Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Leopardstown – 04.02.2018 – Flogas Novice Chase – Pick: Sutton Place

3. Februar 2018 / phil
Pferderennen in Irland

16:00 Flogas Novice Chase – Gruppe 1

Folgt uns auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook
Für 5jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 4.225 m  |  Untergrund: weich
Das Flogas Novice Chase wird heute einige Fragen zur Form der Favoriten beantworten, schließlich stürzte Monalee zuletzt und sowohl Sutton Place als auch Invitation Only müssen die Form ihrer letzten Rennen hier noch einmal bestätigen, um wirklich ernst genommen zu werden. Snow Falcon, Al Boum Photo und auch Rathvinden haben alle die Chance hier um den Sieg mitzlaufen, und das Novice Rennen hier ist mehr als nur ein Appetithappen für das Festival!

Das Starterfeld in diesem Galopprennen sieht wie folgt aus:

Monalee: Der Tempest Belle Sohn begann seine Karriere im Jahr 2016 mit drei guten Starts in NHF Rennen, bevor er sein Maiden Hürdenrennen in Punchestown gegen The Storyteller knapp gewinnen konnte. Im Gruppe 2 Navan Novice Hurdle musste er sich im Dezember 2016 mit Death Duty messen, der das Rennen am Ende souverän für sich entschied. Monalee erholte sich von der klaren Niederlage gegen Death Duty über 2m4f auf weichem/schwerem Untergrund mit einem souveränen Sieg im Gruppe 3 Surehaul Mercedes-Benz Novice Hurdle in Clonmel im Februar 2017 und der Schritt auf die 3 Meilen schien ihm definitiv gut zu tun.

Das Rennen beim Festival hat diese Vermutung erneut bestätigt, Monalee hatte auf den letzten Metern zwar nicht mehr genug Kondition, um mit Pennhill noch mitgehen zu können, kam aber wenige Längen hinter dem Sieger als Zweiter  im Albert Bartlett ins Ziel. Dementsprechend lief er im Gruppe 1 Irish Daily Mirror Novice Hurdle nur einen Monat später zusammen mit Pennhill als Favorit auf, beide Favoriten scheiterten aber an Champagne West. Pennhill wurde immerhin zweiter, während Monalee überraschend unsauber sprang und seine Kondition unnötig strapazierte, so dass er auf den letzten Metern schwächer wurde und nur als abgschlagener Vierter ins Ziel kam.

Nach der Sommerpause kam er in seinem ersten Chase Rennen mit aller Macht zurück und gewann gegen Any Second Now souverän, allerdings stürzte der Favorit Invitations Only an der fünften Hürde und machte so das Rennen für Monalee deutlich leichter. Danach machte er allerdings das Gruppe 1 Neville Novice Chase für Shattered Love und Jury Duty frei, als er an der dritten Hürde stürzte. Dabei war Monallee eigentlich als Favorit gestartet und hätte die versammelte Konkurrenz mehr oder minder locker schlagen sollen. Das Rennen heute wird allerdings härter als das Neville Novice Chase und Monalee hatte bei seinem Sieg im Racing Post Supporting Irish Stud & Stable Staff Beginners Chase Glück, dass Invitations Only früh die Segel gestrichen hat.

Invitation Only: Der Flemensfirth Sohn hat zusammen mit seinem Debüt in Navan gleich zu Anfang ein Triple, auch wenn sich der letzte Sieg erst nach der Sommerpause und damit in der neuen Saison 2016/17 ereignete. Die Siege waren allerdings alle recht souverän und man konnte beim ersten Gruppe 2 Start in einem Pferderennen durchaus auf einen Sieg hoffen. Dabei lief er am Ende im Navan Novice Hurdle sogar als Favorit auf, musste sich aber Monalee und Death Duty geschlagen geben, während Labaik im Rennen stürzte.

Das Rennen war im Endeffekt zu schlecht um es wahr zu haben und Invitations Only bekam nach einer fast halbjährigen Pause im nächsten Gruppe 2 Easter Festival April 16th-18th Novice Hurdle eine erneute Chance als Favorit, floppte dann aber erneut. Er schaffte es auf der Zielgeraden nicht, mit dem Rest des Feldes noch mitzugehen und wurde von Ruby Walsh zurück genommen. Al Boum Photo gewann das Rennen am Ende recht souverän, während es für Invitations Only in die Sommerpause ging.

Auch nach dieser Pause machten ihn seine Unterstützer zum Favoriten im Racing Post Supporting Irish Stud & Stable Staff Beginners Chase, hier stürzte Invitations Only allerdings früh im Rennen und es war unsicher, wie fit er nach dieser erneuten Pause auflaufen würde. Seine Supporter schienen dieses Mal aber den richtigen Riecher gehabt zu haben, denn Invitations Only gewann das Mervyn Gray Construction Beginners Chase gegen Any Second Now mit Leichtigkeit. Dabei war er seiner Distanz und dem weichen Boden treu geblieben, was Hoffnungen darauf weckte, dass Willie Mullins seinen vielversprechenden endlich in Form bekommen hat und die Starts als geschlagener Favorit nun der Vergangenheit angehören.

