Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Die wichtigsten Pferderennen

Auf dieser Seite finden Sie Artikel zu Die wichtigsten Pferderennen.

13.03.2019 – Cheltenham Tag 3 – Stayers Hurdle – Picks: Supasundae / Faugheen / Yanworth EW

Pferderennen in England

16:30 Stayers Hurdle – Gruppe 1

Folgt uns auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook

Für 4jährige und ältere Pferde | Distanz: 4.828 m | Preisgeld: 300.000 GBP | Hürdenrennen | Geläuf: Gras | Platz-Regeln: 3 Plätze @ 1/5 Quote

Das Stayers‘ Hurdle ist ein Gruppe 1 National Hunt Rennen welches über die Distanz von 3 Meilen ausgetragen wird. Während diesen drei Meilen müssen zwölf Hürden übersprungen werden udn wenig überraschend ist das Rennen das wichtigste Long Distanz Rennen der gesamten Saison. Eingeführt wurde das Rennen bereits 1912 in Prestbury Park und bit eine damals ordentliche Gewinsumme von 100 Pfund. Im nächsten Jahr hatte sich das Preisgeld schon verdoppelt, obwohl das Rennen ein Verkaufsrennen war, was auch den Namen „Stayers Selling Hurdle“ . Der Name ist ohnehin etwas, was sich in den Jahren änderte, so hieß das Rennen während dem Sponsoring von Ladbrokes „World Hurdle“, nach Ende des Sponsorings 2017 wurde der Name aber wieder zurück in Stayer’s Hurdle umbenannt – nicht verwirren lassen, es ist immer noch das härteste Ausdauerrennen abgesehen vom Grand National.

Zu den einzelnen Startern:

Read the rest of this entry »


Churchill Downs – 06.05.2016 – Kentucky Oaks – Pick: Rachel’s Valentina

Pferderennen in den USA

23:49 Kentucky Oaks (Grade 1)

3yo | Distanz: 1818m | Untergrund: Schnell (Sand)

Das Kentucky Oaks bietet in Amerika den 3 Jährigen Fillies eine glänzende Gelegenheit, 1.000.000$ Preisgeld einzustreichen, bevor es dann morgen mit den Männern weiter geht. Churchill Downs unterhält uns dieses Wochenende wirklich prächtig und die „Greatest Two Minutes in Sport“, wie das Kentucky Derby auch genannt wird, ist jeden Cent des Hypes wert. Aber dazu kommen wir später, nun wollen wir uns voll und ganz auf das Kentucky Oaks konzentrieren, welches die dreijährigen Stuten von festgesetzten Gewichten aus über die 1818m austragen werden.

Rachel’s Valentina hat bereits zwei Mal auf höchster Ebene gezeigt, dass sie sich vor der Konkurrenz hier kaum fürchten muss. Sie schlug Cathryn Sophia im Ashland Stakes und Dothraki Queen sowie Land Over Sea im BC Juvenile Fillies Stakes. Sie verlor sehr überraschend gegen Weep No More im Ashland Stakes in Keenland, allerdings nach gut 6 Monaten Pause. Auch auf dem Niveau von Songbird im BC Juvenile Stakes war damals nicht und sie kam durchaus weit abgeschlagen mit 5 Längen Rückstand hinter der Siegerin ins Ziel, aber das Rennen heute und das letzte Duell gegen Weep No More spielen längst nicht auf der selben Ebene. Weep No More gewann nur mit einem Nacken vor der Rachel’s Valentina, fegte diese aber auf der Linie beiseite und könnte damit die marginal längere Distanz hier mehr zu schätzen wissen. Auch für sie geht es das erste Mal über mehr als 1770m, wobei der Schritt die Distanz hoch schon im letzten Rennen einen massiven Leistungsschub verursacht hatte und wenn das letzte Rennen kein Ausrutscher war, dürfen wir uns auf einen weiteren starken Schlusssprint von Weep No More freuen. Sie hat ihre letzten 3 Rennen in Folge gewonnen, wobei das Maiden und das Listed Rennen vor ihrem Grade 1 Sieg in keiner Weise angedeutet hatten, wie souverän sie die haushohe Favoritin am Ende schlagen wird.

