Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


31.08.2019 – Caulfield – Mrc Everest 1100 Stakes – Pick: Ball Of Muscle

31. August 2019 / phil
Pferderennen in Australien

07:30 Mrc Everest 1100 Stakes – Gruppe 3

Folgt uns auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook
Für 4jährige und ältere Pferde  |     |  Distanz: 1.100 m  |  Preisgeld: 160.000 AUDFlachrennen  |  Geläuf: Gras  |  Boden: gut bis weich

Ball Of Muscle Der Dubawi Sohn startet für Joseph Pride, der mit seinem Schützling durchaus zufrieden sein kann, denn Ball of Muscle hat sich in seiner langen Karriere auf höchstem Niveau durchaus respektabel schlagen können, die ganz großen Erfolge blieben bisher aber leider eher aus, sieht von einem verdienten aber späten Sieg auf Gruppe 2 Ebene im Jahr 2018 einmal ab. Und er ist einer der Front Runner, die man nie unterschätzen sollte, und denen man keine allzu lange Leine geben sollte!

So platzierte Ball Of Muscle 2015 im Gruppe 2 Bowermans Office Stakes und im Gruppe 2 Teas Caulfield Sprint sowie im Gruppe 1 City Jeep Moir Stakes im selben Jahr. Mit den Siegen geht er allerdings ein wenig sparsamer um und seine Form hat sich bis zur Winterpause 2017 stetig nach unten bewegt, danach feuerte er aber einen seiner besten Läufe seit langem ab und kam als Zweiter im Bowermans Office Furniture Shorts ins Ziel. Geschlagen wurde er nur von dem damals neuen Phänomen Redzel und der Start danach im Permiere Stakes war vom Niveau her nicht wirklich schwerer, allerdings kam Ball Of Muslce dort nur als Fünfter ins Ziel.

Ihn trennten von der Siegerin In Her Time zwar nur 2.2 Längen, allerdings sah es auch nicht danach aus, als ob er noch näher an die Sieger herankommen würde. Das Sydney Stakes im Oktober war auf dem Papier etwas einfacher, allerdings startete erneut In Her Time, Takedown und Japonisme in diesem Rennen, was es zu einer schweren Aufgabe für Ball Of Muscle machte. Wieder legte er allerdings einen sehr guten Lauf hin und kam auf einen dritten Platz hinter der erneuten Siegerin In Her Time. Das Absolut Stakes in Flemington danach war dann in der Tat wirklich etwas leichter und Ball Of Muscle konnte sich wie erwartet locker durchsetzen. Nach einer zweimonatigen Pause hob Ball Of Muscle dann das Niveau noch einmal erheblich an und versuchte sich im Februrar 2018 im Black Caviar Lightning Stakes gegen Redzel und Redkirk Warrior, war aber dort auf den letzten Metern klar nicht mehr in der Lage mit den anderen beiden mitzuhalten. Im Galaxy Sunshine Plate ging es danach nicht minder schwierig zu und Ball Of Muscle hatte es als Außenseiter mit In Her Time und English zu tun, die beide zeigten dass sie auf Gruppe 1 Ebene mehr zu Hause sind als Ball Of Muscle, der sich mit einem abgeschlagenen sechsten Platz zufrieden geben musste. Mit diesem zweiten Versuch auf Gruppe 1 Ebene mit zwei sehr harten rennen des Frühjahrs in Australien ging es für ihn dann in die ausgedehnte Pause bis nach dem australischen Winters, welche er im Sambor Heath auf Gruppe 3 Ebene dann im September beendete. Das Rennen war allerdings nur auf dem Papier ein Gruppe 3 Rennen, schließlich liefen auch die mehrfachen Gruppe 1 Sieger Santa Ana Lane und Brave Smash ebenfalls mit, Favorit war der nicht minder talentierte Voodoo Lad.

