Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Pick

Auf dieser Seite finden Sie Artikel zu Pick.

08.04.2022 – Aintree – Marsh Chase – Pick: Funabule Sivola EW

Pferderennen in England

16:30 Marsh Chase – Gruppe 1

Für 5jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 4.005 m  |  Preisgeld: 250.000 GBP Jagdrennen  |  Geläuf: Gras  |  Boden: gut bis weich  |  Platz-Regeln: 3 Plätze @ 1/5 Quote
Ahh, die Melling Chase…. wie immer stark besetzt und wie imemr eine spannende Angelegenheit . denn hier kommen immer mal wieder die Außenseiter zum Zug. Seit 2013 haben 2 mal Pferde mit eienr Quote über 10 gewonnen, aber auch 3 Pferde mit einer Quote von 4-6… die Favoriten tun sich immer mal wieder schwer hier. Wird das Fakir D’oudairies auch so gehen?
Nun, die letzten beiden Jahre hat der Favorit hier gewonnen …. und letztes Jahr war das eben auch Fakir D’oudairies, der mit seinem Sieg hier das erste Pferd seit langem wäre, welches das Melling Chase zwei Mal gewinnen könnte. Aber die Konkurrenz sieht machbar aus!
Also, dass hier sind die Sieger seit 2013

2021-04-09 – Aintree – Marsh Chase (Registered As The Melling Chase) (Grade 1) (GBB Race) Pferd: Fakir D’oudairies Platz: 1 Quote: 3.00 Trainer: Joseph Patrick O’Brien
Pferd: Fakir D’oudairiesAlter: 6 Rating: 162.00
2019-04-05 – Aintree – JLT Chase (Registered As The Melling Chase) (Grade 1) Pferd: Min Platz: 1 Quote: 3.00 Trainer: W P Mullins
Pferd: MinAlter: 8 Rating: 167.00
2018-04-13 – Aintree – JLT Melling Chase (Grade 1) Pferd: Politologue Platz: 1 Quote: 12.00 Trainer: Paul Nicholls
Pferd: PolitologueAlter: 7 Rating: 161.00
2017-04-07 – Aintree – JLT Melling Chase (Grade 1) Pferd: Fox Norton Platz: 1 Quote: 5.00 Trainer: Colin Tizzard
Pferd: Fox NortonAlter: 7 Rating: 166.00
2016-04-08 – Aintree – JLT Melling Chase (Grade 1) Pferd: God’s Own Platz: 1 Quote: 11.00 Trainer: Tom George
Pferd: God’s OwnAlter: 8 Rating: 162.00
2015-04-10 – Aintree – Betfred Melling Chase (Grade 1) Pferd: Don Cossack Platz: 1 Quote: 4.00 Trainer: Gordon Elliott
Pferd: Don CossackAlter: 8 Rating: 166.00
2014-04-04 – Aintree – Betfred Melling Chase (Grade 1) Pferd: Boston Bob Platz: 1 Quote: 6.00 Trainer: W P Mullins
Pferd: Boston BobAlter: 9 Rating: 154.00
2013-04-05 – Aintree – John Smiths Melling Chase Grade 1 Pferd: Sprinter Sacre Platz: 1 Quote: 1.33 Trainer: Nicky Henderson
Pferd: Sprinter SacreAlter: 7 Rating: 188.00

Der Sweet Spot im Rating liegt so bei 162+, das Alter ist mit 7 bis 8 Jahren for die Titeverteidigung von Fakir D’oudairies eigentlich ideal!

Also, schauen wir uns die letzten Sieger mal genauer an:
Sieger: 2021-04-09 Fakir D’oudairies
vorherige Rennen:
2021-03-18 — Track: Cheltenham – Racename: Ryanair Chase (Registered as The Festival Trophy) (Grade 1) (GBB Race) — Platz: 2 — Distanz: 4139.50 Rückstand zum Sieger: 12.00
2021-02-06 — Track: Leopardstown (IRE) – Racename: Ladbrokes Dublin Chase (Grade 1) — Platz: 2 — Distanz: 3472.00 Rückstand zum Sieger: 8.00
2020-12-28 — Track: Leopardstown (IRE) – Racename: Savills Chase (Grade 1) — Platz: PU — Distanz: 4828.00 Rückstand zum Sieger: 78.25
2020-11-21 — Track: Naas (IRE) – Racename: Poplar Square Chase (Grade 2) — Platz: 2 — Distanz: 3218.70 Rückstand zum Sieger: 12.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Fakir D’oudairies Platz 2 Distanz in Meter: 4139.50 Quote: 6.50
Fakir D’oudairies Platz 2 Distanz in Meter: 3472.00 Quote: 29.00
Fakir D’oudairies Platz PU Distanz in Meter: 4828.00 Quote: 13.00
Fakir D’oudairies Platz 2 Distanz in Meter: 3218.70 Quote: 2.75
Sieger: 2019-04-05 Min
vorherige Rennen:
2019-03-13 — Track: Cheltenham – Racename: Betway Queen Mother Champion Chase (Grade 1) — Platz: 4 — Distanz: 3199.50 Rückstand zum Sieger: 11.25
2019-02-02 — Track: Leopardstown (IRE) – Racename: Ladbrokes Dublin Chase (Grade 1) — Platz: 1 — Distanz: 3419.80 Rückstand zum Sieger: 0.00
2018-12-09 — Track: Punchestown (IRE) – Racename: John Durkan Memorial Punchestown Chase (Grade 1) — Platz: 1 — Distanz: 4059.90 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Min Platz 4 Distanz in Meter: 3199.50 Quote: 4.50
Min Platz 1 Distanz in Meter: 3419.80 Quote: 1.44
Min Platz 1 Distanz in Meter: 4059.90 Quote: 0.00
Sieger: 2018-04-13 Politologue
vorherige Rennen:
2018-03-14 — Track: Cheltenham – Racename: Betway Queen Mother Champion Chase (Grade 1) — Platz: 4 — Distanz: 3199.50 Rückstand zum Sieger: 23.00
2018-02-10 — Track: Newbury – Racename: Betfair Exchange Chase (Grade 2) (Registered As The Game Spirit Chase) — Platz: 2 — Distanz: 3302.80 Rückstand zum Sieger: 4.00
2017-12-27 — Track: Kempton – Racename: Unibet Desert Orchid Chase (Grade 2) — Platz: 1 — Distanz: 3218.70 Rückstand zum Sieger: 0.00
2017-12-09 — Track: Sandown – Racename: Betfair Tingle Creek Chase (Grade 1) — Platz: 1 — Distanz: 3126.30 Rückstand zum Sieger: 0.00
2017-11-07 — Track: Exeter – Racename: 188Bet Haldon Gold Cup (A Limited Handicap Chase) (Grade 2) — Platz: 1 — Distanz: 3519.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Politologue Platz 4 Distanz in Meter: 3199.50 Quote: 0.00
Politologue Platz 2 Distanz in Meter: 3302.80 Quote: 3.50
Politologue Platz 1 Distanz in Meter: 3218.70 Quote: 1.53
Politologue Platz 1 Distanz in Meter: 3126.30 Quote: 4.50
Politologue Platz 1 Distanz in Meter: 3519.50 Quote: 3.50
Sieger: 2017-04-07 Fox Norton
vorherige Rennen:
2017-03-15 — Track: Cheltenham – Racename: Betway Queen Mother Champion Chase (Grade 1) — Platz: 2 — Distanz: 3199.50 Rückstand zum Sieger: 0.20
2017-02-11 — Track: Newbury – Racename: Betfair Exchange Chase (Grade 2) (Registered As The Game Spirit Chase) — Platz: 2 — Distanz: 3302.80 Rückstand zum Sieger: 13.00
2016-11-13 — Track: Cheltenham – Racename: Shloer Chase (Registered As The Cheltenham Chase) (Grade 2) — Platz: 1 — Distanz: 3199.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
2016-10-22 — Track: Cheltenham – Racename: Randox Health Handicap Chase — Platz: 1 — Distanz: 3199.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Fox Norton Platz 2 Distanz in Meter: 3199.50 Quote: 8.00
Fox Norton Platz 2 Distanz in Meter: 3302.80 Quote: 6.00
Fox Norton Platz 1 Distanz in Meter: 3199.50 Quote: 3.50
Fox Norton Platz 1 Distanz in Meter: 3199.50 Quote: 3.50
Sieger: 2016-04-08 God’s Own
vorherige Rennen:
2016-03-16 — Track: Cheltenham – Racename: Betway Queen Mother Champion Chase (Grade 1) — Platz: 4 — Distanz: 3199.50 Rückstand zum Sieger: 8.50
2016-02-12 — Track: Kempton – Racename: Racing UK 3 Devices 1 Price Graduation Chase — Platz: 2 — Distanz: 4123.90 Rückstand zum Sieger: 8.00
2015-11-03 — Track: Exeter – Racename: Sportingbet Haldon Gold Cup Chase (A Limited Handicap) (Grade 2) — Platz: 3 — Distanz: 3519.50 Rückstand zum Sieger: 6.25
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
God’s Own Platz 4 Distanz in Meter: 3199.50 Quote: 21.00
God’s Own Platz 2 Distanz in Meter: 4123.90 Quote: 3.00
God’s Own Platz 3 Distanz in Meter: 3519.50 Quote: 4.50
Sieger: 2015-04-10 Don Cossack
vorherige Rennen:
2015-03-12 — Track: Cheltenham – Racename: Ryanair Chase (Registered As The Festival Trophy Chase) (Grade 1) — Platz: 3 –– Distanz: 4224.50 Rückstand zum Sieger: 8.25
2015-01-15 — Track: Thurles (IRE) – Racename: Ladbrokes Ireland Kinloch Brae Chase (Grade 2) — Platz: 1 — Distanz: 4023.40 Rückstand zum Sieger: 0.00
2014-12-07 — Track: Punchestown (IRE) – Racename: John Durkan Memorial Punchestown Chase (Grade 1) — Platz: 1 — Distanz: 4023.40 Rückstand zum Sieger: 0.00
2014-11-01 — Track: Down Royal (IRE) – Racename: Powers Irish Whiskey Chase (Grade 2) — Platz: 1 — Distanz: 4023.40 Rückstand zum Sieger: 0.00
2014-10-16 — Track: Punchestown (IRE) – Racename: Star Best For Racing Coverage Chase (Grade 3) — Platz: 1 — Distanz: 4626.90 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Don Cossack Platz 3 Distanz in Meter: 4224.50 Quote: 3.50
Don Cossack Platz 1 Distanz in Meter: 4023.40 Quote: 2.50
Don Cossack Platz 1 Distanz in Meter: 4023.40 Quote: 2.62
Don Cossack Platz 1 Distanz in Meter: 4023.40 Quote: 2.50
Don Cossack Platz 1 Distanz in Meter: 4626.90 Quote: 2.10
Sieger: 2014-04-04 Boston Bob
vorherige Rennen:
2014-03-13 — Track: Cheltenham – Racename: Ryanair Chase (Registered As The Festival Trophy Chase) Grade 1 — Platz: 6 — Distanz: 4224.50 Rückstand zum Sieger: 9.00
2014-01-25 — Track: Cheltenham – Racename: galliardhomes.com Cleeve Hurdle (Grade 2) — Platz: 6 — Distanz: 4821.60 Rückstand zum Sieger: 49.50
2013-12-31 — Track: Punchestown (IRE) – Racename: Follow Punchestown On Facebook Hurdle — Platz: 1 — Distanz: 4023.40 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Boston Bob Platz 6 Distanz in Meter: 4224.50 Quote: 9.00
Boston Bob Platz 6 Distanz in Meter: 4821.60 Quote: 5.50
Boston Bob Platz 1 Distanz in Meter: 4023.40 Quote: 1.73
Sieger: 2013-04-05 Sprinter Sacre
vorherige Rennen:
2013-03-13 — Track: Cheltenham – Racename: Sportingbet Queen Mother Champion Chase Grade 1 — Platz: 1 — Distanz: 3199.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
2013-01-26 — Track: Cheltenham – Racename: Victor Chandler Chase (Registered As The Clarence House Steeple Chase) Grade 1 — Platz: 1 — Distanz: 3275.40 Rückstand zum Sieger: 0.00
2012-12-08 — Track: Sandown – Racename: Sportingbet Tingle Creek Chase (Grade 1) — Platz: 1 — Distanz: 3126.30 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Sprinter Sacre Platz 1 Distanz in Meter: 3199.50 Quote: 1.25
Sprinter Sacre Platz 1 Distanz in Meter: 3275.40 Quote: 1.20
Sprinter Sacre Platz 1 Distanz in Meter: 3126.30 Quote: 1.36

