Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Cheltenham Festival Tag 2 – 14.03.2018 – RSA Insurance Novices‘ Chase –

12. März 2018 / phil
Pferderennen in England

15:10 RSA Insurance Novices‘ Chase – Gruppe 1

 Folgt uns auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook
Für 5jährige und ältere Pferde  | Distanz: 3m1f / 4.929 m  |  Untergrund: Weich

Die RSA Chase gibt den Novice Chasern die Möglichkeit, sich für den Gold Cup im folgenden Jahr ins Gespräch zu bringen, haben doch die Sieger aus diesem Rennen eine solide Chance sich im Laufe des Jahres zu den besten Chasern des Landes weiterzuentwickeln, zu den Siegern der letzten Jahre gehören Bobs Worth (Gold Cup Sieger), Lord Windemere (Gold Cup Sieger) und Denman (ebenfalls Gold Cup Sieger). Nicht umsonst gilt die RSA somit als wichtigstes Novice Rennen über die Marathondistanz von 3 Meilen.  Ausdauer spielt also immer eine Rolle, dieses Jahr wird es mit vermutlich sogar gutem Untergrund aber auch um Geschwindigkeit und sicheres Springen gehen, während in den letzten Jahren mit teils wirklich weichem Untergrund vor allem Starter mit immenser Ausdauer gut abgeschnitten haben.

Dieses Jahr ist die RSA Chase stark besetzt und fast alle Teilnehmer haben solide Chancen auf den Sieg, was es schwer macht das Feld auf einen einzigen Starter herunterzubrechen.

Wer kein Interesse an der Einschätzung der einzelnen Starter hat, geht einfach zum Fazit und der Kurzzusammenfassung am Ende!

Das Starterfeld im Überblick:

Al Boum Photo: Der Buck’s Boum Sohn war nach seinem Sturz in seinem ersten Rennen in Frankreich im September 2015 ein Jahr später zu Willie Mullins gewechselt, ohne einen weiteren Lauf in Frankreich absolviert zu haben. Er platzierte in seinem ersten Maidenrennen und lies im nächsten Versuch über die kürzeren 2m einen lockeren Sieg folgen, was ihn ihn durchaus zu einer Option für die Gruppenrennen werden lies. Im Gruppe 2 Easter Festival Hurdle in Fairyhouse folgte dann 80 Tage später ein weiterer lockerer Sieg, allerdings jetzt über 2m4f und schweren Untergrund, was ihn taktisch als auch von den äußeren Bedingungen her sehr vielseitig machte. Der Versuch diese Vielseitigkeit noch weiter auszubauen war mit 3m im Irish Daily Hurdle vielleicht ein wenig zu viel und er kam nur als etwas abgeschlagener Fünfter ins Ziel.

Nach dem Start im April folgte die Sommerpause und der Wechsel in die Chase Disziplin, in welcher er im November 2017 gleich im ersten Versuch brillierte. Hauptkonkurrent und Favorit Le Martalin warf seinen Reiter allerdings schon an der ersten Hürde ab, was das Rennen für Al Boum Photo deutlich erleichterte.

Im nächsten Rennen war es dann Al Boum Photom der im Gruppe 2 McMahons Novice Chase der vom Pech verflogt war, dabei stürzte er allerdings erst an der letzten Hürde, wo er gegen den Gordon Elliot Starter Dounikos schon hart arbeiten musste. Das Ende des Duells war an der letzten Hürde alles andere als absehbar und vielleicht hätte der Außenseiter auch ohne den Sturz des Favoriten  gewonnen, was der Form von Al Boum Photo einen Dämpfer versetzte. Al Boum Photo erholte sich von diesem Sturz mit einem hervorragenden Lauf im Gruppe 1 Flogas Novice Chase hinter Monalee, die auf der Zielgeraden nach der letzten Hürde die Oberhand behielt. Invitations Only kämpfte noch bis zur Ziellinie um den zweiten Platz, musste sich am Ende aber mit einem Kopf geschlagen geben, während Dounikos dieses Mal eine Länge Rückstand auf die Sieger hatte. Al Boum Photo machte in diesem Rennen einige Fehler beim Springen und der Zieleinlauf nach der letzten Hürde war eine knappe Sache, so dass er mit sauberem Springen vielleicht an Monalee heute vorbei kommt, die Konkurrenz ist aber auch härter und wird Fehler nicht so leicht verzeihen.