Ball Of Muscle sprintete aus den Ställen und holte sich die Führung, die er gegen die anderen Inetressentena uch souverän verteidigte. Beim einbiegen in die Zielgerade kamen die anderen Konkurrenten näher an ihn heran, aber Ball Of Muscle kämpfte die gesamte Zielgerade des 1100m Rennens hart und konnte so seine Führung bis zum Ziel verteidigen.

Danach ging es nur zwei Wochen später in das Ranwick Shorts, wo er die selbe Taktik etablierte und das Feld früh anführte

Wieder kamen die anderen Starter nach dem Einbiegen in die Zielgerade näher an den Front Runner heran, aber Ball Of Muscle legte einen guten Tempochwechsel hin der ihm einige Längen Vorsprung sicherte, die Ball Of Muscle auch bitter nötig hatte, zog doch Invincible Star immer näher an ihn heran, scheiterte aber am Ende mit einer Nase hinter dem toughen Front Runner.

Ball Of Muscle besuchte danach noch im selben Monat das Gruppe 1 Cramer Moir Stakes, beim dritten Rennen innerhalb eines Monats, dazu noch auf höherem Niveau, gelang es ihm aber nicht die Führung zu erringen, geschweige denn den Rest des Feldes früh unter Druck zu setzen und Ball Of Muscle lief ein eher enttäuschendes Rennen, obwohl er die taktisch gute Position am Innengeländer hatte.

Noch einmal zwei Wochen später mache er sich wieder nach Caulfield auf, zum Gruppe 2 Schillaci Stakes, wo er auf einige alte Bekannte traf, wie etwa Voodoo Lad oder Missrock.

Wieder wurde Ball Of Muscle die Führung vielleicht ein wenig zu leicht überlassen, und wieder konnte Ball Of Muscle mit einem Tempowechsel den Rest des Feldes ins Schwitzen bringen und den erkämpften Vorsprung bis zum Zieleinlauf halten. Aus diesem Fehler hatten die Konkurrenten wohl auch im Gruppe 2 Hyland Challenge Stakes nichts gelernt, denn Ball Of Muscle konnte wieder ohne Druck das Tempo setzen und lief dementsprechend den Gegnern auf der Zielgeraden zunächst davon, bevor die Favoriten wie Redzel ihren Angriff starten konnten. Ball Of Muscle hatte aber Glück, dass Redzel weit in die letzte Kurve gehen musste und so einige wichtige Längen auf den Front Runner verlor – so reichte der Vorsprung von Ball Of Muscle nämlich tatsächlich bis ins Ziel.

Im Galaxy Plate erlitt er eine herbe Niederlage, und heute wird  und es gibt wieder mehr als einen Konkurrenten im Rennen, der eigentlich auch gerne das Tempo setzt, was alles zusammen ein sehr spannendes Rennen ergibt.

Ball Of Muscle hat aber wieder Ansprüche auf einen der ersten Plätze, auch weil der Boden heute etwas weicher ist, was die Chancen der Schlusssprinter auf der Zielgeraden minimiert

Tipps zum Rennpferd: Guter Untergrund, 1100m und eine unangefochtene Führung sind für Ball Of Muscle das Erfolgskonzept. Hat im Herbst 2018 seine bisherige Bestform erreicht und sollte nicht zu viel Leine an der Front bekommen, hat auf höchstem Niveau aber bisher keinen Stich landen können

