Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


A Case Of You

Auf dieser Seite finden Sie Artikel zu A Case Of You.

06.11.2021 – Del Mar – Breeders‘ Cup – Turf Sprint – Pick: Golden Pal / Kimari EW / Lieutenant Dan EW

Pferderennen in den USA

20:40 Breeders‘ Cup Turf Sprint – Gruppe 1 

Distanz: 5f  | Alter: 3yo+ | Untergrund: Gras / Turf | Boden: Schnell / Firm

 

Der Opener für uns beim zweiten Tag des Breeders‘ Cup ist wieder eine ziemlich offene Angelegenheit, viele der Pferde sind bereits auf Gruppe 1 Ebene erfolgreich gewesen und gut bekannt und es ist ein Fest für die Rennfans rund um die Welt – und ein schwieriges Rennen um es vorherzusagen.

Wesley Ward bringt gleich drei Pferde zum Sprint, inklusive des Favoriten Golden Pal.

Golden Pal führt das Feld klar an – kein zweiter Favorit, der ihm in den Quoten im Nacken sitzt, was kein Wunder ist, wenn man bedenkt wie er sich zuletzt in Keenland präsentiert hat. Aber er hatte bei seinem Ausflug nach York im Nunthorpe Stakes auch einen Aussetzer in dieser Saison und ist vielleicht angreifbar…. der Rest der Starter von Wesley Ward macht auf dem Papier allerdings nicht so viel her. Arrest Me Red kam im August zu Wesley Ward und gewann danach in Saratoga das Mahony Stakes, bevor er Gruppe 3 Belmont Turf Sprint Invitational Stakes in BElmont Park gewann – allerdings beides eher knapp,

Das kann man auch über Kimari sagen, der allerdings nach seinem Sieg im Spring Fever Stakes auf Listed Ebene  das Gruppe 1 Madison Stakes in Keenland gewann – und das ziemlich locker. Kimari war auch als Favorit gestartet und konnte sich wie erwartet auch auf der Zielgeraden gegen seine Verfolger durchsetzten, die keine Chance hatten, sich an ihm vorbei zu schieben. Er schlug dabei Bell’s The One, der danach in der Saison noch zwei Gruppe 2 Rennen gewinnen konnte und hoch respektiert ist.

 

Golden Pal: Der Uncle Mo Sohn von Trainer Wesley Ward wird  als Favorit in dieses Rennen starten, nachdem er letztes Jahr das Breeders‘ Cup Juvenile Turf Sprint letztes Jahr gewinnen konnte und dieses Jahr praktisch da weiter gemacht hat, wo er letztes Jahr aufgehört hat.

Der in den USA gezüchtete Hengst nahm in seiner Vorbereitung unter anderem den Weg nach England, wo er in Ascot im Gruppe 2 Norfolk Stakes startete. Zuvor war er im April auf dem Kurs in Gulfstream Park zweiter geworden hinter Gatsby, was auf Grund seines Favoritenstatus ein wenig enttäuschend gewesen war. Golden Pal sicherte sich die Führung, musste dafür aber einige andere Konkurrenten zunächst in die Schranken weißen und wurde daher von Gaffalione etwas mehr angetrieben, als ideal gewesen wäre in dieser Phase des Rennens. Zunächst sah es noch danach aus, als ob sich die Mühe gelohnt hat, aber dann kam auf den letzten 150m Gatsby heran und überholte am Ende Golden Pal, der nichts mehr zu geben hatte, aber den zweiten Platz locker hielt.

Das Rennen wiederholte sich praktisch 1:1 in dieser Form dann im Juli im Norfolk Stakes in Ascot. Golden Pal sicherte sich die Führung, baute diese ein wenig aus, wurde 1f vor dem Ziel von Andrea Atzeni geritten und setzte sich weiter vom Großteil des Feldes ab, aber wieder blieb ein Konkurrent dran, der ihn am Ende zermürbte und knapp gewann. Dieses Mal war es The Lir Jet der am Ende über die 5f den sprichwörtlichen Nacken vorne hatte.

Trotzdem war das natürlich ein gutes Rennen und zurück in Amerika konnte sich Golden Pal im August in Saratoga dann über 5f endlich den ersehnten ersten Sieg sichern. Golden Pal schoss förmlich aus den Startboxen, zog nach innen ans Geländer und sicherte sich wieder einmal die Führung, konnte diese aber dieses Mal locker behaupten und baute seinen Vorsprung erheblich aus, als sein Jockey Irad Ortiz ihn darum bat.

Das war eine ziemlich überzeugende Leistung und Golden Pal schien seine Form in diesem Rennen noch einmal deutlich zu steigern, so dass er im Breeders‘ Cup Juvenile Turf Sprint 2020 als Favorit startet. Der Favorit lieferte dann beim Breeders‘ Cup Juvenile Turf Sprint wie erhofft – er konnte sich die Führung durch einen schnellen Start sichern und setzte ein ordentliches Tempo, was ihn 400m vor dem Ziel vor das Feld brachte, einen Vorsprung, denn er auf die letzten Metern mitbrachte – und auch wenn Cowan und Ubettabelieveit noch bis auf eine Länge an ihn heran kamen – aber Golden Pal tat immer genug um die Konkurrenten auf Abstand zu halten.

