Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Bellshill

Auf dieser Seite finden Sie Artikel zu Bellshill.

03.02.2018 – Irish Gold Cup – Leopardstown – Pick: Road To Respect

Pferderennen in Irland

16:35 Irish Gold Cup – Gruppe 1

Folgt uns auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook
Für 5jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 4.828 m  |  Preisgeld: 225.000 EURJagdrennen  |  Geläuf: Gras  |  Boden: gut  |  Platz-Regeln: 3 Plätze @ 1/5 Quote

Read the rest of this entry »


Leopardstown – 28.12.2018 – Savills Chase – Pick: Road To Respect

Pferderennen in Irland

16:00 Savills Chase – Gruppe 1

Folgt uns auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook
Für 5jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 4.828 m  |  Preisgeld: 175.000 EURJagdrennen  |  Geläuf: Gras  |  Boden: gut  |  Platz-Regeln: 3 Plätze @ 1/5 Quote
Shattered Love hat sich schon hervorragend aus der Sommerpause zurück gemeldet, aber er wird gegen Road To Respect und Monalee sich redlich mühen müssen, udn auch Disko ist sicher nicht zu verachten heute.

Read the rest of this entry »


Puchenstown – 25.04.2018 – Punchestown Gold Cup – Pick: Road To Respect

Pferderennen in Irland

18:30 Punchestown Gold Cup – Gruppe 1

Folgt uns auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook

Für 5jährige und ältere Pferde | Distanz: 4.938 m |  Boden: gut bis weich

Der Puchestown Gold Cup wird zu einer Wiederaustragung des Gold Cups beim Cheltenham Festvial, nur ohne die große Namen, dafür sollte der Gold Cup hier in Irland aber umso spannender werden

Wer kein Interesse an der Einschätzung der einzelnen Starter hat, geht einfach zum Fazit und der Kurzzusammenfassung am Ende!

Read the rest of this entry »


Cheltenham – 15.03.2017 – RSA Chase – Pick: Might Bite

Pferderennen in England

15:10 RSA Chase – Gruppe 1

Für 5jährige und ältere Pferde | Distanz: 3m80y / 4.901 m | Untergrund: Gut bis weich

Die RSA Chase gibt den Novice Chasern die Möglichkeit, sich für den Gold Cup im folgenden Jahr ins Gespräch zu bringen, haben doch die Sieger aus diesem Rennen eine solide Chance sich im Laufe des Jahres zu den besten Chasern des Landes weiterzuentwickeln, zu den Siegern der letzten Jahre gehören Bobs Worth (Gold Cup Sieger), Lord Windemere (Gold Cup Sieger) und Denman (ebenfalls Gold Cup Sieger). Nicht umsonst gilt die RSA somit als wichtigstes Novice Rennen über die Marathondistanz von 3 Meilen.  Ausdauer spielt also immer eine Rolle, dieses Jahr wird es mit vermutlich sogar gutem Untergrund aber auch um Geschwindigkeit und sicheres Springen gehen, während in den letzten Jahren mit teils wirklich weichem Untergrund vor allem Starter mit immenser Ausdauer gut abgeschnitten haben.

Dieses Jahr ist die RSA Chase stark besetzt und fast alle Teilnehmer haben solide Chancen auf den Sieg, was es schwer macht das Feld auf einen einzigen Starter herunterzubrechen.

Allein das Team von Nicky Henderson ist mit O O Seven, Whisper und natürlich Might Bite extrem stark besetzt. Mit Nico De Boinville auf Whisper ist klar auf welchem seiner Teilnehmer der Champion Trainer seine Hoffnungen gelegt hat, und der talentierte Achtjährige hat sich dieses Jahr tatsächlich um Längen weiterentwickelt. Nach der Sommerpause gewann er zwei Klasse 4 Chase Rennen in Doncaster nach Belieben

Might Bite startete im Kauto Star Novices‘ Chase am Boxing Day in Kempton als leichter Außenseiter, dominierte das Feld aber nach Belieben und war 18 Längen vor den Verfolgern an der letzten Hürde als er zu Fall kam. Royal Vacation kam und sammelte die Reste in jenem Rennen auf, aber Might Bite hatte ihm während dem Rennen keine Chacne gelassen. Zwei solche Leistungen über 3 Meilen haben ihn zum Favoriten des Rennens katapultiert und Nicky Henderson Starter waren bereits am ersten Tag des Festivals in großartiger Form und auch die anderen beiden Starter sind durchaus in der Lage, dem Favoriten aus dem eigenen Lager den Tag zu verderben.