Vega Magic: Der Hengst Vega Magic versuchte sich in seinem zweiten Jahr seiner Karriere fast ausschließlich an Handicaps und konnte dort eine beeindruckende Serie von vier Rennen in Folge gewinnen. Sein erster Start in einem Gruppenrennen war im Prince Of Wales Stakes allerdings noch ein ziemlicher Flop, im Gruppe 3 Reeves Stakes nur einen Monat später war die Konkurrenz allerdings ein wenig leichter, es waren keine festgesetzten Gewichte im Spiel und er konnte sein erstes Gruppenrennen knapp gewinnen. Takedown und Sheidel waren im Winterbottom Stakes klar eine Nummer zu groß im November 2016, so dass der Jahresabschluss im Gruppe 3 A.J. Scahill Stakes geprobt wurde, wo er zwei gute Konkurrenten souverän abfertigen konnte. Man darf gespannt sein, was sein neuer Trainer David Hayes noch aus ihm herausholt, denn nach der langen Pause folgte noch ein Sieg in einem Handicap, der zweite Platz im The Everest und ein etwas eintäuschender Platz im Manikato Stakes hinter Hey Doc, in Her Time und Malaguerra – der heute wieder mit ihm Rennen ist und gerne das Tempo setzt, was für Vega Magic ein Problem werden könnte.

MalguerraDer Gruppe 1 Sieger Malguerra, der sich zuletzt mit ungewohnt vielen Niederlagen abfinden musste und scheint seine besten Tage hinter sich zu haben – setzt aber gerne das Tempo und wird hier sicher die Taktik von einigen durcheinander bringen.

Der Wallach von Peter Gelagotis kann Erfahrungen bis zurück zum Jahr 2015 vorweisen und lief im Jahr 2014 sogar schon sein erstes Gruppe 1 Rennen in Form des Blue Diamond Stakes, schaffte aber weder dort noch im Henry Bucks Sires‘ Produce Stakes eine zählbare Leistung. Danach ging es in die Handicaps mit durchaus respektablen Ergebnissen im Jahr 2015 und 2016 voran, wobei unter anderem dann auch mit dem Gruppe 3 Tab Star Kingdom Stakes das erste Gruppe 3 Rennen gewonnen werden konnte. Im April 2016 versuchte er sich dann erneut in einem Gruppe 1 Rennen, konnte aber im All Aged Stakes wieder keinen bleibenden Eindruck hinterlassen und kam nicht über einen sechsten Platz heraus, was seine Quote für das Ubet Btc Cup im Mai nach oben trieb.

Etwas überraschend gewann er knapp gegen Dothraki und einen stark auflaufenden Japnonisme, floppte aber im Aami Stradbroke über 1400m kurz darauf im Juni. 1400m schienen immer etwas außer seiner Reichweite und nach einer längeren Pause versuchte er sich im Gruppe 2 Mitsubishi Electric Schillaci Stakes über 1100m und konnte sich auf einen zweiten Rang vorkämpfen. Nach dem Auffrischungslauf schaffte er im Darley Classic über seine eigene Paradedistanz einen knappen Sieg gegen Spieth und Fell Swoop, daher war der fünfte Platz im 1200m Gruppe 1 Winterbottom Stakes Ende November schon eine herbe Enttäuschung.

Eine kleine Pause bescherte ihm danach aber eine persönliche Bestleistung gegen Black Heart Bart im Browns Sawdust & Shavings Australia Stakes Ende Januar und im April wäre im T J Smith Stakes eigentlich mehr drin gewesen, er ermüdete aber auf dem schweren Untergrund und konnte seine Form danach auf besserem Boden im Darley Goodwood auch nicht steigern. Scheinbar war gegen Ende der Saison die Luft einfach raus und die Winterpause kam wie gelegen, sein letztes Trial sah gut aus und der Versuch über die 1000m nach einer Pause waren ein Versuch wert, aber es  hagelte trotzdem eine Niederlage nach der anderen – unter anderem im Charter Keck Cramer Moir Stakes, dem Darley Classic oder dem Manikato Stakes 2018. Lichtblicke waren unter anderem die Platzierungen im Manikato Stakes 2017 oder dem Crown Perth-Winterbottom Stakes – oder auch das Yulong Futurity Stakes im Feburar 2019, wo Malaguerra nur sehr widerwillig der Favoritin Alizee Platz machte und fast mit seiner Taktik den Schlusssprint für sich beansprucht hätte


Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!