Auch im Gruppe 3 Total Event Rental (Kildare) Novice Chase Mitte Januar 2018 ging er wieder als Favorit ans Ziel, und auch dieses Mal konnte sich Invitation Only wie erhofft locker gegen die versammelte Konkurrenz durchsetzen. Mossback und Koshari waren nun nicht unbedingt die Klasse der heutigen Konkurrenten, aber Invitations Only scheint sich nach der Sommerpause im letzten Jahr sehr gut entwickelt zu haben und könnte sich heute an Monalee rächen

Sutton Place: Der Mahler Sohn läuft für Gordon Elliot auf und hat sich in seiner noch recht kurzen Karriere schon an einigen bedeutenden Siegen erfreuen. Sein erstes Rennen verlor er noch gegen Anibale Fly und Broken Soul, gleich danach konnte er aber zeigen, was er gelernt hat und gewann das Rennen in Fairyhouse mit Leichtigkeit. Er war allerdings auch als Favorit gestartet und wurde danach im Kingsfurze Novice Hurdle auf Listed Ebene augenscheinlich ins kalte Wasser geworfen, gewann aber auch dieses Rennen mit Leichtigkeit und hatte sich damit gleich ins Gespräch für das Gruppe 2 Rathbarry & Glenview Studs Novice Hurdle einige Wochen später gebracht. Auch dieses Rennen und die angetretene Konkurrenz war kein Hindernis für Sutton Place gewesen, wobei Royal Caviar dieses Mal deutlich näher an dem Favoriten dran war.

Danach folgte allerdings eine lange Pause bis zum Januar 2017, wo er im Limestone Lad Hurdle gegen Supasundae ran musste, der als Favorit aufgelaufen war. Supasundae hatte am Ende keine Chance gegen Sutton Place am Ende keine Chance, hat der Form aber in der Saison 2017/18 einen ordentlichen Boost gegeben. Damals war Supasundae zwar nicht das selbe Pferd wie ein Jahr später, aber Ivan Grozny lief ebenfalls im selben Pferderennen auf und gab dem Sieg umso mehr Substanz.

Auch im Gruppe 2 Ladbrokes Ireland Boyne Hurdle einen Monat später lief er erneut als Favorit auf, wobei dies auch an dem wieder gegen ihn antretenden Supasundae als Hauptkonkurrent lag. Trotzdem gewann Sutton Place relativ souverän und der erneute Sieg gegen solide Konkurrenz machte ihn zu einem der Favoriten des Ladbrokes Champion Stayers Hurdle im April. Dieses Mal war die Konkurrenz mit Unowhatimeanharry und Nichols Canyon aber deutlich stärker und Sutton Place musste aber am Ende deutlich gegen die Sieger nachgeben. Bis 4ozt war er an den Führenden dran, schwächelte dann aber schnell und wurde am Ende gar komplett aus dem Rennen genommen.

Es folgte für ihn eine neue lange Pause bis zum Januar 2018 und der Wechsel der Disziplinen zum Chasing, wo er im Follow Fairyhouse On Social Media Beginners Chase auch gleich seinen ersten lockeren Sieg feiern konnte. Das Rennen heute ist noch einmal deutlich härter, dafür hat Stutton Place aber auf schwerem Untergrund zuletzt locker gewonnen und wird für den Rest des Feldes nicht leicht zu schlagen sein.

Al Boum Photo: Der Buck’s Boum Sohn war nach seinem Sturz in seinem ersten Rennen in Frankreich ein Jahr später zu Willie Mullins gwwechselt, ohne einen weiteren Start in Frankreich absolviert zu haben. Er platzierte in seinem 2m4f Maidenrennen und lies im nächsten Rennen über 2m einen lockeren Sieg folgen, was ihn im Augen der Experten zu einem Start in einem Gruppenrennen qualifizierte. Im Gruppe 2 Easter Festival Hurdle in Fairyhouse folgte ein weiterer lockerer Sieg, allerdings jetzt über 2m4f und schweren Untergrund, was für ihn eine neue Erfahrung gewesen war. Über 3m war die Konkurrenz im Irish Daily Hurdle vielleicht ein wenig zu viel und er kam nur als etwas abgeschlagener Fünfter ins Ziel.

Nach dem Start im April folgte die Sommerpause und der Wechsel in die Chase Disziplin, in welcher er im November 2017 gleich im ersten Versuch brillierte. Le Martalin warf seinen Reiter allerdings schon an der ersten Hürde ab und damit war der Hauptkonkurrent dahin, was das Rennen für Al Boum Photo deutlich erleichtete.