Ballyoptic: Der Old Vic Sohn hat für seinen Trainer Nigel Twiston-Davies schon einiges an Erfahrung über Hürden sammeln können. Er bestritt sein erstes Black Type Rennen im Sefton Novice Hurdle im April 2016, welches er sogleich ein wenig überraschend hatte gewinnen können. Mit dem ersten Gruppe 1 Sieg im Gepäck war der Sieg im Silver Trophy Handicap Hurdle auf Gruppe 3 Niveau reine Formsache, auch wenn das zusätzliche Gewicht für den Gruppe 1 Sieg es nicht gerade leicht machte. Im November 2016 traf er auf den damals aufstrebenden Unowhatimeanharry im Gruppe 2 bet365 Long Distance Hurdle und musste sich als Favorit diesem Konkurrenten geschlagen geben, der für eine Zeit das beste Pferd über die lange Distanz in England war.

Die beiden trafen nur zwei Wochen später im Gruppe 1 JLT Long Walk Hurdle erneut aufeinander, und wieder sah es so aus, als ob am Ende Unowhatimeanharry die Nase vorne haben würde, das Duell wurde durch einen Sturz von Ballyoptic aber abrupt verkürzt. Danach ging es für Ballyoptic mit der Form über Hürden stark bergab, denn während Unowhatimeanharry das Cleeve Hurdle locker gewann und beim Festival beim Stayers Hurdle immerhin einen dritten Platz belegen konnte, floppte Ballyoptic in beiden Rennen und schien weder mit den weichen noch den guten Boden in beiden Rennen wirklich zurecht zu kommen. Auch im Gruppe 1 Liverpool Hurdle im April zeigte sich Ballyoptic völlig außer Form und rannte durch mehrere Hürden faktisch einfach durch und schien nie in einen sauberen Rhythmus zu kommen, so dass die Sommerpause danach mehr als gelegen kam.

Aber selbst nach der Erfrischungskur über den Sommer wollte es über Hürden nicht so laufen wie erhofft wurde, sprang er doch erneut nicht sauber bei seinem Debüt in Newton Abbot. Das Rennen war gegen Beer Goggles eh schnell gelaufen, dieser Konkurrent war den anderen Pferden in diesem Rennen schließlich um einiges Voraus und gewann mit Leichtigkeit. Das Hürdenrennen fungierte aber ohnehin nur als Warmmacher für den Rest der Saison und Ballyoptic wechselte nach der erneuten Niederlage zu den Chase Rennen, wo er sein erstes Rennen gegen Elegant Escape gleich mal mit 13 Längen Vorsprung gewinnen konnte.

Im mallardjewellers.com Novices‘ Chase traf er dann auf Black Corton und West Approach, und obwohl das Rennen nur von den drei Teilnehmern bestritten wurde, war es eine spannende Angelegenheit. Ballyoptic sprang an der zehnten und der letzten Hürde wieder unsauber und gab damit das Rennen an Black Corton ab, der das Momentum an der letzten Hürde behalten konnte und sich nach dem Sprung noch mit vier Längen absetzten konnte. West Approach spielte kaum eine Rolle und so wurde die erneute Auflage des Duelles der beiden im Gruppe 1 32Red Kauto Star Novices‘ Chase mit Spannung erwartet. Ballyoptic ruinierte sich das Rennen erneut mit seinen schlechten, unsauberen Sprüngen und musste sich dieses Mal sowohl Elegant Escape als auch West Approach geschlagen geben, von dem Sieger Black Corton ganz zu schweigen. Ballyoptic erholte sich ein wenig mit seinem Lauf im Gruppe 2 totesport.com Towton Novices‘ Chase, wo er gegen den Co-Favoriten Vintage Clouds knapp bestehen konnte, hatte aber erneut Probleme beim Springen und wird hier mit solchen Aussetzern keine Rolle spielen können.