Zusammenfassung:

Ganz klar: Die Queen Mother Champion Chase sticht als vorangegangenes Rennen heraus! Da muss man nicht gewonnen haben, aber eine gute Leistung ist wichtig. Gefolgt vom Ryanair Chase beim Cheltenham Festival und zuvor dem Ladbrokes Dublin Chase in Leopardstown sind das die Rennen, auf die wir einen Fokus setzten werden bei unserer Analyse.

Blöd nur, dass gerade Fakir D’Oudaries dieses Jahr nicht beim Cheltenham Festival war und auch keines der anderen Key Rennen besucht hat, sondern nach seinem soliden Sieg im Betfair Ascot Chase im Februar pausiert – mit Fokus auf seiner Titelverteidigung hier, aber letztes Jahr war er meiner Meinung nach gegen stärkere Konkurrenz besser in Form…. auch Saint Calvados ward seit dem Betfair Ascot Chase nicht mehr gesehen, hatte da aber keine Chance gegen den Sieger und bekommt seinen Co-Favoirten Status vor allem vom guten Lauf im King George VI Stakes im Dezember mit seinem dritten Platz –  nicht ausgeschlossen und immer noch besser als Mister Fisher, der zwar im Ascot Chase eine bessere Leistung zeigte, aber davor im King George floppte und ebenfalls das Cheltenham Festival umging…

Wer beim Cheltenham Festival aber im Queen Mother Stakes startete und meiner Meinung nach ein hervorragendes Rennen gegen Energumene lief war Funabule Sivola – auch wenn das Rennen natürlich durch den Sturz von Chacun Pour Soi und den Form-Aussetzer von Shishkin weit aufgesprengt wurde. Das Queen Mother bleibt aber eines der wichtigsten Rennen für das Melling Chase und Funabule Sivola hat zuvor Sceau Royal und Hitman im Betfair Exchange Game Spirit Chase schlagen können – zu einer so hohen Quote eine gute Chance wie ich finde.

Und vielleicht eine gute Alternative zum Favoriten Fakir D’Oudaries

 

 

 


08.04.2022 – Aintree -Mildmay Novices‘ Chase – Pick: L’Homme Presse

Pferdewetten News

15:55 Mildmay Novices‘ Chase – Gruppe 1

Für 5jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 5.020 m  |  Preisgeld: 120.000 GBP Jagdrennen  |  Geläuf: Gras  |  Boden: gut bis weich
Während im vorherigen Rennen regelmäßig das Favoritensterben einsetzt. ist das hier – SPOILER – so gut wie nie der Fall  -so sahen die Sieger aus den letzten Jahren aus:

2021-04-09 – Aintree – Betway Mildmay Novices Chase (Grade 1) (GBB Race) Pferd: Chantry House Platz: 1 Quote: 2.38 Trainer: Nicky Henderson
Pferd: Chantry House Alter: 7 Rating: 159.00
2019-04-05 – Aintree – Betway Mildmay Novices Chase (Grade 1) Pferd: Lostintranslation Platz: 1 Quote: 4.00 Trainer: Colin Tizzard
Pferd: Lostintranslation Alter: 7 Rating: 157.00
2018-04-13 – Aintree – Betway Mildmay Novices Chase (Grade 1) Pferd: Terrefort Platz: 1 Quote: 4.00 Trainer: Nicky Henderson
Pferd: Terrefort Alter: 5 Rating: 153.00
2017-04-07 – Aintree – Betway Mildmay Novices Chase (Grade 1) Pferd: Might Bite Platz: 1 Quote: 1.62 Trainer: Nicky Henderson
Pferd: Might Bite Alter: 8 Rating: 161.00
2016-04-08 – Aintree – Betfred Mildmay Novices Chase (Grade 1) Pferd: Native River Platz: 1 Quote: 6.50 Trainer: Colin Tizzard
Pferd: Native River Alter: 6 Rating: 149.00
2015-04-10 – Aintree – Betfred Mildmay Novices Chase (Grade 1) Pferd: Saphir Du Rheu Platz: 1 Quote: 2.62 Trainer: Paul Nicholls
Pferd: Saphir Du Rheu Alter: 6 Rating: 163.00
2014-04-04 – Aintree – Betfred Mobile Mildmay Novices Chase (Grade 1) Pferd: Holywell Platz: 1 Quote: 4.50 Trainer: Jonjo O’Neill
Pferd: Holywell Alter: 7 Rating: 157.00

Seit 2014 gab es genau einen Sieger mit einer Quote von über 4,5 – Native River im Jahr 2016. Aber dafür waren es 3 unter einer Quote von 3.. man kann sich also getrost auf die ersten beiden Favoriten in dem ohnehin meist recht kleinen Rennen konzentrieren: Bravemansgame und L’Homme Presse.