Danach stürzte dann auch Al Boum Photo bei seinem nächsten Versuch im Gruppe 2 McMahons Builders Providers – New Online Store Just Launched Novice, dabei stürzte er allerdings erst an der letzten Hürde, wo er gegen den Gordon Elliot Starter Dounikos allerdings hart arbeiten musste. Das Ende des Duells war an der letzten Hürde alles andere als absehbar und vielleicht hätte der Außenseiter auch so gewonnen, was die Form von Al Boum Photo für das heutige Rennen unter ähnlichen Voraussetzungen als fragwürdig erscheinen lässt.

Rathvinden: Willie Mullins hat mit Rathvinden wieder so einen Starter im Portfolio, der erst mit den Jahren sein Potential so richtig entfaltet. Nach nur zwei Starts für Ian Ferguson wechselte Rathvinden 2013 zu Mullins, der ihn zunächst in NHF und einem Maidenrennen starten lies, welche er beide locker gewinnen konnte. Es folgte ein erschreckender Sturz im Gruppe 2 Neptune Investment Management Novices‘ Hurdle im Januar 2014, als Rathvinden an der vorletzten Hürde voll um den zweiten Platz hinter dem lockeren Sieger Deputy Dan mitkämpfte. Der erste Start nach dem Sturz folgte nur zwei Wochen später, wo er im Classic Novices‘ Hurdle Race in Cheltenham einen hervorragenden zweiten Platz belegen konnte und damit seinen ersten Erfolg in einem Grupperennen feierte. Weiteres Platzgeld gab es dann auch im Gruppe 1 Neptune Investment Management Novices‘ Hurdle beim Festival, wo er zwar dem Stallgefährten Faugheen nicht wirklich gefährlich werden konnte, aber den dritten Platz sicher hielt.

Die erste Saison war damit extrem erfolgreich gewesen, danach schlug aber das Pech zu und sein nächstes Rennen sollte Rathvinden erst im Dezember 2016 absolvieren, fast zweieinhalb Jahre nach dem Start im Albert Bartlett.  Wenig überraschend war Rathvinden noch nicht fit und beendete das Rennen nicht, etwas überraschender war da schon, dass er sein nächstes Rennen wieder erst nach über einen halben Jahr antreten sollte. Dieses Mal belegte er in einem Chase Rennen in Ballindrobe einen guten zweiten Platz hinter dem erfahrenen Modem und schlug den hoch gehandelten Rocogna mit gut neun Längen. Danach folgte noch ein Sieg in Wexford und dem Gruppe 3 Guinness Open Gate Brewery Novice Chase, offensichtlich hatte Mullins nicht vor, über den Sommer Zeit zu verlieren und schickte seinen Starter wieder und wieder in der Off Season auf den Track. Im Clifford Ground Care Limited Novice Chase im August hatte er es mit Peregrin Rund und Conrad Hastings zu tun, alle drei schenkten sich nicht beim Zieleinlauf und kamen fast gleichzeitig ins Ziel. Der Rest des Feldes kam weit hinter diesen drei ins Ziel, so dass auch der dritte Platz als Favorit in diesem Rennen für Rathvinden eine durchaus gute Form war.

Rathvinden hielt das Niveau seiner nächsten Rennen eher niedrig und schlug ein kleines Feld in Listowel, bevor er im Gruppe 3 Like A Butterfly Novice Chase auf schwerem Boden kurzen Prozess mit dem Feld machte. Dabei waren Potters Pint und Conrad Hastings keine leichten Gegner und rangierten nach offziellen Ratings gleichauf, zwei Hürden vor dem Ziel war aber alles klar und Rwathvinden feierte einen ungefährdeten Sieg. Sein erster richtiger Test gegen Death Duty im Gruppe 1 Drinmore Novice Chase war durchaus vielversprechend, bis zur vorletzten Hürde war er voll dabei, machte dann aber für den Sieger Platz und kam als Zweiter ins Ziel.

Im nachfolgenden Gruppe 1 Neville Hotels Novice Chase startete Rathvinden neben Monalee als einer der Favoriten, stürzte aber Zeitgleich mit dem Favoriten an der zehnten Hürde, als beide auch noch ziemlich gleichauf waren. Ob es am Ende für Rathvinden gereicht hätte, sei dahingestellt, ganz unterschätzen sollte man ihn allerdings nicht.

Pferdewetten-online.info – Einschätzung:

Das Pferderennen hier wird für die Teilnehmer ein wirklicher Test. Monalee gewann das vorletzte Rennen souverän, scheiterte danach aber an der zehnten Hürde zusammen mit Rathvinden. Beide haben Potential, aber Invitations Only und Sutton Place haben sich auf etwas niedrigerem Niveau in ihren jeweiligen Rennen in sehr guter Form präsentieren können. So ganz traue ich dem Glanz der neuen Form von Invitations Only noch nicht und Sutton Place hat unter fast identischen Bedingungen zuletzte beim seinem ersten Chase Rennen eine beeindruckende Leistung gezeigt. Al Boum Photo und Snow Falcon haben genug Potential um hier ebenfalls um den Sieg mitzlaufen und so dürfen wir eines der spannendsten Novice Rennen der Saison bewundern, in dem wir Sutton Place knapp bevorzugen.

Pick: Sutton Place


Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!