Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Galopin Des Champs bereit für die Herausforderung – Paul Townend freut sich auf die Rückkehr des atemberaubenden Gold Cup-Gewinners

26. November 2023 / phil
Pferderennen in Irland

Im Rennen um den sechsten aufeinanderfolgenden John Durkan Chase-Sieg, den achten in neun Jahren und den insgesamt zehnten, steht Willie Mullins kurz vor seinem Triumph. Sein Hauptkonkurrent ist jedoch Martin Brassil mit seiner Überraschung Fastorslow, der sich letzte Saison aus dem Nichts heraus als einer der besten Ausdauerjäger im Training etablierte und sich nun dem Quintett von Mullins stellt.

Das Punchestown Gold Cup im April sollte eine Ehrenrunde für Galopin Des Champs sein. Als 4-11-Favorit, seine Cheltenham-Heldentat zu wiederholen, verlief es jedoch anders als erwartet, da Fastorslow den Übergang vom nützlichen Handicapper zu einem erstklassigen Ausdauerjäger mit einem überzeugenden Erfolg bei 20-1 schaffte.

Es gibt die Theorie, dass Galopin Des Champs dort nicht in Bestform war. Einige sagen, dass die Anstrengung, der beste Gewinner des Cheltenham Gold Cup der letzten zehn Jahre laut Racing Post Ratings zu werden, ihren Tribut gefordert hat. Dieses Rennen könnte klären, ob es ein Glücksfall war oder nicht.

Trotz dieser schockierenden Niederlage bleibt Galopin Des Champs der beste Ausdauerjäger im Training und hat gute Chancen, sich zu einem zweifachen Gewinner des Cheltenham Gold Cup zu krönen.

Obwohl der John Durkan Chase fast eine Meile kürzer ist als die Gold Cup-Distanz, fehlt es Galopin Des Champs nicht an Tempo. Letztes Jahr gewann er dieses Rennen stilvoll mit 13 Längen Vorsprung vor Fakir D’Oudairies. Da es damals in der Woche vor Weihnachten stattfand, ist es in diesem Jahr viel früher, Teil einer Kalenderüberarbeitung.

Diejenigen, die Galopin Des Champs zu knappen Quoten herausfordern, hoffen darauf, dass er nicht bereit genug ist. Dennoch haben alle Pferde im Feld im Grunde genommen ihren ersten Start der Saison. Asterion Forlonge zeigte sich zwar im French Champion Hurdle in Auteuil, aber das war Mitte Mai.

Fastorslow hat in kurzer Zeit viel erreicht, und seine Bewertung stieg von 154 auf 168, nachdem er Galopin Des Champs im April besiegt hatte. Er ist ein völlig anderer Athlet als derjenige, der letztes Jahr bei diesem Rennen mit 66-1 auf den fünften Platz kam.

Blue Lord hat in den letzten drei Jahren jeweils beim ersten Start gewonnen und sollte nicht unterschätzt werden. Asterion Forlonge hätte vor zwei Jahren dieses Rennen gegen Allaho gewinnen können, wenn er Bryan Cooper nicht am vorletzten Hindernis abgeworfen hätte, als er bedrohlich gut unterwegs war.

Appreciate It bleibt ein Pferd von Interesse und startet besonders gut frisch. Stattler benötigt wahrscheinlich mehr Distanz und kann mit Zuversicht ausgeschlossen werden.

Von den größeren Quoten ist Appreciate It am vielversprechendsten, aber es wäre enttäuschend, wenn Galopin Des Champs nicht mit einem Sieg seinen Weg zurück nach Cheltenham beginnt.

Paul Townend: „Er hat in Punchestown unterdurchschnittlich abgeschnitten, nach einer außergewöhnlichen Leistung in Cheltenham“

Paul Townend ist nicht überzeugt, dass wir den echten Galopin Des Champs bei seinem letzten öffentlichen Auftritt gesehen haben. Das war im Punchestown Gold Cup am Ende einer langen, harten Saison und nach einem absolut überzeugenden Gold Cup-Sieg in Cheltenham.