Wie sah der Pfad der Sieger der letzten Jahre denn aus? Waren sie in Cheltenham? Wenn ja, wie lief es denn da? Waren sie Außenseiter, welche Quoten hatten sie, welche Distanzen liefen sie usw.? Lets find out:
Sieger: 2021-04-09 Chantry House
vorherige Rennen:
2021-03-18 — Track: Cheltenham – Racename: Marsh Novices Chase (Grade 1) (Registered as The Golden Miller) (GBB Race) — Platz: 1 — Distanz: 3975.80 Rückstand zum Sieger: 0.00
2021-02-17 — Track: Wetherby – Racename: Bet At racingtv.com Novices Chase (GBB Race) — Platz: 1 — Distanz: 4293.10 Rückstand zum Sieger: 0.00
2020-12-12 — Track: Cheltenham – Racename: Jockey Club Cheltenham And SW Syndicate Novices Chase (GBB Race) — Platz: 3 — Distanz: 4139.50 Rückstand zum Sieger: 13.75
2020-11-20 — Track: Ascot – Racename: Ascot Racecourse Supports Safer Gambling Week Novices Chase (GBB Race) — Platz: 1 — Distanz: 3781.00 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Chantry House Platz 1 Distanz in Meter: 3975.80 Quote: 10.00
Chantry House Platz 1 Distanz in Meter: 4293.10 Quote: 1.80
Chantry House Platz 3 Distanz in Meter: 4139.50 Quote: 1.73
Chantry House Platz 1 Distanz in Meter: 3781.00 Quote: 1.44
Sieger: 2019-04-05 Lostintranslation
vorherige Rennen:
2019-03-14 — Track: Cheltenham – Racename: JLT Novices Chase (Grade 1) (Registered As The Golden Miller) — Platz: 2 –– Distanz: 3975.80 Rückstand zum Sieger: 2.25
2019-02-02 — Track: Sandown – Racename: 888Sport Scilly Isles Novices Chase (Grade 1) — Platz: 2 — Distanz: 4032.50 Rückstand zum Sieger: 0.75
2019-01-01 — Track: Cheltenham – Racename: Betbright Dipper Novices Chase (Grade 2) — Platz: 1 — Distanz: 4139.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
2018-11-30 — Track: Newbury – Racename: Ladbrokes Novices Chase (Registered As The Berkshire Novices Chase) (Grade 2) — Platz: 3 — Distanz: 3993.20 Rückstand zum Sieger: 13.00
2018-11-08 — Track: Newbury – Racename: KKA-Highpoint Beginners Chase — Platz: 2 — Distanz: 4510.70 Rückstand zum Sieger: 1.50
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Lostintranslation Platz 2 Distanz in Meter: 3975.80 Quote: 5.00
Lostintranslation Platz 2 Distanz in Meter: 4032.50 Quote: 3.00
Lostintranslation Platz 1 Distanz in Meter: 4139.50 Quote: 4.00
Lostintranslation Platz 3 Distanz in Meter: 3993.20 Quote: 2.62
Lostintranslation Platz 2 Distanz in Meter: 4510.70 Quote: 2.62
Sieger: 2018-04-13 Terrefort
vorherige Rennen:
2018-03-15 — Track: Cheltenham – Racename: JLT Novices Chase (Grade 1) (Registered As The Golden Miller) — Platz: 2 — Distanz: 4003.20 Rückstand zum Sieger: 7.00
2018-02-03 — Track: Sandown – Racename: Betfred TV Scilly Isles Novices Chase (Grade 1) — Platz: 1 — Distanz: 4032.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
2018-01-12 — Track: Huntingdon – Racename: Smarkets Chase (A Novices Limited Handicap) — Platz: 1 — Distanz: 3995.00 Rückstand zum Sieger: 0.00
2017-10-24 — Track: Auteuil (FR) – Racename: Prix Triquerville (Chase) (Listed Race) (4yo) (Turf) — Platz: 3 — Distanz: 4425.70 Rückstand zum Sieger: 7.25
2017-09-01 — Track: Auteuil (FR) – Racename: Prix Gelas (Chase) (Handicap) (4yo) (Turf) — Platz: 3 — Distanz: 3520.40 Rückstand zum Sieger: 1.50
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Terrefort Platz 2 Distanz in Meter: 4003.20 Quote: 4.00
Terrefort Platz 1 Distanz in Meter: 4032.50 Quote: 2.88
Terrefort Platz 1 Distanz in Meter: 3995.00 Quote: 2.50
Terrefort Platz 3 Distanz in Meter: 4425.70 Quote: 3.70
Terrefort Platz 3 Distanz in Meter: 3520.40 Quote: 6.60
Sieger: 2017-04-07 Might Bite
vorherige Rennen:
2017-03-15 — Track: Cheltenham – Racename: RSA Novices Chase (Grade 1) — Platz: 1 — Distanz: 4901.20 Rückstand zum Sieger: 0.00
2017-02-09 — Track: Doncaster – Racename: Soar Enterprises Online Ltd Novices Chase — Platz: 1 — Distanz: 4822.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
2016-12-26 — Track: Kempton – Racename: 32Red Kauto Star Novices Chase (In Memory Of Nigel Clark) (Grade 1) — Platz: F — Distanz: 4828.00 Rückstand zum Sieger: 44.00
2016-12-09 — Track: Doncaster – Racename: 188bet.co.uk Novices Chase — Platz: 1 — Distanz: 3850.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
2016-11-06 — Track: Ffos Las – Racename: Rob Davies Chemists Novices Chase — Platz: 2 — Distanz: 3898.10 Rückstand zum Sieger: 4.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Might Bite Platz 1 Distanz in Meter: 4901.20 Quote: 4.50
Might Bite Platz 1 Distanz in Meter: 4822.50 Quote: 1.14
Might Bite Platz F Distanz in Meter: 4828.00 Quote: 6.50
Might Bite Platz 1 Distanz in Meter: 3850.50 Quote: 1.50
Might Bite Platz 2 Distanz in Meter: 3898.10 Quote: 1.50
Sieger: 2016-04-08 Native River
vorherige Rennen:
2016-03-15 — Track: Cheltenham – Racename: 146th Year Of The National Hunt Chase Challenge Cup (Amateur Riders Novices Chase) (Listed Race) — Platz: 2 — Distanz: 6391.60 Rückstand zum Sieger: 1.25
2016-02-06 — Track: Wetherby – Racename: totepool Towton Novices Chase (Grade 2) — Platz: 3 — Distanz: 4869.20 Rückstand zum Sieger: 18.00
2015-12-26 — Track: Kempton – Racename: Kauto Star Novices Chase (In Memory of Nigel Clark) (formerly the Feltham Novices Chase) (Grade 1) — Platz: 3 — Distanz: 4828.00 Rückstand zum Sieger: 7.75
2015-11-26 — Track: Newbury – Racename: bet365 Novices Chase (Registered as The Worcester Novices Chase) (Grade 2) — Platz: 1 — Distanz: 4705.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
2015-11-03 — Track: Exeter – Racename: Vix Technology Novices Chase — Platz: 1 — Distanz: 4877.40 Rückstand zum Sieger: 0.00
2015-10-10 — Track: Chepstow – Racename: totescoop6 Play For Big Money Today Novices Chase (for The Robert Mottram Memorial Trophy) — Platz: 3 — Distanz: 3911.80 Rückstand zum Sieger: 3.75
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Native River Platz 2 Distanz in Meter: 6391.60 Quote: 8.00
Native River Platz 3 Distanz in Meter: 4869.20 Quote: 3.75
Native River Platz 3 Distanz in Meter: 4828.00 Quote: 2.50
Native River Platz 1 Distanz in Meter: 4705.50 Quote: 9.00
Native River Platz 1 Distanz in Meter: 4877.40 Quote: 2.38
Native River Platz 3 Distanz in Meter: 3911.80 Quote: 11.00
Sieger: 2015-04-10 Saphir Du Rheu
vorherige Rennen:
2015-03-12 — Track: Cheltenham – Racename: Ladbrokes World Hurdle (Grade 1) — Platz: 2 — Distanz: 4821.60 Rückstand zum Sieger: 3.25
2015-01-24 — Track: Cheltenham – Racename: galliardhomes.com Cleeve Hurdle (Grade 2) — Platz: 1 –– Distanz: 4821.60 Rückstand zum Sieger: 0.00
2014-12-26 — Track: Kempton – Racename: Kauto Star Novices Chase (In Memory of Nigel Clark) (Grade 1) — Platz: F — Distanz: 4828.00 Rückstand zum Sieger: 31.50
2014-12-05 — Track: Exeter – Racename: Harry Dutfield Memorial Novices Chase — Platz: 1 — Distanz: 3866.10 Rückstand zum Sieger: 0.00
2014-11-28 — Track: Newbury – Racename: Fullers London Pride Novices Chase (Registered as The Berkshire Novices Chase) (Grade 2) — Platz: UR — Distanz: 3993.20 Rückstand zum Sieger: 31.50
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Saphir Du Rheu Platz 2 Distanz in Meter: 4821.60 Quote: 6.00
Saphir Du Rheu Platz 1 Distanz in Meter: 4821.60 Quote: 4.00
Saphir Du Rheu Platz F Distanz in Meter: 4828.00 Quote: 2.38
Saphir Du Rheu Platz 1 Distanz in Meter: 3866.10 Quote: 1.80
Saphir Du Rheu Platz UR Distanz in Meter: 3993.20 Quote: 2.10
Sieger: 2014-04-04 Holywell
vorherige Rennen:
2014-03-11 — Track: Cheltenham – Racename: Baylis & Harding Affordable Luxury Handicap Chase Grade 3Platz: 1 — Distanz: 4901.20 Rückstand zum Sieger: 0.00
2014-02-19 — Track: Doncaster – Racename: Betdaq No Premium Charge Novices Chase — Platz: 1 — Distanz: 4833.50 Rückstand zum Sieger: 0.00
2014-01-22 — Track: Catterick – Racename: Richmond Beginners Chase — Platz: 1 — Distanz: 3822.20 Rückstand zum Sieger: 0.00
2013-12-26 — Track: Wincanton – Racename: Armishaws Removals Harry Dufosee Novices Chase — Platz: UR — Distanz: 4224.50 Rückstand zum Sieger: 55.00
2013-12-04 — Track: Catterick – Racename: racinguk.com Beginners Chase — Platz: 2 — Distanz: 3822.20 Rückstand zum Sieger: 0.20
2013-11-03 — Track: Carlisle – Racename: bookmakers.co.uk Beginners Chase — Platz: 3 — Distanz: 4023.40 Rückstand zum Sieger: 9.25
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Holywell Platz 1 Distanz in Meter: 4901.20 Quote: 11.00
Holywell Platz 1 Distanz in Meter: 4833.50 Quote: 1.91
Holywell Platz 1 Distanz in Meter: 3822.20 Quote: 1.91
Holywell Platz UR Distanz in Meter: 4224.50 Quote: 3.50
Holywell Platz 2 Distanz in Meter: 3822.20 Quote: 2.50
Holywell Platz 3 Distanz in Meter: 4023.40 Quote: 1.80

Zusammenfassung:

KEINER der letzten Sieger seit 2014 hat das Cheltenham Festival verpasst. Alle haben dort ihren Lauf gemacht, und keiner der Sieger belegte einen Platz schlechter als 2… dass Bravemansgame sich bei ähnlichen Bodenverhältnissen wie heute zurückgezogen hat und das Duell mit L’Homme Presse umgangen hat… das gefällt mir gar nicht.

Er hat das Kauto Star Novices Chase im Dezember gewonnen, was eines der wichtigen Vorbereitungsrennen für das Rennen hier ist und an seiner Form an sich gibt es nichts zu kritisieren – aber auch nicht an L’Homme Presse, den ich mit seinem Sieg in Cheltenham mittlerweile als etwas stärker einschätze

Bravemansgame: Der Paul Nicholls Sohn trainierte Brave Mansonnien Sohn begann seine Karriere in Frankreich, wurde schon vor dem ersten Rennen kastriert und bekam nach seinen ersten drei eher mittelmäßigen Rennen auch noch eine Operation an der Windröhre spendiert – was offensichtlich den nötigen Schub gab, denn nach der Pause über den Sommer 2020 von insgesamt 294 Tagen kam Bravemansgame mit gleich drei Siegen in Folge zurück auf die Rennstrecke – wollte allerdings nicht auf dem recht schnellen Untergrund in Cheltenham starten und das macht mir für heute doch Sorgen… auch wenn der Rest der Saison stark aussah!

 Der erste Sieg in Exeter war mit 11 Langen immens dominant, aber auch der nächste in Newbury über 4131m war ein lockerer Sieg für ihn so dass er im Gruppe 1 Challow Novices‘ Hurdle danach im Dezemebr 2020 als Favorit auflaufen konnte – allerdings zusammen mit Star Gate, der sich diese Position mit einem Sieg in einem Gruppe 2 Rennen zuvor gesichert hatte. Allerdings konnte er Bravemansgame in diesem 4131m Rennen nicht das Wasser reichen und verlor auf den letzten Metern noch 10 Längen auf den Sieger.  Bravemansgame führte das Feld über die Distanz und konnte das Tempo in den wichtigen Sektionen weiter anziehen, um dann klar vor das Feld zu ziehen und sich mit diesem Sieg für das große Rennen beim Cheltenham Festival, dem Ballymore Novices Hurdle zu empfehlen.

Zwar waren dort Bob Olinger und Gallard Du Mesnil als stärker eingeschätzt worden, nachdem sie die besseren Rennen im Vorfeld gewinnen konnten, aber Bravemansgame hatte seine Fans und Follower – konnte aber den beiden Konkurrenten im Rennen selbst dann leider nicht ganz das Wasser reichen und konnte seine Führung an der vorletzten Hürde nicht mehr verteidigen, als Bob Ollinger sich rechts neben ihm nach vorne zu schieben begann und unter Rachael Blackmore noch viel lockerer lief als der Pacemaker Bravemansgame. Bob Olinger zog davon und Gaillard Du Mesnil sprang sich an der letzten Hürde noch an Bravemansgame vorbei und holte sich den zweiten Platz, während Bravemansgame an dem Hügel zum Ziel hoch die Luft zunehmend ausging und er nur knapp den dritten Platz noch halten konnte.

Im April trat er dann gegen den heutigen Konkurrenten Ahoy Senor Sefton Novices‘ Hurdle  über 4964m an. Der Untergrund war gut bis weich, einige wichtige Konkurrenten waren im Vorfeld zurückgezogen worden und Bravemansgame hatte die idealen Voraussetzungen für den nächsten Gruppe 1 Sieg und ein bisschen Rehabilitation für seinen letzten Lauf – aber wieder wurde Beavemansgame in die Schranken gewiesen, der dieses Mal die Führung an Ayoy Senor abgetreten hatte, der an der Front des Feldes kraftvoll auflief und sich offensichtlich wohl fühlte – so wohl, dass er seinen Vorsprung auch an der letzten Hürde verteidigen und gegen den sich sichtlich mühenden Bravemansgame auf 7 Längen ausbauen konnte. Damit gewann der 67er Außenseiter, der zuvor gerade einmal sein Maidenrennen gewonnen hatte. Autsch!

Bravemansgame kam dann nach der Sommerpause in einem Klasse 2 Handicap in Newton Abbot mit einem Sieg zurück. Zwar waren in diesem Rennen nur zwei andere Konkurrenten angetreten, aber Fusil Raffles war als Konkurrent nicht zu vernachlässigen, denn er hatte 2019 ein Gruppe 1 Rennen gewonnen und 2021 nur wenige Wochen später ein Gruppe 2 Chase nachgelegt – das selbe Spiel war danach im Graduation Chase noch einmal auf dem Tisch – wenige Konkurrenten, aber mit Itchy Feet durchaus respektable Konkurrenz – was die beiden Siege auch ohne Gruppen –  Klasse zu einem respektablen Einstieg in die Saison machen und so ging er voller Zuversicht in das nächste Duell mit Ahoy Senor, der kurz nach Weihnachten in Kempton im Gruppe 1 Ladbrokes Kauto Star Novices‘ Chase keine Chance hatte.

