Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Einsatzlimits für Pferdewetten in GB

11. März 2019 / phil
Pferdewetten News

Der stellvertretende Vorsitzende der Labour Party, Tom Watson, sprach am Donnerstag von der Möglichkeit, die Gewohnheiten der Spieler in Großbritannien in der Zukunft gewaltig durcheinander zu wirbeln. Dabei geht es vor allem um die Eingrenzung der Einsätze beim Wetten, also eine Limitierung der Höchsteinsätze. Das Ganze steht unter dem Deckmantel der Glücksspielprävention, aber ob die Limitierung der Einsätze das richtige Mittel ist, wird auf der Insel heiß debattiert.

Labour würde gerne Einzahlungslimits für Online-Glücksspielprodukte einführen, „wenn die Beweise es verlangen“, sagte Tom Watson in einer Rede, die die neue Politik der Partei in dieser Frage in dieser Woche vorstellte.

Zwar wird derzeit über Einsatzlimits vor allem im  Zusammenhang mit dem Einsatz in Glücksspielautomaten gesprochen, die ab dem 1. April für FOBT gelten sollen. Aber natürlich wird auch darüber gesprochen, wie  und wie dies auf das Online-Equivalent der Slotgames übertragen werden könnte. Und von da ist es kein weiter Weg um über Einschränkungen für Pferderennen und Sportwetten zu sprechen –  wenn dies als angemessen erachtet wird, wie es Tom Watson auszudrücken pflegt.

Da die Kampagne zur Reduzierung der FOBT-Einsätze von £ 100 auf £ 2 erfolgreich war, war es unvermeidlich, dass sich die Aufmerksamkeit von Politikern und Aktivisten nun auf Online-Glücksspiele konzentriert, bei denen dieselben Produkte ohne Einsatz-, Zeit- und Nutzungsbeschränkungen existieren. Logisch an sich – wenn man Analog nur noch noch 2 Pfund Einsatz setzen kann, online aber weiterhin ohne Einschränkungen agieren darf, dann ist das wohl keine wirkliche Einschränkung.

Im Fall von FOBTs war es klar, dass der Einsatz eines bestimmten Produkts begrenzt werden sollte. Warum also nicht auch auf andere Produkte anwenden?“ erklärte Watson gegenüber dem Institute for Public Policy Research. Er führte weiter aus, dass er das Glücksspielgesetz von 2005 als „eine analoge Gesetzgebung ansieht, die die Bedürfnisse des digitalen Zeitalters nicht erfüllt“.

Er fügte hinzu: „Warum sollte ein Limit für ein Offline-Spiel nicht für dasselbe Online-Spiel gelten?

Die Association of British Bookmakers machte diesen Punkt geltend, als sie versuchten, die Reduzierung des FOBT-Einsatzes zu stoppen. Sie sagten uns, sie würden die Menschen dazu drängen, dasselbe Produkt mit gefährlicheren Konsequenzen online zu verwenden. Wir waren auf verschiedenen Seiten dieses Arguments, aber ich denke, sie haben einen Punkt.“

So gesehen haben die Vertreter der ABB die Regierungen erst selbst auf die Idee gebracht, auch die Online Einsätze der Spieler zu reduzieren,

Watson sagte, dass eine neue „E-Kategorie“ zu den vier Kategorien von physischen Spielautomaten hinzugefügt würde, die wiederum die Einsatzlimits mit denen der Casino- und Slots-Glücksspielen verknüpfen würden.


Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!