Nach RPRs erreichte er in Cheltenham einen Wert von 184 und in Punchestown nur 172, also hat Townend sicherlich einen Punkt. Townend sagte: „Wir treten wieder gegen Fastorslow an, und Galopin ist in so guter Verfassung wie zu dieser Jahreszeit. Ich denke, er hat in Punchestown unterdurchschnittlich abgeschnitten, nach einer außergewöhnlichen Leistung in Cheltenham. Ich glaube, Sizing John bekommt nicht genug Anerkennung dafür, alle drei zu machen, besonders nach Cheltenham zurückzukehren und in Punchestown zu gewinnen. Das ist sehr schwer zu schaffen. Galopin ist bereit, loszulegen, und hoffentlich kann er in dieser Saison genauso gut sein wie letzte Saison.“

„Galopin Des Champs zu schlagen, rechtfertigte unseren Glauben an ihn“ – Brassil

Wie gut ist Fastorslow wirklich? Das ist die Frage für die Wetter, während er versucht, seine Heldentaten von seinem letzten Besuch auf der Strecke zu wiederholen, als er bei 20-1 für eine riesige Überraschung sorgte. War es ein Glücksfall, oder steckt mehr dahinter? Kann er es wieder tun? Und warum ist er so hoch bewertet, wenn er bereits Galopin Des Champs geschlagen hat?

Dies wird uns sicherlich mehr über Fastorslow und seine Chancen auf den Cheltenham Gold Cup verraten. Er ist dafür nicht größer als 14-1. Martin Brassil sagte, er habe immer an sein Pferd geglaubt, und sein überraschender Erfolg im April rechtfertigte einfach den Glauben, den er immer in ihn hatte.

Brassil sagte: „Er wurde einfach von einem sehr guten National-Pferd [Corach Rambler] in Cheltenham letzte Saison überholt. Es war das zweite Mal, dass er dort überholt wurde, aber er hat das in Punchestown mehr als wettgemacht. Das rechtfertigte unseren Glauben an ihn. Einige Leute dachten vielleicht, wir seien ein wenig verrückt, und wenn man ein Rennen wie das am Ende der Saison als 20-1-Außenseiter gewinnt, werden die Leute immer sagen, es sei ein Glücksfall. Aber er hat den Gold Cup-Gewinner, den King George-Gewinner und den Ryanair-Gewinner an dem Tag hinter sich gelassen, also hat er viele sehr gute Pferde geschlagen. Die einzige Möglichkeit zu beweisen, dass es kein Glückstreffer war, besteht darin

es wieder zu tun.“

Was sie sagen:

Patrick Mullins, Reiter von Appreciate It:
„Ich freue mich sehr darauf, wieder auf ihm zu sein. Ich denke, das ist seine ideale Distanz. Ich glaube nicht, dass er aus irgendeinem Grund letzte Saison in Bestform war, und ich erwarte hier einen großen Lauf, obwohl es natürlich sehr schwierig wird gegen die Gewinner des Cheltenham und Punchestown Gold Cup. Aber ich hoffe immer noch, dass er seine Leistungen aus der letzten Saison übertreffen kann.“

Rachael Blackmore, Reiterin von Stattler:
„Alle Augen werden auf Galopin Des Champs gerichtet sein, aber wir werden unser Bestes tun, um die Party zu verderben. Stattler ist ein sehr gutes Pferd, und ich freue mich sehr darauf. Es ist fantastisch, auf ihm den Ritt zu übernehmen.“

Mit dem bevorstehenden John Durkan Chase verspricht das Duell zwischen Galopin Des Champs und Fastorslow Spannung und Klärung darüber, ob der Punchestown-Sieg von Fastorslow ein einmaliges Glück war oder ob er sich als ernsthafter Konkurrent für den Cheltenham Gold Cup erweisen kann. Die Rückkehr von Paul Townend auf Galopin Des Champs verspricht eine Wiedergutmachung für die unerwartete Niederlage in Punchestown, während Martin Brassil weiterhin fest an die Fähigkeiten seines Überraschungspakets Fastorslow glaubt. Pferderennfans dürfen gespannt sein, wie sich dieses hochkarätige Rennen entfaltet und welche Schlüsse daraus für die kommende Saison gezogen werden können.