Bravemansgame nahm zwar nicht jedes Hindernis perfekt, aber ging trotzdem ziemlich locker hinter den Pacesettern her und holte sich an der vorletzte Hürde die Führung, die danach nicht mehr weiter gefährdet wurde.

Der Lauf im Betfair Cheltenham Roarcast Novices‘ Limited Handicap Chase war mehr oder minder nur ein Trainingslauf für ihn und er geht mit einer beeindruckenden Bilanz hier in dieses Rennen – Ahoy Senor wird es in dieser Disziplin schwer haben ihn zu schlagen.

L’Homme Presse: Der Diamond Boy Sohn von Venetia Williams kommt wie der Name schon vermuten lässt aus Frankreich und absolvierte seine ersten Starts dort für M. Seror.

Der Erfolg setzte allerdings erst nach einer lagen Pause von 2019 bis 2021 und dem Wechsel zu Venetia Willams ein, die L’Homme Presse zunächst in Chepston in einem Klasse 4 Novice Rennen auflaufen lies und ihn dann in Sandown auf Klasse 2 Eene starten lies. Die Hürdenrenne auf diesem Nivea waren Anfang 2021 noch etwas viel für L’Homme Presse, der aber nach einer erneuten längeren Pause über den Sommer 2021 und dem Wechsel in die Chase Rennen eine erhebliche Formsteigerung zeigte.
So gewann er seinen Einstand in Exeter über 2m3f gleich mit sechs Längen und legte in Ascot in einem Klasse 2 Rennen mit einem 13 Längen Sieg nach. in beiden Rennen machte er auf den letzten Metern kleinere Fehler, konnte aber immer das Tempo halten und sich a Ende locker absetzten.

Es war also kein Wunder, dass er in Cheltenham im Januar 2022 im Gruppe 2 Paddy Power Novices‘ Chase (Registered As The Dipper Novices‘ Chase) als Favorit an den Start ging.

Die Distanz von 2m5f war gewohnt, allerdings war der Untergrund weicher als bisher und die Ausdauer stand gerade mi dem Finish den Hügel hinauf in Cheltenham in Frage. Allerdings völlig umsonst, denn L’Homme Presse übernahm die Führung ohne setzte das Tempo über die Distanz nach Belieben. Er zeigte starke Sprünge durchweg und hatte keinerlei Probleme den Hügel hinauf.

Kein Wunder also, dass er beim nachfolgenden Gruppe 1 Virgin Bet Scilly Isles Novices‘ Chase erneut als Favorit starten dürfte. Das Rennen in Sandown gewann L’Homme Presse dann wie erwartet erneut mit seinem Tempowechsel an der vorletzten Hürde und ich mochte seine Chancen für das Brown Advisory Novices‘ Chase / das The Broadway Novices‘ Chase beim Cheltenham Festival, schon bevor Mitfavorit Bravemansgame praktisch vor dem Walkout aus dem Rennen genommen wurde – wegen unpassendem Untergrund.

L’Homem Presse sagte artig „Danke“ und gewann das Rennen am Ende mit über drei Längen und noch einigem im Tank. L’Homme Presse sprang alle Hindernisse stark und sauber, übrnahm an der siebten Hürde die Fürhung und setzte sich dann zunehmend von seinen Verfolgern ab, bis er 3 Längen vor dem Feld an der vorletzten Hürde war. Nach der letzten Hürde wurde er dann von Chalie Deutsch angetrieben, lief aber weiter stark auf und ich denke er kann heute beweisen, dass er Bravemansgame auch beim Cheltenham Festival geschlagen hätte.

Ahoy Senor: Der Dylan Thomas Sohn von Trainerin Lycinda Russel wurde 2019 vor dem ersten Rennen kastriert, warf seinen Jockey. A. Edwards aber beim ersten Rennen ab und wechselte danach von Philip Rowley zu Melanie Rowley, die ihn in einem weiteren PTP Rennen  nach einer 239 tägigen Pause zum Sieg führte – und dann direkt an Lucinda Russell abgab. Die Trainerin lies ihn in einem Klasse 3 NHF etwa zwei Monate später in Ayr auflaufen und belegte auf schwerem Untergrund einen guten zweiten Platz, um dann noch einmal sechs Wochen später seinen ersten Sieg in einem Klasse 4 Maiden Rennen zu gewinnen. Das Rennen auf weichem Untergrund ging Ayoy Senor von der Front her an, aber trotzdem war es eine kleine Überraschung, dass er beim ersten Start über Hürden derart gut durchhielt und mit einem guten Sprung an der letzten Hürde alles klar machte.

Noch überraschender allerdings war der Lauf danach im Gruppe 1 Doom Bar Sefton Novices‘ Hurdle im April, wo Ahoy Senor natürlich als klarer Außenseiter auflief – die Distanz war deutlich weiter mit über 3 Meilen, die Konkurrenz ein ganz anderes Level und viel Erfahrung konnte Ahoy Senor ebenfalls nicht vorweisen  – klar, dass er als Außenseiter mit einer 68er Quote auflief. Er bekam die Führung in diesem Rennen wieder geschenkt und wurde über lange Strecken kaum unter Druck gesetzt, ermüdetet allerdings nicht wie eigentlich gedacht, sondern konnte die kommenden Angriffe souverän abwehren und seinen Vorsprung nach der letzten Hürde sogar noch ausbauen – das dürfte eine der größten Überraschungen der Saison gewesen sein.

Der Einstand in die neue Saison nach der Sommerpause im Colin Parker Chase gelang Ahoy Senor allerdings nicht und er warf seinen Reiter an der vorletzten Hürde ab – als er schon ziemlich unter Druck war und nicht wie der wahrscheinlichste Sieger des Rennens aussah. Dann zerlegte er allerdings die Konkurrenz im John Francome Novices‘ Chase auf Gruppe 2 Ebene über 4706m und ging mit Zuversicht in das nächste Duell mit Bravemansgame im Ladbrokes Kauto Star Novices‘ Chase in Kempton im Dezember.

Ahoy Senor bekam sogar wie erhofft die Führung in dem Rennen wieder recht unangefochten zugesprochen und nahm viele der Hindernisse stark und mit viel Kraft – bis zur fünzehnten Hürde, wo er einen schweren Fehler machte und Derek Fox fast aus dem Sattel warf. Danach wurde das Rennen schwer für ihn und Bravemansgame nahm ihm zwei Hürden vor dem Ziel die Führung ab und setzte sich locker von seinen Verfolgern ab. Für Ahoy Senor blieb nur ein abgeschlagener zweiter Platz, allerdings erholte sich Ahoy Senor schnell von der Niederlage und fegte die Konkurrenz im nachfolgenden Gruppe 2 William Hill Towton Novices‘ Chase locker beiseite

Beim Cheltenham Festival sollte er wieder auf L’Homme Presse – und wenn er nicht kurz vorher zurückgezogen worden wäre – auch Bravemansgame treffen sollen. Ahoy Senor lief auf dem schnelleren Boden wieder ein solides Rennen, ohne es mit L’Homme Presse wirklich aufnehmen zu können, was aber nicht heisst, dass er hier nicht für ein wenig Spannung sorgen könnte!

 


08.04.2022 – Aintree – Top Novices‘ Hurdle – Pick: Jonbon … interessanter sind Suprise Pakage und Aucunrisque

Pferdewetten News

15:20 Top Novices‘ Hurdle – Gruppe 1

Für 4jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 3.313 m  |  Preisgeld: 100.000 GBP Hürdenrennen  |  Geläuf: Gras  |  Boden: gut bis weich  |  Platz-Regeln: 3 Plätze @ 1/5 Quot
So, weiter gehts mit der Statistik Analyse in Aintree – dieses Mal für das Top Novice Hurdle in dem sich Jonbon als klarer Favorit anschickt – aber lohnt isch iene Wette auf den Favoriten?
Was sagt dazu die Vergangenheit. Ich habe mal alle Rennen seit 2016 herausgesucht, und so sieht das dann aus:

Die Sieger der letzten Jahre mit Trainer,
2021-04-09 – Aintree – Betway Top Novices Hurdle (Grade 1) (GBB Race) Pferd: Belfast Banter Platz: 1 Quote: 10.00 Trainer: Peter Fahey
Die Sieger der letzten Jahre mit Trainer,
2019-04-05 – Aintree – Betway Top Novices Hurdle (Grade 1) Pferd: Felix Desjy Platz: 1 Quote: 4.50 Trainer: Gordon Elliott
Die Sieger der letzten Jahre mit Trainer,
2018-04-13 – Aintree – Betway Top Novices Hurdle (Grade 1) Pferd: Lalor Platz: 1 Quote: 15.00 Trainer: Kayley Woollacott
Die Sieger der letzten Jahre mit Trainer,
2017-04-07 – Aintree – Crabbies Top Novices Hurdle (Grade 1) Pferd: Pingshou Platz: 1 Quote: 17.00 Trainer: Colin Tizzard
Die Sieger der letzten Jahre mit Trainer,
2016-04-08 – Aintree – Imagine Cruising First In The Frame Top Novices Hurdle (Grade 1) Pferd: Buveur D’Air Platz: 1 Quote: 3.75 Trainer: Nicky Henderson

Ups – das sieht gar nicht mal so gut aus für die Favoriten, gerade einmal zwei der letzteb fünf haben eine Quote von unter 5 gehabt – und keiner davon war der Favorit des Rennens!