O O Seven hat letztes Jahr in Sandown im Tolworth Novices‘ Hurdle hinter Yorkhill platziert und lies danach in Musselburgh bei einem leichteren Rennen einen souveränen Sieg folgen. Der Start beim letzten Festival im Neptune Novices‘ Hurdle verlief dann allerdings komplett enttäuschend und die Quote für das Champion Novice Hurdle in Punchestown war zu recht zweistellig. O O Seven zeigte dort allerdings wieder, warum er von seinem Trainer zum Festival geschickt worden war und belegte hinter Jer’s Girl einen guten zweiten Platz.

Er wechselte nach der Sommerpause zur Chase Disziplin und gewann das Debüt mit Leichtigkeit. Der erste Versuch über 3m im Dezember Novices‘ Chase floppte danach allerdings massiv und er lies seine Unterstützer als klarer Favorit des Rennens hängen. Das folgende Klasse 3 Rennen diente als Vorberietung für das Festival und er musste ziemlich arbeiten, um Mad Jack Mytton auf Abstand zu halten. Seine Leistungen waren aber sowohl über Hürden als auch in seinen Chase Rennen solide und er hatte jetzt zwei Monate Zeit um sich wieder ein wenig zu erholen und nach einer Pause war er im November ziemlich beeindruckend gelaufen.

Whisper ist ebenfalls erst seit drei Rennen bei den Chase Rennen dabei, wenn man vom ersten evrsuch im Januar 2015 einmal absieht. Er hat sich mit einem Sieg in einem Klasse 2 Rennen im Dezember und dem Sieg im Gruppe 2 BetBright Dipper Novices‘ Chase aber gut geschlagen und war über Hürden mehrfach auf Gruppe 1 Niveau erfolgreich. So gewann er das Liverpool Stayers‘ Hurdle gleich zwei Mal, allerdings ist der letzte Sieg im Jahr 2015 auch schon einen Moment her. Wenn der Wechsel der Disziplinen ihn revitalisiert hat, hat er durchaus Chancen. Auch beim Festvial war Whisper schon ein paar Mal dabei, so gewann er den Coral Cup im Jahr 2014, platzierte 2015 im World Hurdle auf Platz 5 und 2016 abgeschlagen auf Platz 8 – weit hinter Alpha Des Obeaux, der Thistlecrack eine Weile beschäftigen konnte, bevor dieser dann davonzog.

Letztes Jahr war der Starter von M. Morris in bestechender Form um diese Zeit und dem zweiten Platz beim World Hurdle war ein Sieg im Gruppe 2 Galmoy Hurdle vorangegangen. Es folgte ein etwas abgeschlagener dritter Platz im Champion Stayers Hurdle in Punchestown und die wohl verdiente Sommerpause. Er brauchte dann in der für ihn neuen Chase Disziplin einen Moment, um sich wieder zu finden und nach einem knappen Gruppe 3 Sieg in Cork konnte er sich erst im Drinmore Novice Chase auf Gruppe 1 Niveau wieder in alter Verfassung zeigen. Das Rennen war zwar nicht übermäßig stark besetzt, dafür aber etwas chaotisch und der Sieger Coney Island konnte sein Form danach im Neville Novice Chase erneut bestätigen. Alpha Des Obeaux hingegen floppte in diesem erneuten Duell und konnte das Rennen nicht beenden, was eine Form auch nach den 2 Monaten Pause bis zum Festival als fragwürdig erscheinen lässt. Ohne aktuellen Vorbereitungslauf und mit Problemen in dieser Saison sollte er es schwer haben, hier einen Stich zu landen, obwohl er über Hürden mehrfach seine Ausdauer bewiesen hat.