Galopin Des Champs im Detail:

Galopin Des Champs: 

Der Timos Sohn von Trainer Willie Mullins kommt natürlich wie der Name schon sagt aus Frankreich, hatte da aber nur einen Start und ging danach zum Erfolgstrainer in Irland, für den er im November 2020 das erste Rennen bestritt und sich seitdem zu einem sehr erfolgreichen NH Pferd entwickelt hat – gerade 2022 hätte er ohne einen Sturz das Turner Novice Chase beim Cheltenham Festival gewonnen aber danach im BoyleSports Gold Cup Novice Chase Wiedergutmachung betrieben, und ich denke die großen Titel werden dieses Jahr folgen!

Willie Mullins hielt sich nicht lange mit Maidenrennen oder ähnlichem auf und lies Galopin Des Champs zuerst auf Klasse 4 Ebene in einem Novice Rennen starten und dann in Limerick im Grant Thornton Hurdle, wo er allerdings niemals richtig in Gang kam und das Rennen vorzeitig beenden musste. Generell wurde Galopin Des Champs den Erwartungen in seien Rennen über Hürden nicht so wirklich gerecht, denn auch im Chanelle Pharma Novice Hurdle auf Gruppe 1 Ebene im Februar in Leopardstown lief es nicht für ihn mit einem sechsten Platz hinter Appreciate It und erst mit dem Wechsel auf besseren Untergrund im Martin Pipe Conditional Jockeys‘ Handicap Hurdle und über etwas längere Distanz gelang ihm dann der erhoffte erste Sieg.

Natürlich hätte Mullins ihn auch einfach in einem beliebigen Maidenrennen starten lassen können, aber der Trainer hatte von Anfang an die starken Rennen im Blick und da machte auch der Saisonabschluss im Irish Mirror Novice Hurdle keinen Unterschied. Wie der Leser schon gemerkt hat wurde das Cheltenham Festival 2021 ausgelassen,  trotzdem gab es einen Gruppe 1 Sieg über Hürden in der ersten Saison – eben im April im Irish Mirror Novice Hurdle in Punchestown, wo Galopin Des Champs über lange Strecken eine hervorragende Leistung zeigte.

So setzte er sich hinter die Führenden und blieb am Tempo dran, sprang viele der Hindernisse souverän und ging 3 Hürden vor dem Ziel noch absolut am Besten, setzte sich zwischen den beiden letzten Hürden dann weiter ab, übersprang das letzte Hindernis aber schlecht und verlor Momentum, war aber so weit vor dem Feld, dass das auch kein Problem mehr wurde – stattdessen gewann Galopin Des Champs unangefochten mit 12 Längen Vorsprung.

Keine schlechte Bilanz über Hürden, aber seine wahre Bestimmung lag in den Chase Rennen.

Dort startete er etwas verspätet Ende Dezember im Ballymaloe Relish Beginners Chase und gewann wie erwartet seinen Einstand mühelos, um dann das Ladbrokes Novice Chase auf weichem Boden zu gewinnen. Damit hatte er auch in der Chase Disziplin sein erstes Gruppe 1 Rennen gewonnen und konnte  mit breiter Brust in das Duell mit Bob Olinger im Turners Novices‘ Chase im Cheltenham Festival gehen.

