennen ist.

„Sie hat gelistete Rennen gewonnen und es gibt nicht viele Grade Threes, also muss sie einen Crack in einer Grade Two haben.

„Ihre 7-Pfund-Gewichtszunahme bringt sie genau dort in die Bewertungen. Bei den Bewertungen ist sie genau richtig. “

Nicky Hendersons Duo aus Call Me Lord und On The Blind Side vervollständigt das Feld.

 

 

Alles in allem setze ich große Stücke auf McFabulous und dahinter Summerville Boy, der aber auch gern gewinnen darf. Gut genug ist er.


Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!