Bricht Jonbon also 2022 diesen Trend? Vielleicht, wie sahen denn die Rennen aus, die die Sieger des Top Novices‘ Hurdle vorher gewonnen haben?
Sieger: 2021-04-09 Belfast Banter
vorherige Rennen:
2021-03-19 — Track: Cheltenham – Racename: McCoy Contractors County Handicap Hurdle (Grade 3) (GBB Race) — Platz: 1 — Distanz: 3382.40 Rückstand zum Sieger: 0.00
2021-02-28 — Track: Naas (IRE) – Racename: Paddy Power Betting Shop Novice Hurdle (Grade 2) — Platz: 2 — Distanz: 3109.90 Rückstand zum Sieger: 8.00
2021-02-07 — Track: Musselburgh – Racename: bet365 Scottish Supreme Novices Hurdle (GBB Race) — Platz: 6 — Distanz: 3130.90 Rückstand zum Sieger: 7.25
2020-12-19 — Track: Ascot – Racename: Betfair Exchange Trophy (A Handicap Hurdle) (Grade 3) (GBB Race) — Platz: 5 — Distanz: 3156.50 Rückstand zum Sieger: 7.00
2020-11-14 — Track: Punchestown (IRE) – Racename: Bollinger Sponsor Style At Punchestown Rated Novice Hurdle — Platz: 2 — Distanz: 3383.30 Rückstand zum Sieger: 2.25
2020-10-24 — Track: Galway (IRE) – Racename: Connollys RED MILLS Irish EBF Auction Maiden Hurdle — Platz: 1 — Distanz: 3301.00 Rückstand zum Sieger: 0.00
2020-09-23 — Track: Listowel (IRE) – Racename: Remembering Tommy McGivern Maiden Hurdle — Platz: 3 — Distanz: 3218.70 Rückstand zum Sieger: 3.25
2020-08-28 — Track: Down Royal (IRE) – Racename: Ladbrokes Odds Boost Maiden Hurdle — Platz: 5 — Distanz: 4023.40 Rückstand zum Sieger: 23.25
2020-08-22 — Track: Killarney (IRE) – Racename: Extra Places On The BoyleSports App Maiden Hurdle (Div I) — Platz: 2 — Distanz: 3419.80 Rückstand zum Sieger: 2.75
2020-07-30 — Track: Galway (IRE) – Racename: Guinness Novice Hurdle — Platz: 2 — Distanz: 4166.00 Rückstand zum Sieger: 8.00
2020-07-08 — Track: Bellewstown (IRE) – Racename: Intersure Group (C & G) Maiden Hurdle — Platz: 2 — Distanz: 3356.80 Rückstand zum Sieger: 6.00
2020-06-17 — Track: Limerick (IRE) – Racename: Patrickswell Maiden — Platz: 8 — Distanz: 2514.60 Rückstand zum Sieger: 11.50
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Belfast Banter Platz 1 Distanz in Meter: 3382.40 Quote: 34.00
Belfast Banter Platz 2 Distanz in Meter: 3109.90 Quote: 7.00
Belfast Banter Platz 6 Distanz in Meter: 3130.90 Quote: 11.00
Belfast Banter Platz 5 Distanz in Meter: 3156.50 Quote: 11.00
Belfast Banter Platz 2 Distanz in Meter: 3383.30 Quote: 6.00
Belfast Banter Platz 1 Distanz in Meter: 3301.00 Quote: 3.50
Belfast Banter Platz 3 Distanz in Meter: 3218.70 Quote: 5.50
Belfast Banter Platz 5 Distanz in Meter: 4023.40 Quote: 3.50
Belfast Banter Platz 2 Distanz in Meter: 3419.80 Quote: 1.50
Belfast Banter Platz 2 Distanz in Meter: 4166.00 Quote: 6.00
Belfast Banter Platz 2 Distanz in Meter: 3356.80 Quote: 4.33
Belfast Banter Platz 8 Distanz in Meter: 2514.60 Quote: 3.75

Form von Belfast Banter:  1 -2 -6 -5 -2 -1 -3 -5 -2 -2 -2 -8  – also, direkt vor dem Sieg war er in guter Form und hat das McCoy Contractors County Handicap Hurdle gewinnen können – in Cheltenham. Das sollten wir uns merken.

Distanzen waren von 3100- 3500m, und er war in keinem seiner vorangengangen Rennen unter den Favoriten gestartet – der Sieg im McCoy Contractors County Handicap Hurdle  war sogar eine krasse Überraschung!
Sieger: 2019-04-05 Felix Desjy
vorherige Rennen:
2019-03-12 — Track: Cheltenham – Racename: Sky Bet Supreme Novices Hurdle (Grade 1) — Platz: 5 — Distanz: 3298.20 Rückstand zum Sieger: 11.00
2019-01-13 — Track: Punchestown (IRE) – Racename: Sky Bet Moscow Flyer Novice Hurdle (Grade 2) — Platz: 1 — Distanz: 3218.70 Rückstand zum Sieger: 0.00
2018-12-26 — Track: Limerick (IRE) – Racename: Signsplus Hurdle — Platz: 2 — Distanz: 4023.40 Rückstand zum Sieger: 3.50
2018-11-25 — Track: Navan (IRE) – Racename: Monksfield Novice Hurdle (Grade 3) — Platz: 5 — Distanz: 4023.40 Rückstand zum Sieger: 3.75
2018-11-11 — Track: Navan (IRE) – Racename: For Auction Novice Hurdle (Grade 3) — Platz: 7 — Distanz: 3218.70 Rückstand zum Sieger: 10.25
2018-10-27 — Track: Galway (IRE) – Racename: Connollys RED MILLS Irish EBF Auction Maiden Hurdle — Platz: 1 — Distanz: 3282.70 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Felix Desjy Platz 5 Distanz in Meter: 3298.20 Quote: 12.00
Felix Desjy Platz 1 Distanz in Meter: 3218.70 Quote: 3.75
Felix Desjy Platz 2 Distanz in Meter: 4023.40 Quote: 2.75
Felix Desjy Platz 5 Distanz in Meter: 4023.40 Quote: 6.00
Felix Desjy Platz 7 Distanz in Meter: 3218.70 Quote: 2.00
Felix Desjy Platz 1 Distanz in Meter: 3282.70 Quote: 1.29

Felix Desjy hatte eine Form von 5-1-2-5-7-1 vor dem Sieg hier, und war auch in Cheltenham unterwegs vor Aintree – wie Belfast Banter zuvor. Auch wenn er im Supreme Novice noch mit einem fünften Platz geschlagen wurde, war er dort ohenhin ein Außenseiter gewesen. Allerdings war er in seinem beiden Rennen zuvor Favorit gewesen und hatte das Moscow Flyer über 3218m gewinnen könnnen.

Wir merken uns: Gruppensieg auf Gruppe 2 oder 3 Ebene in den letzten beiden Rennen, oder min. Gruppe 2 Platz 2 in den letzten beiden Rennen
Sieger: 2018-04-13 Lalor
vorherige Rennen:
2018-02-10 — Track: Newbury – Racename: Betfair Hurdle (Handicap) (Grade 3) — Platz: 13 — Distanz: 3281.80 Rückstand zum Sieger: 39.00
2017-12-15 — Track: Cheltenham – Racename: British Stallion Studs EBF National Hunt Novices\ Hurdle (Qualifier) — Platz: 2 — Distanz: 3382.40 Rückstand zum Sieger: 2.00
2017-11-24 — Track: Ascot – Racename: David Brownlow Charitable Foundation Introductory Hurdle — Platz: 3 — Distanz: 3156.50 Rückstand zum Sieger: 2.75
2017-10-24 — Track: Exeter – Racename: Prydis Novices Hurdle — Platz: 2 — Distanz: 3378.70 Rückstand zum Sieger: 0.10
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Lalor Platz 13 Distanz in Meter: 3281.80 Quote: 15.00
Lalor Platz 2 Distanz in Meter: 3382.40 Quote: 3.00
Lalor Platz 3 Distanz in Meter: 3156.50 Quote: 2.75
Lalor Platz 2 Distanz in Meter: 3378.70 Quote: 1.91

So, Lalor bricht leider unsere schöne Bilanz der beiden vorhergegangenen Rennen – Klar geschlagen in Newbury im Betfair Hurdle, kein Sieg in Gruppenrennen und keine Erfahrung in Gruppe 2 Niveau…  das war ein Außreisser, den wir erst mal raus nehmen, auch wenn wir bemerken – zweiter Platz in Cheltenham zuvor, aber Cheltenham Festival ausgelassen.
Sieger: 2017-04-07 Pingshou
vorherige Rennen:
2017-03-14 — Track: Cheltenham – Racename: Sky Bet Supreme Novices Hurdle (Grade 1) — Platz: 10 — Distanz: 3298.20 Rückstand zum Sieger: 34.25
2017-01-01 — Track: Cheltenham – Racename: Neptune Investment Management Novices Hurdle (Listed Race) — Platz: 4 — Distanz: 4074.60 Rückstand zum Sieger: 12.75
2016-12-09 — Track: Cheltenham – Racename: British Stallion Studs EBF National Hunt Novices\ Hurdle (Qualifier) — Platz: 1 — Distanz: 3382.40 Rückstand zum Sieger: 0.00
2016-11-25 — Track: Newbury – Racename: bet365 National Hunt Maiden Hurdle — Platz: 4 — Distanz: 3281.80 Rückstand zum Sieger: 6.75
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Pingshou Platz 10 Distanz in Meter: 3298.20 Quote: 26.00
Pingshou Platz 4 Distanz in Meter: 4074.60 Quote: 7.00
Pingshou Platz 1 Distanz in Meter: 3382.40 Quote: 15.00
Pingshou Platz 4 Distanz in Meter: 3281.80 Quote: 26.00

Auch hier bei Pingshou fällt auf: Sky Bet Supreme Novice Hurdle, dazu ein Sieg in Cheltenham im Dezember in einem Novice Hurdle, und er ist der zweite der ein Rennen über 4000m unmittelbar vor Aintree veruscht hatte.

Er war Außenseietr in drei seiner letzten vier Rennen
Sieger: 2016-04-08 Buveur D’Air
vorherige Rennen:
2016-03-15 — Track: Cheltenham – Racename: Sky Bet Supreme Novices Hurdle (Grade 1) — Platz: 3 — Distanz: 3298.20 Rückstand zum Sieger: 8.50
2016-01-29 — Track: Huntingdon – Racename: Racing UK Novices Hurdle –– Platz: 1 — Distanz: 3173.90 Rückstand zum Sieger: 0.00
2015-11-27 — Track: Newbury – Racename: bet365 National Hunt Maiden Hurdle — Platz: 1 — Distanz: 3281.80 Rückstand zum Sieger: 0.00
Form der Sieger vor dem Rennen hier:
Buveur D’Air Platz 3 Distanz in Meter: 3298.20 Quote: 11.00
Buveur D’Air Platz 1 Distanz in Meter: 3173.90 Quote: 1.18
Buveur D’Air Platz 1 Distanz in Meter: 3281.80 Quote: 4.00

 

Auch Buveur D’Air ging in das Sky Bet Supreme Novices Hurdle beim Cheltenham Festival als Außenseiter, schnitt mit einem dritten Platz aber sehr gut ab – und war zuvor gleich zwei Mal als Favorit erfolgreich gewesen.

So, und wie siehts mit dem Rating und dem Alter aus?

Pferd: Belfast Banter Alter: 6 Rating: 135.00
Pferd: Felix Desjy Alter: 6 Rating: 146.00
Pferd: Lalor Alter: 6 Rating: 133.00
Pferd: Pingshou Alter: 7 Rating: 133.00
Pferd: Buveur D’Air Alter: 5 Rating: 152.00

5-7 Jahre, wobei 6 der Sweet Spot ist. Rating um die 135, Buveur D’Air ignorieren wir, Felix Desjy nehmen wir zur Kenntnis

Also, nach was suchen wir?

Ich würde sagen, wir schauen nach einem Pferd, welches beim Cheltenham Festival gestartet war (alternativ: Mindestens einen Start in Cheltenham in dieser Saison). Gut wäre das Skybet Supreme, Quote und Platz ist nebensächlich, wobei Platz 10 und darunter gut wäre. 6 Jahre und 135er – isch Rating

Also, wie sieht das Feld dieses Jahr aus?

Nun, Jonbon tickt natürlich alle Boxen – Zweiter im Sky Bet Supreme, dazu eine Form von 2-1-1-1 … er SOLLTE das Rennen hier eigentlich gewinnen, aber aus irgendeinem Grund setzt hier immer das große Favoritensterben ein. Also schauen wir auch mal hinter Jonbon was so startet

Jonbon: Jonbon absolvierte seinen ersten Start im November 2020 in Dromahane in Irland und gewann dort auf Anhieb locker mit 15 Lägen, legte aber im März 2021 gegen bessere Konkurrenz  auf einem der Hauptkurse in England gleich noch einmal nach, als er in Newbury im BetVictor Standard Open National Hunt Flat Race startete und dort erneut komfortabel mit über 4 Längen Vorsprung gewann.