Black Corton: Der Laverock Sohn von Trainer Paul Nicholls bestritt noch bis zum November 2016 Hürdenrennen und hatte sich in dieser Disziplin im Oktober 2016 noch mit einem Sieg im Pay And Watch Racing UK Via Mobile Novices‘ Hurdle auf Listed Ebene ins Gespräch gebracht. Die versammelte Konkurrenz um Taper Tantrum schlug er ziemlich locker und begab sich danach in einem Novice Chase Rennen in ein Duell mit dem mehrfachen Gruppe 1 Sieger Altior, welches er erwartungsgemäß verlor. Aber auch nach der langen Zwangspause bis April 2017 hielt er seine Form gut und gewann das Debüt in einem Handicap-Rennen in Taunton recht souverän gegen den eigentlich Favoriten Spacy Oddity. Bei letzten Versuch über Hürden trat er im bet365 Handicap Hurdle an und belegte dort als Außenseiter einen guten vierten Platz, danach ging es direkt weiter in Chase Rennen über den Sommer, um den Novice Status in der neuen Saison noch voll auskosten zu können, und weder Trainer noch Rennpferd werden diesen Schritt bereut haben.

Er gewann gleich das erste Rennen in Kempton und hatte bis Oktober eine beeindruckende Serie von Platzierungen in Form von 2-1-2-1-1 zusammen, bevor es im Weatherbys Racing Bank Intermediate Chase gegen Konkurrenten wie Frodon und Flying Angel ging, der immerhin schon ein Gruppe 1 Rennen hatte gewinnen können. Aber auch diese Prüfung meisterte Black Corton souverän und lies gleich danach noch einen Sieg gegen Fagan folgen, der immerhin in der letzten Saison im Albert Bartlett auf einen zweiten Platz gekommen war.

Nur wenige Wochen später trat er dann im mallardjewellers.com Novices‘ Chase zum Duell mit Ballyoptic und West Approach an, wobei er dieses Rennen mit den besseren Sprüngen gerade an der letzten Hürde für sich entscheiden konnte. Ballyoptic brachte sich selbst um das nötige Momentum, als er an der letzten Hürde patzte und fast seinen Jockey fliegen schickte. Wieder nur zwei Wochen später trat er dann erneut gegen Elegeant Escape  im Gruppe 2 Ladbrokes John Francome Novices‘ Chase an, musste sich diesem aber knapp mit einer Dreiviertellänge geschlagen geben. Dieses Mal war es Black Corton, der an der letzten Hürde schlecht sprang, der eigentliche Favorit des Rennens, Fountains Windfall, stürzte gleich komplett an diesem Hindernis und das Rennen war offen für Elegant Escape.

Black Corton, Elegeant Escape, Ballyoptic und Fountains Windfall trafen im Gruppe 1 32Red Kauto Star Novices‘ Chase erneut aufeinander und es entwickelte sich erneut ein spannendes Rennen zwischen Black Corton und Elegant Esccape. Black Corton musste dieses Mal nur genauso viel Gewicht wie Elegant Escape tragen, der zuvor immer ein wenig leichter unterwegs gewesen war, was ihm unter anderem einen souveränen Sieg gegen den Dauerkonkurrenten ermöglichte. Elegant Escape war stets nah dran an Black Corton, war aber nie in der Lage diesen nach dem Sturz von Fountains Windfall zu überholen. Black Corton war an diesem Tag klar der stärkere der beiden, beide hätten aber vermutlich gegen Fountains Windfall ohne dessen Sturz keine Sonne gesehen.