Ascapella Bourgeois ist da das krasse Gegenteil in dieser Saison. Letztes Jahr über Hürden solide Leistungen erbracht, mit Gruppe 2 Siegen in Thurles und Fairyhouse, wenn auch teilweise nur knapp und zum Saisonabschluss Vierter hinter Bellshill hinter Coney Island und Bellshill. Zum Start in die neue Saison auch ein wenig länger gebraucht, um in Gang zu kommen aber dann im Februar rechtzeitig zum Festival im Gruppe 2 Ten Up Novice Chase das Feld dominiert und mit Leichtigkeit gegen Road to Respect, Aniable Fly und Haymunt gewonnen. Wenn der Untergrund noch ein wenig weicher wäre, würde das seine Chancen hier weiter erhöhen, aber die Leistung aus dem letzten Rennen, wo er erst zum zweiten Mal die 3m lief (das erste Mal in einem Chase Rennen), würde hier mit Sicherheit ausreichen um auch gegen den Favoriten antreten zu können.

Willie Mullins hat nur einen einzigen Starter in diesem Feld, der natürlich von Ruby Walsh geritten wird und Bellshill wird trotz seiner Bilanz von zwei Siegen aus drei Chase Rennen hier als moderater Außenseiter starten. Er gewann sein Saisondebüt und danach das Gruppe 2 Shannon Airport Novice Chase auf Gruppe 2 Niveau, allerdings über die Distanz von 2m4f. Im nachfolgenden Versuch im Gruppe 1 Flogas Novice Chase über 2m5f stürzte er spät im Rennen, war da aber bereits geschlagen und hätte das Rennen nicht mehr gewinnen können. Im Gruppe 1 Doom Bar Sefton Novices‘ Hurdle letztes Jahr hatte er gegen Ballyoptic über 3m149y auf weichem Untergrund einen knappen zweiten Platz erreicht und eigentlich dürfte er keine Probleme mit der Distanz haben, vor allem da er auf schnellerem Untergrund das Irish Daily Mirror Novice Hurdle über 3m ebenfalls souverän hatte gewinnen können. Seine Festvial Form aus den letzten beiden Jahren war klar hinter den Erwartungen zurückgeblieben und der schlechte Vorbereitungslauf lässt Böses erahnen. In Bestform kann er das Rennen hier gewinnen, Mullins Team war gestern allerdings nicht in der gewohnt brillanten Form und Bellshill hat bisher nicht viel Support angezogen.

Royal Vacation für Colin Tizzard könnte damit der bessere Pick der beiden EW Außenseiter sein, nachdem er in seinen Chase Rennen das Gruppe 1 Kauto Star Chase gewinnen konnte und das nachfolgende Timeform Novices‘ Chase hier auf diesem Kurs ebenfalls mit Abstand gewinnen konnte. Klar, das letzte Rennen war wesentlich einfacher als die RSA und das Kauto Star Chase hat er nur gewonnen weil Might Bite an der letzten Hürde keine Lust mehr hatte alleine an der Front vor sich hin zu laufen, den Rest des Feldes hatte Royal Vacation aber trotzdem hinter sich und ein wenig Platzgeld ist daher trotzdem drin.

 

Biery Belle und Aurillac sind klar Außenseiter in diesem stark besetzten Feld und sollten kaum eine Rolle um den Sieg spielen, Our Kämpfer und Marinero könnten bei optimalen Rennverlauf vielleicht ein wenig Platzgeld abgreifen.

Ich bin normalerweise kein Freund davon, einen Newcomer beim Festival gegen gestandene Starter mit guter aktueller Form zu wählen, aber Might Bite hatte im Kauto Star Chase eine derat gute Leistung gezeigt, dass ich mir vorstellen kann, dass er sich zu einem echten Star Chaser entwickeln kann, und eine solche Klasse ist dieses Jahr bei der RSA unter der Konkurrenz nicht vertreten. Ansonsten sind eine Menge solide Starter vertreten, die Might Bite den Rang ablaufen können, sollte er nicht die selbe Form abrufen können und die RSA sollte xtrem spannend werden.