Nach der Sommerpause ging es dann natürlich gleich über Hürden und Jonbon blieb auf dem Kurs in Newbury, wo er im November im Play Ladbrokes 5-A-Side On Football „National Hunt“ Maiden Hurdle (GBB Race) startete – und erneut problemlos und locker mit 6 Länge gewann. In dem Rennen zeigte Jobon keine Schwächen und er schien sowohl mit der Distanz von 2 Meilen als auch dem relativ schnellen Untergrund wunderbar zurecht zu kommen – die Konkurrenz jedenfalls hatte keine Chance und musste den Favoriten am Ende über 6 Längen ziehen lassen.

Auch beim nächsten Start im Gruppe 2 Howden Kennel Gate Novices‘ Hurdle (Grade 2) (GBB Race) gewann Jonbon wieder wie erwartet, musste sich aber auf Grund des höheren Niveaus und der besseren Konkurrenz, vielleicht aber auch wegen des etwas weicheren Bodens deutlich mehr anstrengen und gewann „nur“ mit zwei Längen.

Fairer weise muss man dazu sagen, dass Aiden Coleman Jonbon vor dem Ziel etwas zurück nahm und sicher auch noch deutlich mehr Vorsprung „drin“ gewesen wäre, wenn er denn gewollt hätte.

Die meisten Konkurrenten hatten ihre Rennen zuvor gewinnen können und waren auf dem Papier durchaus ernst zu nehmende Gefahren für Jonbon, der aber am Ende kurzen Prozess mit dem 2m Rennen machte und danach einen weiteren, komfortablen Sieg im Gruppe 2 Sky Bet Supreme Trial Rossington Main Novices‘ Hurdle feiern konnte.

Hier ordnete sich Jonbon als haushoher Favorit hinter den Pacesettern ein und lies Richmond Lake lange gewähren, bevor er vor der drittletzten Hürde langsam begann, den Pacemaker unter Druck zu setzen. Allerdings wurde er bei seinem nächsten Sprung dann ein wenig behindert und musste von Aidan Coleman kurz angetrieben werden, um mit Richmond Lake gleichzuziehen, hatte den Konkurrenten dann aber ab der letzten Hürde in der Tasche und konnte mit drei Längen Vorsprung bequem ins Ziel einlaufen – und das unter 5lb mehr Gewicht als die Konkurrenz!

Kein Wunder, dass er im Sky Bet Supreme Novices‘ Hurdle hoch gehandelt wurde und als einer der Favoriten startete – allerdings musste er sich dann Constitution Hill mit 22 Längen Rückstand geschlagen geben und diese Niederlage zusammen mit dem großen Favoritensterben lässt mich an ihm hier zweifeln.

 

A Different Kind – lies das Cheltenham Festival aus, startete aber im Januar im Ballymore Novices‘ Hurdle (Registered As The Classic Novices‘ Hurdle) als Außenseiter und belegte einen soliden dritten Platz am Ende. 41er Quote ist aber ein bisschen viel des Guten, max 17 hatten die letzten Sieger ausbezahlt.

Vina Adranza veprasste den Sieg im Bar One Racing Kingsfurze Novice Hurdle nur knapp, hat aber keinen Start in Cheltenham und keinen Sieg auf Gruppenebene. Das muss zwar nicht unbedingt sein und Vina Adranza scheint gerade abzuheben,… aber er tickt halt nicht eine der anderen Boxen (statistisch) und hat hier ziemlich was vor der Brust. Zudem war der zweite Platz im Gruppe 3 Bar One Racing Kingsfurze Novice Hurdle  nun auch nicht die größte Überraschung mit seiner Quote von 8/1…. lieber nicht

Suprise Pakage… könnte die Überraschung des Rennens sein. Ja ich weiß, lame Joke… ABER: Er hat im McCoy Contractors County Handicap Hurdle eine recht solide Figur gemacht (Start in Cheltenham: Check), hat nur sechs Tage zuvor das Gruppe 3 Paddy Power Imperial Cup Handicap Hurdle in Sandown über weichen Boden gewinnen können und ich bin geneigt, seinen sechsten Platz in Cheltenham der extrem kurzen Pause zwischen den Rennen zuzuschreiben – wenn das hier nicht zu früh kommt, hat er einige Punte für sich und er ist eine gute EW Wette.

Wisst ihr, auf wen fast alles zutrifft? Aucunrisque ! Der No Risk At All Sohn gewann zuletzt das Gruppe 2 Sky Bet Dovecote Novices‘ Hurdle in Kempton gegen Shallwehaveonemore, hat diese Saison in Cheltenham einige Rennen bestritten, das richtige Alter, das richtige Rating… allerdings floppte Shallwehaveonemore in Cheltenham und die Rennen in Cheltenham waren „nur“ NHF Rennen… aber ansonsten passt wirklich alles auf die Statistik und er ist eine gute EW Wette und kommt in die Trifecta

First Street startete wie der Sieger des letzten Jahres im McCoy Contractors County Handicap Hurdle beim Cheltenham Festival und holte sich da einen zweiten Platz. Nicht ganz so gut wie Belfast Banter im Jahr zuvor, aber er lief dort ein sehr gutes Rennen und hatte sich zuvor in Newbury im Betfair Hurdle unter hohem Gewicht gut geschlagen. Er scheint von seiner OP an der Windröhre profitiert zu haben und sollte solide Chancen haben – im Gegensatz zum meiner Meinung nach überhypten El Fabio.

 

Pick: Jonbon – er ist auf dem Papier klar der stärkste, gefolgt von First Street. Ich werde aber mit einer kleinen EW WEtte auf Suprise Pakage und Aucunrisque dabei sein, denn die letzten Jahre haben zu viele Überraschungen produziert 🙂

 

 


07.04.2022 – Aintree – Bowl Chase – Pick: Protektorat / Clan Des Obeaux

Pferderennen in England

15:55 Bowl Chase – Gruppe 1

Für 5jährige und ältere Pferde  |  Distanz: 5.020 m  |  Preisgeld: 250.000 GBP Jagdrennen  |  Geläuf: Gras  |  Boden: gut  |  Platz-Regeln: 3 Plätze @ 1/5 Quo

 

Beginnen wir mit den Siegern der letzten Jahr: Die Sieger sind: ‚Clan Des Obeaux‘, ‚Kemboy‘, ‚Might Bite‘, ‚Tea For Two‘, ‚Cue Card‘, ‚Silviniaco Conti‘, ‚Silviniaco Conti‘ und ‚First Lieutenant‘ – alles sehr bekannte Namen und hoch dekorierte NH Pferde.

WIe man Sieht hat Silvinaco Conti das Rennen zwei Mal gewinnen können, ansonsten sind es eher Einzelversuche in diesem Rennen – nicht so aber in der Vorbereitung, da kommen einige Rennen immer wieder vor:

2021-02-21 Betfair Denman Chase (Grade 2) (GBB Race) Clan Des Obeaux Platz: 2
2019-03-15 Magners Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Kemboy Platz: UR
2018-03-16 Timico Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Might Bite Platz: 2
2017-03-17 Timico Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Tea For Two Platz: UR
2016-03-18 Timico Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Cue Card Platz: F
2015-03-13 Betfred Cheltenham Gold Cup Chase Grade 1 Silviniaco Conti Platz: 7
2014-03-14 Betfred Cheltenham Gold Cup Chase Grade 1 Silviniaco Conti Platz: 4
2013-03-14 Ryanair Chase (Registered As The Festival Trophy Chase) Grade 1 First Lieutenant Platz: 2

Was auffällt – Der Cheltenham Gold Cup ist DAS Rennen vor dem Bowl Chase, gerade für Pferde, die dort kein Glück hatten. Drei der letzten fünf Sieger des Bowl Chase sind im Gold Cup gestürzt oder haben ihren Reiter abgeworfen, drei der acht letzten Sieger hatten zudem einen zweiten Platz. Also, Augen auf für enttäuschte Zweite oder Stürzer im Gold Cup! Dieses Jahr sind es nur Protektorat und Royal Pagaille, die hier aus dem Gold Cup wieder uns die Ehre geben, Minella Indo (Zweiter) und Sieger A Plus Tard tauchen leider nicht noch einmal auf.

Der Gold Cup war dieses Jahr allerdings eine ziemlich eindeutige Angelegenheit, zudem gab es keine Stürzer, schauen wir daher auf die Rennen in der kompletten Saison für die Teilnehmer der Bowl Chase der letzten Jahre:

2021-02-21 Betfair Denman Chase (Grade 2) (GBB Race) Clan Des Obeaux Platz: 2
2020-12-26 Ladbrokes King George VI Chase (Grade 1) (GBB Race) Clan Des Obeaux Platz: 3
2020-11-21 Betfair Chase (Grade 1) (Registered As The Lancashire Chase) (GBB Race) Clan Des Obeaux Platz: 2
2019-03-15 Magners Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Kemboy Platz: UR
2018-12-28 Savills Chase (Grade 1) Kemboy Platz: 1
2018-11-15 Clonmel Oil Chase (Grade 2) Kemboy Platz: 1
2018-03-16 Timico Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Might Bite Platz: 2
2017-12-26 32Red King George VI Chase (Grade 1) Might Bite Platz: 1
2017-11-12 188Bet Future Stars Intermediate Chase (Listed Race) Might Bite Platz: 1
2017-03-17 Timico Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Tea For Two Platz: UR
2017-02-12 188bet.co.uk Graduation Chase Tea For Two Platz: 1
2016-12-26 32Red King George VI Chase (Grade 1) Tea For Two Platz: 4
2016-12-04 Betfred Peterborough Chase (Grade 2) Tea For Two Platz: 2
2016-03-18 Timico Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Cue Card Platz: F
2015-12-26 William Hill King George VI Chase (Grade 1) Cue Card Platz: 1
2015-11-21 Betfair Chase (Registered as The Lancashire Chase) (Grade 1) Cue Card Platz: 1
2015-10-31 bet365 Charlie Hall Chase (Grade 2) Cue Card Platz: 1
2015-03-13 Betfred Cheltenham Gold Cup Chase Grade 1 Silviniaco Conti Platz: 7
2014-12-26 William Hill King George VI Chase (Grade 1) Silviniaco Conti Platz: 1
2014-11-22 Betfair Chase (Registered as The Lancashire Chase) (Grade 1) Silviniaco Conti Platz: 1
2014-11-01 bet365 Charlie Hall Chase (Grade 2) Silviniaco Conti Platz: 5
2014-03-14 Betfred Cheltenham Gold Cup Chase Grade 1 Silviniaco Conti Platz: 4
2013-12-26 William Hill King George VI Chase (Grade 1) Silviniaco Conti Platz: 1
2013-11-23 Betfair Chase (Registered As The Lancashire Chase) Grade 1 Silviniaco Conti Platz: 3
2013-03-14 Ryanair Chase (Registered As The Festival Trophy Chase) Grade 1 First Lieutenant Platz: 2
2012-12-28 Lexus Chase (Grade 1) First Lieutenant Platz: 2
2012-12-01 Hennessy Gold Cup Chase (Handicap) Grade 3 First Lieutenant Platz: 3
2012-11-03 JNwine.com Champion Chase (Grade 1) First Lieutenant Platz: 2

Wieder eine recht klare Angelegenheit: King George VI Chase, Lancashire Chase und Charlie Hill Chase sind die Rennen, die immer wieder auftauchen. Im King George VI Stakes haben alle Sieger zuvor hervorragend abgeschnitten, schlechtestenfalls auf einem vierten Platz, meist aber eher als Sieger – Silviniaco Conti  2013 und 2014, Cue Card 2015,  Might Bite 2017 – Clan Des Obeaux wurde 2020 dritter, Tea For Two 2016 Vierter.