Black Corton lies sich 53 Tage Zeit bis zum letzten Rennen vor dem Cheltenham Festival 2018, wo er im Gruppe 2 Sodexo Reynoldstown Novices‘ Chase auflief.  Das kleine Rennen war nicht mehr als eine Aufwärmübung mit nur drei Konkurrenten von fragwürdiger Güteklasse, so dass der leichte Sieg in diesem Gruppe 2 Rennen nicht überbewertet werden sollte. Trotzdem hat er damit erneut Erfahrungen über weichen Boden und die Distanz von 3 Meilen sammeln können.

Dounikos: Der Smadoun Sohn im Besitz von Giggonstown House Stud wird von Gordon Elliot trainiert und konnte bereits in seinem zweiten Chase Rennen einen Sieg auf Gruppe 2 Ebene feiern. Dabei gewann er das McMahons Builders Providers Chase gegen Tombstone und Abre De Vie, der eigentliche Favorit Al Boum Photo stürzte aber an der letzten Hürde und schenkte damit das Rennen an Dounikos. Dieser trat im Gruppe 1 Flogas Novice Chase erneut gegen den Konkurrenten an, wurde dieses Mal aber auf den vierten Platz geschlagen. Dabei war er allerdings auch als klarer Außenseiter aufgelaufen und der knappe vierte Platz war deutlich besser als alles, was man von ihm erwartet hatte und damit ein äußerst positives Signal für das Festival.

Elegant Escape: In seinen erst fünf Chase Rennen hat sich Elegant Escape bereits weiter entwickelt, als er über Hürden im letzten Jahr je gekommen war. Beim Cheltenham Festival 2017 war er noch Siebter im Albert Bartlett Novices‘ Hurdle geworden, hob seine Form nach der Sommerpause aber in der neuen Chase Disziplin deutlich an und konnte sich sogar gegen Black Corton im im Gruppe 2 Ladbrokes John Francome Novices‘ Chase mit einer Dreiviertellänge durchsetzen. Black Corton, Elegeant Escape, Ballyoptic und Fountains Windfall trafen im Gruppe 1 32Red Kauto Star Novices‘ Chase erneut aufeinander und es entwickelte sich erneut ein spannendes Rennen zwischen Black Corton und Elegant Esccape. Black Corton musste dieses Mal nur genauso viel Gewicht wie Elegant Escape tragen, der zuvor immer ein wenig leichter unterwegs gewesen war, was ihm unter anderem einen souveränen Sieg gegen den Dauerkonkurrenten ermöglichte. Elegant Escape war stets nah dran an Black Corton, war aber nie in der Lage diesen nach dem Sturz von Fountains Windfall zu überholen. Black Corton war an diesem Tag klar der stärkere der beiden, beide hätten aber vermutlich gegen Fountains Windfall ohne dessen Sturz keine Sonne gesehen. Elegant Escape bereitete sich im Februar mit einem Klasse 2 Rennen auf das Cheltenham Festival vor, hatte aber in diesem Rennen auch keine wirkliche Konkurrenz und die Aufwärmübung kann kaum als Formnachweis für das große Rennen hier gelten. Er hatte im letzten Rennen mit Black Corton zu kämpfen, es ist aber nicht ausgeschlossen, dass er die Form hier herumdrehen kann.

Monalee: Der Tempest Belle Sohn begann seine Karriere im Jahr 2016 mit drei guten Starts in NHF Rennen, bevor er sein Maiden Hürdenrennen in Punchestown gegen The Storyteller knapp gewinnen konnte. Im Gruppe 2 Navan Novice Hurdle musste er sich im Dezember 2016 mit Death Duty messen, der das Rennen am Ende souverän für sich entschied. Monalee erholte sich von der klaren Niederlage gegen Death Duty über 2m4f auf weichem/schwerem Untergrund mit einem souveränen Sieg im Gruppe 3 Surehaul Mercedes-Benz Novice Hurdle in Clonmel im Februar 2017 und der Schritt auf die 3 Meilen schien ihm definitiv gut zu tun.