Pick: Might Bite


Cheltenham – 15.03.2016 – Sky Bet Supreme Novices‘ Hurdle – Pick: Min

Pferderennen in England

14:30 Sky Bet Supreme Novices‘ Hurdle (Grade 1)

4yo+ | Distanz 2m 87y | Untergrund: Gut bis weich

Das Sky Bet Supreme Novices‘ Hurdle startet für uns das größte National Hunt Festival in England bzw. auf der gesamten Welt, und es wird wieder traditionell mit dem „Cheltenham Roar“, einem Aufschrei des Pulikums beim ersten Rennen, gestartet werden. Die Stimmung beim Festival ist immer grandios und auch dieses Jahr wird es wieder spannend werden, wer der erfolgreichste Trainer und wer der erfolgreichste Jockey werden wird, Willie Mullins und Ruby Walsh sind die üblichen Verdächtigen für diese Positionen, hat Ruby Walsh doch in 7 der letzten 8 Jahren diesen Titel gewinnen können. Im ersten Rennen hat die Kombination aus Champion Trainer und Champion Jockey gleich exzellente Chancen auf den ersten Sieg im ersten Rennen in Cheltenham, denn Min ist einer der Starter aus dem Stable von Willi Mullins, von dem noch einiges erwartet wird. Er schlug auf schwerem Untergrund über 2m Attribution und Ball D Arc locker und hätte noch viel weiter als die 9 Längen, mit denen er gewann, herausholen können. Damit hat im zweiten Rennen in England bewiesen, dass er zu einem der aufregendsten Novice Hürdlern in England/Irland gehört und es mit diesem Feld hier locker aufnehmen kann.

Buveur De Air hingegen entledigte sich seiner Konkurrenz auf gutem bis weichem Untergrund in einem Handicap und sah dabei ebenfalls beeindruckend aus. Sein Rennen war nicht auf Grade Niveau, da er aber unter einem hohen Handicapgewicht die Konkurrenz locker schlagen konnte, sollte er sich auf dem Niveau heute wohl fühlen und den Favoriten etwas zu denken geben können. Neben Min ist Altior mit vier Siegen in Folge, unter anderem einem Grade 2 Trial für dieses Rennen, der Favorit in diesem Feld und obwohl sein Grade 2 Sieg übe Maputo nicht ganz so beeindruckend war wie der von Min, hat er sich im Dezember auf weichem Untergrund in einem Handicap wieder souverän durchsetzen können und seine Konstanz auf hohem Niveau ist beeindruckend.

Das Mullins mit Yorkhill einen Starter unter den ersten vier Favoriten hat, der gleichzeitig klar sein zweite Geige spielt, lässt tief in die stärke des Stables des irischen Trainers blicken. Yorkhill ist seit fünf Starts ungeschlagen und kann sich mit einem Grade 1 Sieg im Tolworth Novice Hurdle brüsten, und dass er hier nicht als Favorit startet, ist vor allem den Arbeitssieg in diesem Rennen, dass er als klarer Favorit hätte locker gewinnen sollen, geschuldet. O O 7 hätte ihm diesen sicher geglaubten Sieg fast streitig gemacht, daher ist Tombstone mit seinen zweiten Plätzen im Grade 1 Deloitte Novice Hurlde und dem Grade 1 Future Champions Hurdle von der Form her faktisch gleich auf, auch wenn Long Dog ihn im letzt genannten Rennen knapp schlagen konnte. Der weitere Starter aus dem Stable von Willie Mullins gewann 7 seine 8 Rennen bisher und heimste Siege in gleich 2 Grade 1 Rennen ein. Auch er musste als klarer Favorit teilweise hart arbeiten, um sich die Verfolger vom Leib halten zu können, an der Form der zwei Grade 1 Siege an sich gibt es aber ansonsten wenig zu meckern und er sollte über die gewohnte Distanz ein gutes Rennen laufen können, auch wenn ihm die Hilfe von Walsh vermutlich abhanden kommen wird.

