Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Robert Havlin bekommt eine Sperre – und verpasst vielleicht das Glorious Goodwood?

23. Juli 2020 / phil
Pferdewetten News

Gegen Robert Havlin wurde am Mittwoch ein zehntägiges Reitverbot für fahrlässiges Reiten im ersten 1m3½f-Handicap des Tages in Yarmouth ausgesprochen, Havlin gab jedoch sofort seine Absicht bekannt, gegen das Verbot Berufung einzulegen.

Der Jockey sagte, dass „das Ergebnis der Beeinträchtigung (durch mich) war ziemlich schwer, aber ich glaube nicht, dass der Verstoß zehn Tage gerechtfertigt hat“.

Havlin wurde suspendiert, nachdem sein Pferd, der von John Gosden trainierte Swift Verdict, nach links ausgebrochen und den Rivalen Dreaming Blue, der von Tom Marquand geritten wurde, auf die Reling gestoßen hatte, was wiederum dazu führte, dass My Vision, geritten von Harry Bentley, stolperte. Wie man so schön sagt: Eine Verkettung unglücklicher Umstände…

Die Stewards stellten fest, dass Havlin „nicht genügend Maßnahmen ergriffen hatte, um zu verhindern, dass sein Pferd nach links verlagert“, und gaben dem Reiter das Verbot, das vom Mittwoch, dem 5. August, bis zum Freitag, dem 14. August, gelten soll.

Über den Vorfall sagte Havlin: „Ich war drei von der Reling entfernt und gab ihm ein paar Berührungen mit meinem Stock auf der rechten Seite. Er gab keinen Hinweis darauf, dass er nach rechts gehen würde – er wechselte ein wenig, aber nichts was nicht in einem normalen Rennen nicht auch passieren würde. Aber innerhalb von zwei Schritten ging er dann plötzlich zur Reling.“

Das Ergebnis der Störung war ziemlich heftig, aber ich glaube nicht, dass der Verstoß am Ende zehn Tage gerechtfertigt hat. Ich habe mir das Video angesehen und habe definitiv vor, Berufung einzulegen.“

Der Bericht der Stewards besagt, dass Havlin die Sperre erhalten hat, „weil er unachtsam geritten ist, weil er nicht genügend Maßnahmen ergriffen hat, um zu verhindern, dass sein Pferd Linkshänder bewegt, und seine Peitsche in seiner rechten Hand verwendet hat, was dazu führte, dass Swift Verdict weiter nach links geschoben wurde.“

Die Stewards entschieden jedoch, dass die Platzierungen unverändert bleiben würden, was bedeutete, dass Swift Verdict als drittplatziertes Pferd bestätigt wurde.

Dreaming Blue wurde Sechster, My Vision Neunter von 12 und wurde vor dem  Zieleinlauf zurück genommen.

Havlin fügte hinzu: „Tom und Harry sagten in ihren Aussagen, dass sie nicht einmal das Gefühl hatten, mir zurufen zu müssen als wir drei von der Reling waren und alles ging so schnell. Als ich abbrach, drehte ich mich zu Tom und sagte ‚Gott, Geht es dir gut?‘ und er sagte ‚ja, er ist nur schnell zu Seite ausgebrochen, nicht wahr?‘.“

Das Pferd ist 580 Kilo schwer, er ist ein großer Junge und hat sich innerhalb weniger Schritte sehr schnell zur Seite bewegt. Wurde mir zehn Tage gegeben, weil es schlecht aussah oder wegen des tatsächlichen Reitvergehens selbst?“Wenn es drei, vier oder fünf Tage waren, dann okay, aber zehn Tage scheinen mir ein wenig hart zu sein. Es ist einfach, es in Zeitlupe zu sehen, aber es ist nicht in Zeitlupe passiert, es ist in Echtzeit passiert.“


Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!