Nach der Winterpause kam Golden Pal dann mit einem lockeren Sieg in Saratoga im Gruppe 3 Quick Call Stakes zurück, um sich dann nach England auf zu machen und sich im Coolmore Wootton Bassett Nunthorpe Stakes zu versuchen. Dies stellte sich allerdings nicht als die beste Idee heraus, denn Golden Pal zeigte nach der Reise über den großen Teich seine schlechteste Form seit Jahren und ihm fehlte am Ende auf dem fünften Platz die Kraft um sich mit den Siegern messen zu können – oder ihm gefiel einfach England nicht, denn im Gruppe 2 Woodford Stakes presented by TVG in Keenland im Oktober 2021 gewann Golden Pal dann wieder mit locker über 2 Längen – nachdem er wieder zurück nach Amerika gekommen war.

Er schlug unter anderem den heutigen Konkurrenten Extravagant Kid und geht wieder mit einer sehr guten Form zu seinem zweiten Breeders‘ Cup – ich denke er hat sehr gute Chancen auf den Sieg.

Emaraaty Ana: Der Shamardal Sohn – Ja, „Ana“ ist ein Wallach, und ich werde mit Sicherheit mehrfach ihn als Stute bezeichne wegen dem Namen – ist einer der Veteranen im diesem Feld und hat seine Rennen alle in England bestritten . Emaraaty Ana ging nach seinem Debüt relativ schnell auf die Gruppenebene hoch und gewann 2018 das Grimcrack Stakes in York. Rückblickend betrachtet war der schnelle Erfolg bei einem Gruppenrennen vielleicht mehr Fluch denn Seen, denn Emaraaty Ana sollte den Rest von 2018 und ganz 2019 damit verbringen, einem weiteren Erfolg auf dieser Ebene hinterher zu laufen und erst als er wieder in einem normalen Klasse 3 Rennen startete, gewann er im Juni 2020 sein nächstes Rennen.

2020 lief es nicht viel besser für Emaraaty Ana, der bei seinem Debüt in Newmarket im Aberant Stakes noch einen respektablen dritten Platz erreichen konnte und diesen Platz auf Listed Ebene im Queensferry Stakes in Chepstow im August wiederholte – aber auf Gruppe 1 Ebene im Nunthorpe Stakes wieder klar geschlagen wurde.

Noch im selbe Monat folgte die Kastrierung, im November dann eine OP an der Windröhre – und die beiden Eingriffe schienen tatsächlich eine positive Wirkung zu haben, denn nach der erneuten Pause bis 2021 stieg Emeraaty Ana mit einem zweiten Platz auf Listed Ebene im Unibet Cammidge Trophy Stakes ein, wo Emeraaty Ana auf den letzten Metern die Kraft ausging. Es folgten dritte Plätze im Aberrant Stakes und dem Betfair Palace House Stakes, jeweils auf Gruppe 3 Ebene – allerdings gelang danach der Sprung auf Gruppe 2 Ebene im Clipper Logistic Stakes im Mai nicht, ganz zu schweigen von der klaren Niederlage im Gruppe 1 Darley July Cup Stakes – umso überraschend war wohl der knappe zweiter Platz hinter Winter Power im Coolmore Wootton Bassett Nunthorpe Stakes, wo Emaraaty Ana als klarer Außenseiter gestartet war, aber einen soliden zweiten Platz erreichte und den Sieger Winter Power unter Druck setzen konnte – und dieses Mal ging ihm nicht die Puste auf den letzten Metern aus… vielleicht ein Hinweis darauf, dass Emaraaty Ana auf neue Höhen seiner Form zusteuern sollte, denn kurz darauf gewann Emaraaty Ana sein erstes Gruppe 1 Rennen als er das Betfair Sprint Cup Stakes in Haydock im September gewinnen konnte.  Dabei lief er ziemlich frei und verschwendete vielleicht ein bisschen zu viel Energie, konnte aber trotzdem gerade noch so den Angriff von Starman abweheren, der spät herankam auf den letzten 100m…

A Case Of You: Der Hot Streak Sohn von Trainer Adrian McGuiness gewann zuletzt den Prix de l’Abbaye de Longchamp Longines auf schwerem Boden und war zuvor nur knapp im Derrinstown Stud Flying Five Stakes in Curragh geschlagen worden. Wie er sich heute auf schnellem Boden schlagen wird, ist offen, aber er scheint vielseitig zu sein und könnte eine Rolle um den Sieg spielen, hat er doch unter anderem Glass Slippers im Derrinstown Stud Flying Five Stakes knapp schlagen können

Die beiden trennte allerdings kaum etwas und A Case For You hatte sich den zweiten Platz von Glass Slippers nur sprichtwörtlich auf den letzten Zentimetern schnappen können und Glass Slippers war in dem Rennen deutlich besser eingeschätzt worden. Die beiden trafen im Prix de l’Abbaye de Longchamp Longines einen Monat später noch einmal aufeinander, auf dem schweren Untergrund hatte A Case Of You dann sicher die Oberhand – allerdings findet dieses Rennen auf schnellerem Boden statt, und Glass Slippers ist der Sieger des Breeders‘ Cup Turf Sprint 2020 und wird hier zu einer ähnlichen Quote starten – nicht ausgeschlossen, dass er seine Form hier steigern wird  seine Form vor seinem Erfolg im Breeders‘ Cup Turf Sprint 2020 war allerdings besser als beim Versuch 2021

Gear Jockey und Lieutenant Dan haben beide ihre letzten Rennen auf niedrigerem Niveau gewonnen und scheinen in guter Form zu sein – gerade Lieutenant Dan hat nur eines seiner letzten vier Rennen verloren und schien mit jedem Schritt hinauf im Niveau besser zu werden… vielleicht die beste EW Wette im Feld nach Kimari.

 

 

 


pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!