Supersundae zeigte einen guten Zug zur Linie in seinem letzten Rennen und auch Super Concorde ist mit seiner knappen Niederlage gegen ihn nicht ohne Chancen in diesem Rennen, währen der mehrfache GRade Sieger Bellshill in seinem letzten Outing nicht den Erwartungen entsprechen konnte. Diese waren im Grade 1 Deloitte Novice Hurdle allerdings auch nicht niederig gesteckt, er musste aber gleich 2 Starter an sich vorbeiziehen lassen und er sah schon lange vor dem Ziel nicht mehr wie der wahrscheinliche Sieger aus. Dieses Rennen stand im krassen Kontrast zum Sieg im Grade 1 Lawlor’s Hotel Novice Hurdle über 2m4f, aber die Leistung über 2f weniger lassen die Sorge aufkommen, dass er prinzipiell eher weitere Distanzen mag und das hier zu schnell für ihn wird.

Ich denke Min hat gute Chancen auf den Sieg hier, das letzte Rennen hat definitiv den Eindruck hinterlassen, dass ein Grade 1 wie dieses hier locker in Reichweite ist und die Konkurrenz aus dem eigenen Stall auf Abstand gehalten werden kann. Wenn Ruby Walsh ihn als Pferd auswählt ist er definitiv eine Wette wert, wenn er einen anderen Starter wählen sollte, wäre das aber ein Grund zu Sorge und die Alarmglocken sollten angehen

Pick: Min


Leopardstown – 06.02.2016 – Deloitte Novice Hurdle- Pick: Bellshill

Pferderennen in Irland

13:55 Deloitte Novice Hurdle (Grade 1)

5yo+ | Distanz: 2m 2f | Untergrund: Weich 

Der mehrfache Grade 1 Sieger Nicholls Canyon gewann dieses Rennen im letzten Jahr und es bestehen gute Chancen, dass wir auch dieses Jahr einen Sieger auf ähnlichem Niveau haben werden, denn Bellshill und Tombstone sind die wahrscheinlichsten Sieger im Lineup, welches dieses Jahr aus 5 Startern besteht. Gigginstowns und J P McManus schicken unter ihren Trainern jeweils zwei der 5 Starter ins Feld, wobei McManus mit Coney Island und Bleu Et Rouge die beiden Außenseiter des Feldes sattelt. Coney Island hat nach seinem Sieg im dritten Versuch in Hürdenrennen solide Chancen an das Feld Anschluss zu finden, den besseren Jockey hat aber Leu Et Rouge bekommen, welcher mit einem aggressiveren Ritt von der Front ebenfalls Eindruck in dem Rennen schinden könnte. Das einer der beiden Bellshill schlagen kann, ist aber eher unwahrscheinlich, denn der Starter für Willie Mullins ist bereits ein zweifacher Grade 1 Sieger und gewann seine letzten beiden Grade Rennen, unter anderem das Grade 1 Novice Rennen Ende Dezember, recht mühelos und behielt damit seine ungeschlagene Bilanz von drei Siegen aus drei Hürdenrennen bei.

Gefahr droht für ihn vor allem aus der Richtung von Tombstone, der im Grade 1 Future Champions Novice Hurdle ein Wahnsinns Rennen hinter dem Favoriten Long Dog lief. Er gab dem Favoriten dort wesentlich mehr zu tun, als man erwartet hatte und Long Dog musste entgegen seiner Quote richtig hart arbeiten, um den Sieg zu erringen und diese Leistung hat ihm eine Menge Respekt eingebracht. Petit Muchoir war in selben Rennen aber mit einer noch höheren Quote nur eine 3/4 Länge hinter Tombstone und scheint von der Quote her hier wieder nicht ernst genommen zu werden und ist für mich die beste Place Wette im Rennen – er ist sicher in der Lage, seine Leistung aus dem letzten Rennen zu steigern und trotz 2lb schlechterem Verhältnis hier die Platzierungen herumzudrehen – und das zu einer fast dreifachen Quote von Tombstone!

Ich denke trotzdem, dass Bellshill mehr erreicht hat und in einer generell besseren Form ist, zumal das Rennen hier ein Stück länger ist, als Tombstone und Petit Muchoir im letzten Rennen laufen mussten – der Pick geht daher an Bellshill, der aber sicher kein leichtes Rennen haben wird.

Pick: Bellshill


pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!