Favoritin in jenem Rennen war aber nicht Rachel’s Valentina, sondern Cathryn Sophia, die einen weiteren Nacken hinter der knappen Zweiten ins Ziel kam. Den Favoritenstatus hatte sich Cathryn Sophia mit vier Siegen in Folge verdient gehabt, die letzten beiden kamen in Grade 2 Rennen in Gulfstream Park im Januar und Februar, und beide Rennen gewann sie mit einem gigantischem Vorsprung, allerdings auch jeweils über kürzere Distanz. Dass sie von den beiden Konkurrentinnen so eingeholt und überholt wurde gibt aber natürlich zu denken, aber zumindest Lewis Bay hatte sie in einem der Rennen deutlich hinter sich und beim zweiten Versuch in einem Rennen über mehr als eine Meile könnte sie einen weiteren Leistungssprung verzeichnen. Lewis Bay gab ihrer Form mit dem Sieg im Gazelle Stakes einen weiteren Boost, Lewis Bay hat mit diesem knappen Siege über Royal Obsession bewiesen, dass ihr die Distanz hier definitiv liegt.

Terra Promesa und Go Maggie Go laufen beide mit einer Siegesserie hier auf, machen aber auch beide einen ordentlichen Sprung die Leiter hoch, was die Konkurrenz anbelangt. Go Maggie Go gewann zumindest mit dem Gulfstream Park Oaks ein Grade 2 Rennen über die heutige Distanz, wenn auch auf weichem Untergrund. Sie scheint sich nach ihren gerade einmal zwei Starts rasant weiterzuentwickeln und sie schlug Paola Queen im letzten Duell souverän. Dazu dürfte sie mit der Distanz kein Problem haben und ist eine der Starterinnen mit dem meisten ungenutztem Potential in diesem Feld und auch eine der verlockenderen EW Alternativen.

Land Over Sea hat nicht ganz so viele Siege zu verzeichnen wie man andere Starterin hier, hat aber von ihren sieben Rennen zwei Mal nur gegen Songbird verloren und ihr Maidenrennen sowie ein grade 2 Rennen gewinnen können. Im Debutante Stakes, dem Las Virgenes Stakes, dem Santa Isabel Stakes und dem Chandelier Stakes war nur die grandiose Songbird vor ihr und einzig und allein das BC Juvenile Fillies lief nicht nach Plan und sowohl Dothraki Queen als auch Rachel’s Valentina kamen vor ihr durchs Ziel. Auch für Land Over Sea wird es der erste Start über die 1818m, aber so wie sie über die 1770m zuletzt dem Feld im Fair Grounds Oaks inklusive Dream Dance davongesprintet ist, dürfte sie keine Probleme mit der etwas längeren Distanz haben. Mit mehreren deutlichen Niederlagen gegen Songbird ist ihre Form schwer einzuschätzen, sie war aber meist das klar zweitbeste Pferd im Rennen und ihre Niederlagen wären ähnlich deutlich wie die von Rachel’s Valentina im BC Juvenile Turf. Ohne die Überstarterin im Feld hat Land Over Sea wie im letzten Rennen eine lösbare Aufgabe vor sich und könnte in der Tat gut genug sein, um das Rennen hier zu machen.

Das Duell zwischen ihr, Weep No More, Rachel’s Valentina und Cathryn Sophia wird extrem spannend werden, und die vier trennt von der Form kaum etwas. Alle vier sind in guter Form, haben sich mehr oder minder über die Distanz bewiesen und müssen sich auch auf Grade 1 Ebene vor (fast) niemandem verstecken. Ich denke mit dem Nachteil der langen Pause im letzten Rennen darf man von Rachel’s Valentina hier eine stark verbesserte zweite Leistunjg in 2016 erwarten und trotz der niedrigsten Quote tendiere ich zu ihr. Als EW Wette würde ich Go Maggie Go oder Weep No More empfehlen, beide haben für ihre Quote immenses Value

Pick: Rachel’s Valentina


pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!