Also, wie sieht das King George VI dieses Jahr aus? Wir erinnern uns an Tornado Flyer mit seinem One-In-A-Million Lauf, dahinter Clan Des Obeaux, Saint Calvados und Frodon.

Der nimmt wie bei seinem Lauf im letzten Jahr nicht den Weg über den Gold Cup, sondern zusammen mit Royal Pagaille ging es in das Betfair Denman Chase, wo Clan Des Obeaux 2022 allerdings sehr klar von Eldorado Allen geschlagen wurde.

Starts in Aintree waren eher nicht so notwendig, jedenfalls nicht in der aktuellen Saison, allerdings waren natürlich die Starts in Gruppenrennen extrem wichtig –  wie man sich auf dem Niveau gut vorstellen kann. Wie sieht die Form und Platzierung der Sieger in der Vergangenheit genau aus? So:

Clan Des Obeaux
2
3
2
Kemboy
UR
1
1
Might Bite
2
1
1
Tea For Two
UR
1
4
2
Cue Card
F
1
1
1
Silviniaco Conti
7
1
1
5
Silviniaco Conti
4
1
3
First Lieutenant
2
2
3
2

Silviniaco Conti ist einer der wneigen, die vor dem Sieg in diesem Rennen eher schlecht abgeschnitten haben – der Rest hatte mindestens einen zweiten Platz, maximal einen vierten Platz erreicht – in den drei Rennen vor dem Sieg im Bowl Chase.
Kurzer Blick über die angetretenen Konkurrenten: Sieht gar nicht mal so gut aus für Kemboy

Die zweiten Plätze im Bowl Chase sind wild gemischt: Wir haben Teilnehmer aus dem King George, aus dem Ryanair Chasse, aber auch aus ganz anderen Rennen wie dem Close Brothers Handicap in Kempeton oder dem Cotwold Trial. Was aber wieder auffällt: Eine Häufung aus dem Gold Cup, und davor aus dem King George IV Chase: Clan Des Obeaux, Bristol De Mai, Cue Card, Don Poli, Ballynagur, Dynaste… ALLE haben entweder den Gold Cup oder ds King George bestritten, oder beides. Nur Clondaw Castle und Menorah haben einen anderen Weg gewählt

Clondaw Castle
Rennen vor diesem: Kempton Close Brothers Handicap Chase (Grade 3) (GBB Race) Platz: 1 Distanz: 4828.00
Rennen vor diesem: Kempton Ladbrokes Silviniaco Conti Chase (Grade 2) (GBB Race) Platz: 2 Distanz: 4123.90
Rennen vor diesem: Cheltenham Fitzdares Club Loves The Peterborough Chase (Grade 2) (GBB Race) Platz: 3 Distanz: 3975.80
Clan Des Obeaux
Rennen vor diesem: Cheltenham Magners Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Platz: 5 Distanz: 5294.40
Rennen vor diesem: Ascot Betfair Denman Chase (Grade 2) Platz: 1 Distanz: 4791.40
Rennen vor diesem: Kempton 32Red King George VI Chase (Grade 1) Platz: 1 Distanz: 4828.00
Bristol De Mai
Rennen vor diesem: Cheltenham BetBright Trial Cotswold Chase (Grade 2) Platz: 3 Distanz: 5080.40
Rennen vor diesem: Kempton 32Red King George VI Chase (Grade 1) Platz: 6 Distanz: 4828.00
Rennen vor diesem: Haydock Betfair Chase (Grade 1) (Registered As The Lancashire Chase) Platz: 1 Distanz: 5143.50
Cue Card
Rennen vor diesem: Cheltenham Timico Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Platz: F Distanz: 5294.40
Rennen vor diesem: Ascot Betfair Ascot Chase (Grade 1) Platz: 1 Distanz: 4231.80
Rennen vor diesem: Kempton 32Red King George VI Chase (Grade 1) Platz: 2 Distanz: 4828.00
Don Poli
Rennen vor diesem: Cheltenham Timico Cheltenham Gold Cup Chase (Grade 1) Platz: 3 Distanz: 5294.40
Rennen vor diesem: Leopardstown (IRE) Lexus Chase (Grade 1) Platz: 1 Distanz: 4828.00
Rennen vor diesem: Aintree Betfred Lotto £100K Cash Giveaway Chase (Listed Race) Platz: 1 Distanz: 5020.00
Ballynagour
Rennen vor diesem: Newbury Hennessy Gold Cup Chase (Handicap) (Grade 3) Platz: PU Distanz: 5224.90
Dynaste
Rennen vor diesem: Cheltenham Ryanair Chase (Registered As The Festival Trophy Chase) Grade 1 Platz: 1 Distanz: 4224.50
Rennen vor diesem: Kempton William Hill King George VI Chase (Grade 1) Platz: 5 Distanz: 4828.00
Rennen vor diesem: Haydock Betfair Chase (Registered As The Lancashire Chase) Grade 1 Platz: 2 Distanz: 4850.00
Menorah
Rennen vor diesem: Cheltenham Ryanair Chase (Registered As The Festival Trophy Chase) Grade 1 Platz: PU Distanz: 4224.50
Rennen vor diesem: Newbury Betfair Denman Chase Grade 2 Platz: 3 Distanz: 4705.50
Rennen vor diesem: Kempton William Hill Levy Board Peterborough Chase Grade 2 Platz: 1 Distanz: 4123.90

Die Quoten sprechen auch eine deutliche Sprache für die Platzierungen:

Bei den Siegern war nur ein Pferd mit einer höheren Quote als 4,5 dabei – nimmt man 2013 raus, sind es sogar 3,5 und niedriger, wenn man von Tea For Two einmal absieht, der den Trend auch gleich in mehreren Ebenen durchbrochen hatte.

Nur in  zwei der letzten acht Rennen hat es ein Pferd mit einer Quote von über 8 auf den zweiten Platz geschafft – und erst auf dem dritten Platz folgen einige der Außenseiter mit einer Quote von 9 und darüber:

Datum Pos Pferd Quote
2021-04-08 1 Clan Des Obeaux 3.50
2019-04-04 1 Kemboy 3.25
2018-04-12 1 Might Bite 1.80
2017-04-06 1 Tea For Two 11.00
2016-04-07 1 Cue Card 2.20
2015-04-09 1 Silviniaco Conti 2.75
2014-04-03 1 Silviniaco Conti 3.25
2013-04-04 1 First Lieutenant 4.50
Datum Pos Pferd Quote
2021-04-08 2 Clondaw Castle 7.50
2019-04-04 2 Clan Des Obeaux 3.75
2018-04-12 2 Bristol De Mai 6.00
2017-04-06 2 Cue Card 3.00
2016-04-07 2 Don Poli 5.00
2015-04-09 2 Ballynagour 19.00
2014-04-03 2 Dynaste 2.62
2013-04-04 2 Menorah 15.00
Datum Pos Pferd Quote
2021-04-08 3 Native River 5.00
2019-04-04 3 Balko Des Flos 21.00
2018-04-12 3 Clan Des Obeaux 9.00
2017-04-06 3 Smad Place 11.00
2016-04-07 3 Djakadam 3.50
2015-04-09 3 Holywell 3.50
2014-04-03 3 Argocat 26.00
2013-04-04 3 Silviniaco Conti 2.00

Soll heißen: Für den Sieg nimmt man sich am besten die Favoriten vor. 2022 sind das, auf Grund des relativ offenen Rennens: Protektorat, Conflated, Kemboy, Clan Des Obeaux

Dahinter für die Plätze: Eldorado Allen, Royal Pagaille, Bristol De Mai – ja, den nehm ich mit rein.

Also, was bleibt:

Proketorat: Der Saint Des Sainsts Sohn hat eine Vorliebe für Cheltenham und Aintree, hat den Gold Cup auf einem guten dritten Platz abgeschlossen und ist damit der beste Starter aus dem Gold Cup heute in diesem Lineup. Zwar fegte er die Konkurrenz im Unibet Many Clouds Chase im Dezember locker beiseite, aber auch diese Zeit war eine der schlechteren in der Unibet Many Clouds Chase der letzten Jahre – oder eines der taktischsten Rennen. Egal, seine Leistung beim Cheltenham Gold Cup war okay, auch wenn natürlich A Plus Tard keine Probleme hatte das Rennen souverän für sich zu entscheiden.. wie viel also die Form aus dem Cheltenham Gold Cup wert ist? Schwer zu sagen… oder sagen wirs so: In der Vergangenheit war es nicht so schlimm, wenn der Rückstand recht groß war oder das Rennen nicht beendet wurde – eher die Teilnahme war wichtig.
Ansonsten passt die Formkurve, er ist aber etwas jung und das offizielle Rating eher auf der niedrigen Seite bei den Siegern hier – aber als Favorit hat er eigentlich gute Chancen:

2021-04-08 3.50 Betway Bowl Chase (Grade 1) (GBB Race) 1 Clan Des Obeaux
2019-04-04 3.25 Betway Bowl Chase (Grade 1) 1 Kemboy
2018-04-12 1.80 Betway Bowl Chase (Grade 1) 1 Might Bite
2017-04-06 3.00 Betway Bowl Chase (Grade 1) 2 Cue Card
2016-04-07 2.20 Betfred Bowl Chase (Grade 1) 1 Cue Card
2015-04-09 2.75 Betfred Bowl Chase (Grade 1) 1 Silviniaco Conti
2014-04-03 2.62 Betfred Bowl Chase (Grade 1) 2 Dynaste
2013-04-04 2.00 Betfred Bowl Chase Grade 1 3 Silviniaco Conti

Nur einer der Favoriten war außerhalb der ersten 2 in den letzten 3 Jahren – und der kam trotzdem ins Trifecta. Also, Protektorat ist eine gute Wahl, auch wenn das Betfair Bowl Chase ein wenig offener ist als die letzten Jahre.

Conflated: Der Yeats Sohn von Trainer Gordon Elliot startetet zwischenzeitlich auch für Denise Foster, nachdem Elliot kurzzeitig als Trainer suspendiert worden war. Und er hat sich seit der Rückkehr zu Gordon Elliot ganz hervorragend entwickelt!

Und ich mochte ihn und seine Chancen im Ryanair Chase – ein Rennen, das sich als Vorbereitungsrennen für das Bowl Chase auch nicht schlecht macht… allerdings hat er nun weder das King George VI noch den Gold Cup bestritten… das erinnert ein wenig an Menora aus 2013.