Das Rennen beim Festival hat diese Vermutung erneut bestätigt, Monalee hatte auf den letzten Metern zwar nicht mehr genug Kondition, um mit Pennhill noch mitgehen zu können, kam aber wenige Längen hinter dem Sieger als Zweiter im Albert Bartlett ins Ziel. Dementsprechend lief er im Gruppe 1 Irish Daily Mirror Novice Hurdle nur einen Monat später zusammen mit Pennhill als Favorit auf, beide Favoriten scheiterten aber an Champagne West. Pennhill wurde immerhin zweiter, während Monalee überraschend unsauber sprang und seine Kondition unnötig strapazierte, so dass er auf den letzten Metern schwächer wurde und nur als abgschlagener Vierter ins Ziel kam.

Nach der Sommerpause kam er in seinem ersten Chase Rennen mit aller Macht zurück und gewann gegen Any Second Now souverän, allerdings stürzte der Favorit Invitations Only an der fünften Hürde und machte so das Rennen für Monalee deutlich leichter. Danach machte er allerdings das Gruppe 1 Neville Novice Chase für Shattered Love und Jury Duty frei, als er an der dritten Hürde stürzte. Dabei war Monallee eigentlich als Favorit gestartet und hätte die versammelte Konkurrenz mehr oder minder locker schlagen sollen. Monalee hatte bei seinem Sieg im Racing Post Supporting Irish Stud & Stable Staff Beginners Chase Glück, dass Invitations Only früh die Segel gestrichen hat und das Duell der beiden im Gruppe 1 Flogas Novice Chase im Februar war mit Spannung erwartet worden. Am Ende konnte sich Monalee mit einer souveränen Leistung als Front Runner gegen die Konkurrenz durchsetzen, sein ärgster Verfolger war noch Al Boum Photo, der aber nicht die Kraft hatte noch an ihn heran zu kommen. Auch Invitations Only gingen in diesem Rennen die Kräfte aus und Monalee hat mit seinem Sieg im Flogar Novice Chase erneut bewiesen, dass die 3 Meilen auch auf weichem Boden in seiner Reichweite liegen. Mit dem knappen zweiten Platz letztes Jahr beim Cheltenham Festival im Albert Bartlett Novices‘ Hurdle wird Monalee hier ganz vorne mitspielen.

Presenting Percy: Der Sir Percy Sohn ist für seinen Trainer Patrick Kelly gerade rechtzeitig für das Cheltenham Festival 2018 in Form gekommen und hat sich in seiner neuen Disziplin, den Chase Rennen, als Hoffnungsträger offenbart. Dabei waren seine Leistungen über Hürden mit einem Sieg im Pertemps Network Final Handicap Hurdle 2017 durchaus beachtlich, nach der Sommerpause zeigte er aber bereits beim ersten Chase Rennen, was er kann. Er dominierte beim Zieleinlauf den eigentlich Favoriten De Plotting Sched und startete im Gruppe 2 Liam & Valerie Brennan Memorial Florida Pearl Novice Chase in Punchestown im November damit verdient als Favorit, konnte aber an den entscheidenden drei letzten Hürden keine sauberen Sprünge zeigen und wurde von seinem Jockey Davy Russel dann zurück genommen, als das Rennen für ihn gelaufen war. Es folgte ein lockerer Sieg im Porterstown Handicap und – viel wichtiger – ein ebenso dominanter Sieg im Gruppe 2 John Mulhern Galmoy Hurdle gegen Konkurrenten wie Augusta Kate, Let’s Dance und Alpha Des Obeaux. Augusta Kate entledigte Presenting Percy sich erst auf der Zielgeraden, driftete dabei aber zur rechten Seite weg und gab damit dem starken Zieleinlauf einen leicht schalen Beigeschmack.
Für den letzten Lauf vor dem Festival reduzierte Presenting Percy die Distanz von 3m auf die 2m4f im Gruppe 2 Red Mills Chase, startete aber dennoch als Favorit. Dieses Mal war es jedoch der Co-Favorit Our Duke, der auf dem schweren Boden an der letzten Hürde mehr Kraft übrig hatte und den saubereren Sprung ablegte. Presenting Percy dürfte über die längere Distanz etwas besser sein und er kommt per se auf schwerem Boden exzellent zurecht. Dass er zuletzt außerhalb von den Novice Rennen nicht mit Our Duke mithalten konnte, schadet seiner Form hier in diesem Rennen kaum und er sollte schwer zu schlagen sein