Aber was soll man sagen – der Konkurrent hatte wie so oft unverschämtes Glück, denn eigentlich hatte Galopin Des Champs das Rennen schon gewonnen – 12 Längen hatte er sich von seinen chancenlosen Konkurrenten an der letzten Hürde bereits abgesetzt, als Galopin des Champs beim letzten Sprung zu Fall kam  – und as Rennen Bob Olinger auf dem Silbertablett servierte… das hätte neben A Plus Tard der souveränste Sieg beim Cheltenham Festival 2022 werden können – so bleibt nur ein bisschen Wiedergutmachung im April zu betreiben, wo er in Fairyhouse im BoyleSports Gold Cup Novice Chase auf Gruppe 1 Niveau startete.

Natürlich ging Galopin Des Champs in diesem Rennen als Favorit an den Start nachdem er beim Cheltenham Festival fast gewonnen hätte. Und er lieferte auch wie erhofft ab: Er ging an die Front des Feldes und zeigte da einen starken Lauf mit guten Sprüngen und starkem Schritt, was in vor der elften Hürde bereits 2 Längen vor das Feld brachte, und selbst als er ab der drittletzten Hürde ein wenig Konkurrenz bekam, lief er stark weiter auf und setzte sich nach dem letzten Sprung (obwohl der eher schlecht war), dann vom Feld weiter ab und gewann mit 18 Längen ab.

Bei seinem Saisodebüt nach der Sommerpause im John Durkan Memorial Punchestown Chase in Punchestown lief wieder alles nach Plan und er gewann mit Leichtigkeit, obwohl er dieses Mal die Führung nicht übernehmen konnte – aber kein Problem für Galopin Des Champs, der geduldig wartete, bis seine Chance an der vorletzten Hürde kam und er sich da von dem Feld wieder spielend leicht absetzte.

Das war ein extrem starker Start in die Saison und mit einem deutlichen Sieg gegen den durchaus soliden Sattler über längere Distanz im Paddy Power Irish Gold Cup hat ihn in einer Position der Stärke in den Cheltenham Gold Cup beim Cheltenham.

Galopin Des Champs startete im Cheltenham Gold Cup Chase von hinten im Feld und hatte Probleme beim fünften Sprung, wo er nicht flüssig sprang. Doch dann konnte er am 16. Sprung wieder aufholen und war beim 17. Sprung bereits in Reichweite der Führenden. Allerdings machte er beim drittletzten Sprung wieder einen Fehler, der ihn etwas an Momentum kostete, aber er lief bis dahin ein so starkes Rennen, dass er sich ach davon erholte und wieder nach vorne kam. Als er vor dem vorletzten Sprung nach rechts ausschwenkte, hatte er dann leichtes Spiel und ging schnell auf den zweiten Platz vor. Im letzten Abschnitt konnte er schließlich die Führung übernehmen und bei starkem Tempo ins Ziel laufen. Der Sieg war am Ende souverän, mit einem Vorsprung von sieben Länge auf den zweiten und ewigen Konkurrenten Bravemansgame.

Diesen traf Galopin des Champs dann im April zum letzten Rennen der Saison in Punchestown wieder, als er einen augenscheinlich leichten Abschluss im Ladbrokes Punchestown Gold Cup vor sich hatte. Gewohnte Distanz, gewohnter Untergrund und Konkurrenz, die er schon einige Male geschlagen hatte – aber die harte Saison schien spuren hinterlassen zu haben und am Ende gewann überraschend der Außenseiter Fast Or Slow, der sich in der Führungsgruppe aufgehalten hatte und das Feld dann an der Vorletzten Hürde übernommen hatte.

Galopin Des Champs versuchte dran zu bleiben, konnte aber nicht die nötige Kraft aufbringen und konnte sich am Ende nur denn zweiten Platz vor Bravemansgame sichern.

Er war aber der beste Stayer des Jahres und sollte nach einer Pause hier zur alten Form auflaufen


Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!