 

Pferdewetten-online.info – Einschätzung

Al Boum Photo erholte sich von diesem Sturz mit einem hervorragenden Lauf im Gruppe 1 Flogas Novice Chase hinter Monalee, die auf der Zielgeraden nach der letzten Hürde die Oberhand behielt. Invitations Only kämpfte noch bis zur Ziellinie um den zweiten Platz, musste sich am Ende aber mit einem Kopf geschlagen geben, während Dounikos dieses Mal eine Länge Rückstand auf die Sieger hatte. Ballyoptic erholte sich ein wenig von der Niederlage gegen Black Corton und Elegant Escape  mit seinem Lauf im Gruppe 2 totesport.com Towton Novices‘ Chase, wo er gegen den Co-Favoriten Vintage Clouds knapp bestehen konnte, hatte aber erneut Probleme beim Springen und wird hier mit solchen Aussetzern keine Rolle spielen können. Black Corton, Elegeant Escape, Ballyoptic und Fountains Windfall trafen im Gruppe 1 32Red Kauto Star Novices‘ Chase erneut aufeinander und es entwickelte sich erneut ein spannendes Rennen zwischen Black Corton und Elegant Esccape. Black Corton musste dieses Mal nur genauso viel Gewicht wie Elegant Escape tragen, der zuvor immer ein wenig leichter unterwegs gewesen war, was ihm unter anderem einen souveränen Sieg gegen den Dauerkonkurrenten ermöglichte. Elegant Escape war stets nah dran an Black Corton, war aber nie in der Lage diesen nach dem Sturz von Fountains Windfall zu überholen. Black Corton war an diesem Tag klar der stärkere der beiden, beide hätten aber vermutlich gegen Fountains Windfall ohne dessen Sturz keine Sonne gesehen. Monalee hat mit seinem Sieg im Flogar Novice Chase erneut bewiesen, dass die 3 Meilen auch auf weichem Boden in seiner Reichweite liegen. Mit dem knappen zweiten Platz letztes Jahr beim Cheltenham Festival im Albert Bartlett Novices‘ Hurdle wird Monalee hier ganz vorne mitspielen. Für den letzten Lauf vor dem Festival reduzierte Presenting Percy die Distanz von 3m auf die 2m4f im Gruppe 2 Red Mills Chase, startete aber dennoch als Favorit. Dieses Mal war es jedoch der Co-Favorit Our Duke, der auf dem schweren Boden an der letzten Hürde mehr Kraft übrig hatte und den saubereren Sprung ablegte. Presenting Percy dürfte über die längere Distanz etwas besser sein und er kommt per se auf schwerem Boden exzellent zurecht. Dass er zuletzt außerhalb von den Novice Rennen nicht mit Our Duke mithalten konnte, schadet seiner Form hier in diesem Rennen kaum und er sollte schwer zu schlagen sein.

Ich denke es wird ein enger Lauf zwischen Presenting Percy und Black Corton, mit Monalee direkt dahinter oder zwischen den beiden.


Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!