Seine Karriere startete im März 2018 für Edward U Hales und nach einem Start und Sturz ging es dann im April für Gordon Elliot das erste Mal auf die Rennstrecke in Fairyhouse, was allerdings kaum bessere Ergebnisse brachte. Es dauerte die gesamte erste Saison in den NHF Rennen bevor Conflated seine Form fand uns sein erstes Rennen gewann, nach der Sommerpause über Hürden dauerte es nicht ganz so lang – auch wenn er wieder beim ersten Rennen stürzte.

Aber bereits beim dritte Versuch gab es den ersten Sieg über 2m, der allerdings der einzige für die Saison 19/29 bleiben sollte, was aber vielleicht auch daran lag, dass der Trainer die Messlatte für Conflated ziemlich hoch anlegte – er lies ihn zunächst im Gruppe 2 Navan Novice Hurdle starten, wo Conflated etwas überraschend den dritten Platz erringen konnte, um dann das Niveau noch einmal anzuziehen und ihn auf Gruppe 1 Niveau im Lawlor’s Of Naas Novice Hurdle starten zu lassen, wo auch Schwergewichte wie Envoi Allen aufliefen. Conflated schlug sich hier wie auch im Gruppe 1 Chanelle Pharma Novice Hurdle nicht schlecht mit einem vierten Platz, aber das war zu dieser Zeit noch ein wenig viel erwartet

In der Saison 2020/21 startet Conflated bereits in den Chase Rennen, dieses Mal gelang der Einstand mit einem dritten Platz hinter Darver Star besser als die letzten Jahre und der zweite Platz hinter Asterion Forlonge danach in Punchestown war ebenfalls nicht zu verachten, so dass der Kantersieg über 2m4f auf weichem Boden im Dezember 2020 in Navan nicht wirklich überraschend kam.

Zurück auf Gruppe 1 Niveau im Neville Hotels Novice Chase gegen Monkfish wurde die Form von Conflated wieder etwas zurecht gerückt. Mehr als ein etwas abgeschlagener dritter Platz war nicht drin für Conflated, der ach dem Sprung über die letzte Hürde zunehmend schwächer wurde und gut 50 Längen auf die beiden Führenden verlor.

Dann kam der Wechsel von Elliot zu Denise Foster wegen dem kurzzeitigen Bann von Elliot wegen eine sehr unvorteilhaften Foto auf einem toten Pferd – was der Form von Conflated mittelfristig nicht gut tat. Das erste Rennen nach dem Wechsel gewann Conflated noch, allerdings war das BAR ONE RACING Directors Plate Novice Chase in Navan auch kaum eine echte Herausforderung, ganz im Gegensatz zum Gruppe 1 Underwriting Exchange Gold Cup Novice Chase in Fairyhouse im April, wo Conflated recht deutlich geschlagen wurde.

Conflated bestritt im September noch ein Flat Rennen und lief in der ungewohnten Disziplin durchaus respektabel, , bevor es wieder zurück zu Gorden Elliot ging.

Der erste Start für den neuen alten Trainer endete wieder mit einem Sturz, aber danach gab es auf Listed Ebene auf schwerem Untergrund einem zweiten Platz und danach einen überzeugenden Sieg im Foxrock Handicap Chase (Grade B) in Navan – unter hohem Gewicht und auf schnellerem Boden.

60 Tage später startete Conlflated dann im Paddy Power Irish Gold Cup, einem weiteren sehr schweren Rennen, aber Gordon Elliot wusste, was er tat und Conflated schlug Minella Indo mit einem starken Lauf zum Ziel nach der letzten Hürde. Kurz dahinter folgte Janidil. Aber Conflated hatte alle Konkurrenten schon ziemlich schnell in der Tasche und setzte sich nach der drittletzten Hürde um gut 4 Längen ab, und baute diesen Vorsprung auf gut sechs Längen bis zum Ziel noch aus.

Gegen Allaho im Rynair Chase…. hätte es selbst ohne den Sturz am Ende nicht gereicht, dafür war Conflated einfach schon zu weit im Rückstand und Allaho hatte zu leichtes Spiel mit der Konkurrenz. Heist aber nicht, dass er sich hier nicht weiter steigern kann, so ein Überflieger ist schließlich nicht im Feld heute!

 

Kemboy:  … Kemboy. Naja, ich weiß nicht so recht warum er unter den ersten Drei rangiert. Diese Saison war seine beste Leistung ein knapper Dritter Platz im Savills Chase, wo er den zweiten Platz nur auf den letzten Metern abgeben musste. Das war schon nicht schlecht, wurde aber mit einer klaren Niederlage gegen Conflated im Irish Gold Cup wieder relativiert – und er hat keines der Key Rennen für das Bowl Chase absolviert, hat nicht die Formlinie für das Rennen hier, ist älter als die Sieger der letzten Jahre und nur Mullins + sein hohes Rating sprechen für ihn. Ich bin nicht so überzeugt.

Der  Voix Du Nord Sohn begann seine Karriere für F. Matzinger mit einem zweiten Platz in Frankreich und wechselte dann direkt zu Willie Mullins, der in ihm Jahr 2016 in ein Maidenrennen in Limerick schickte, welches er auch gleich gewann. – Er ist einer der designierten Front Runner hier die ein ordentliches Tempo garantieren werden und hat dazu auch noch eine aktuell gute Form.

Die erste richtige Saison für ihn war die im Jahr 2017, die gleich mit einem Gruppe 2 Platz Nathaniel Lacy & Partners Solicitors „50,000 Cheltenham Bonus Stable Staff“ Novice Hurdle begonnen wurde. Kemboy hatte zwar keine Chance an seinen Stablemate Let’s Dance heran zu kommen, aber es reichte immer noch für einen klaren zweiten Platz. Der Start danach im Gruppe 1 Neptune Investment Management Novices‘ Hurdle (Grade 1) (Registered As The Baring Bingham) war noch ein bisschen zu viel für ihn und auch das nachfolgende Tattersalls Ireland Champion Novice Hurdle wurde nur mit einem abgeschlagenen Platz abgeschlossen, Kemboy war im Jahr 2017 augenscheinlich einfach noch nicht so weit.

Das wars dann auch schon mit den Rennen über Hürden und in der Saison 18 / 19 ging es dann direkt in die Chase Rennen, welche Kemboy auch deutlich besser liegen sollten. So schloss er sein erstes Rennen mit einem zweiten Platz hinter dem Favorten Sutton Place ab, als er im Januar im Follow Fairyhouse On Social Media Beginners Chase seine „Sommerpause“ beendete. Im nächsten Rennen, nur drei Wochen später, dem Book Your Easter Festival Tickets Today Beginners Chase konnte Kemboy dann einen sehr soliden Sieg feiern, in dem Kemboy nicht einmal sonderlich angestrengt werden musste.

Das war genug um ihm bei seiner zweiten Saison über die Hindernisse zum Cheltenham Festival zu schicken, wo er im Gruppe 1 JLT Novices‘ Chase (Grade 1) (Registered As The Golden Miller) auflief, und mit einem guten vierten Platz immerhin etwas Preisgeld absahnen konnte, wenn auch nicht in Schlagreichweite zum Sieger Shattered Love. Danach lief er wie viele andere gute Chaser im BoyleSports Irish Grand National Chase (Extended Handicap Chase) auf, beendete sein Rennen aber schon an der ersten Hürde mit einem Sturz, revanchierte sich aber mit dem Sieg im Gruppe 3 Hugh McMahon Memorial Novice Chase. Auch in diesem Rennen schien er am Anfang eine gewisse Zeit zu brauchen um sich in das Rennen zu finden, lief aber extrem stark auf und konnte sich locker von seinen Verfolgern absetzten, als es in die finalen Meter des Rennens ging. Nicht anders war es im EMS Copiers Novice Handicap Chase zum Abschluss der Saison. Zwar war in der Saison 2018 kein großer Sieg zu feiern, aber Kemboy konnte sich in seiner neuen Disziplin von einer sehr guten Seite zeigen.

Die Saison 18/19 begann im Gruppe 2 Clonmel Oil Chase im November 2018, wo er als Favorit gegen Alpha Des Obeaux auflief, und die beiden Favoriten lieferten sich auch ein spannendes Rennen bis zur letzten Hürde. Kemboy machte an der siebten Hürde einen kleinen Fehler und verlor die Führung, holte sich die Führung aber an der vorletzten Hürde wieder und setzte sich nach letzten Hürde recht deutlich von Alpha Des Obeaux ab. Kemboy verbesserte diesen guten Eindruck im Gruppe 1 Savills Chase im Dezember, als er gegen die Favoriten Monalee und Road To Respect mit seinem mittlerweile bekannten hervorragenden Schlusssprint zwischen den letzten beiden Hürden Druck auf die Konkurrenten ausübte, und sich nach dem letzten Sprung weit vom Rest absetzen konnte. Die Distanz von 3m war absolut sein Ding und er schien auch Kraft für noch weitere Distanz zu haben und ging in den 3m2f Magners Cheltenham Gold Cup Chase, wo er allerdings erneut an der ersten Hürde sein Rennen beendete. Zwei Starts beim Cheltenham Festival und zwei Mal war das Rennen an der ersten Hürde schon zueende – da wäre in der Saison deutlich mehr drin gewesen, denn Kemboy gewann das Betway Bowl Chase mit Leichtigkeit nur drei Wochen später indem er der Führung übernahm und nach belieben vor den Verfolgern herlief, um seine Führung wie immer nach der letzten Hürde noch weiter auszubauen.

Im Gruppe 1 Coral Punchestown Gold Cup, dem Saisonabschluss über 3m1f auf weichen Untergrund gewann er sein zweites Gruppe 1 Rennen in Folge, zeigte sich dort aber nicht in bester Form und baute einige unsichere Sprünge ein, die ihm einiges an Vorsprung kosteten, aber Kemboy hatte wie immer einiges an Kraft übrig und konnte sich unter dem Druck von Ruby Walsh einige Längen absetzten, Al Boum Photo hatte auf dem zweiten Platz keine Chance sich an seine Fersen zu setzen.

Im Gruppe  1 Savills Chase kehrte Kemboy ein großartiges Rennen, konnte sich aber dennoch auf der Zielgerade nicht an die Fersen von Delta Work setzten, der unter Jack Kennedy ein wahrhaft hervorragendes  Rennen lief. Kemboy hatte auf der Zielgeraden nichts mehr zu geben, war aber hier bei seinem zweiten Rennen in der Saison fitter und kam an der letzten Hürde an Delta Work heran, der alles geben musste, um Kemboy auf Abstand halten zu können.

Beim großen Rennen selbst konnte Kemboy die angetretene, wesebntlich stärkere Konkurrenz nicht auf Abstand halten und musste sich am Ende Al Boum Photo fügen und mit einem siebten Platz vorlieb nehmen, was aber immer noch eine respektable Leistung über weite Strecken des Rennens war. Die Saison endete 2020 praktisch mit dem Cheltenham Festival und wurde von Kemboy erst im November 2020 wieder aufgenommen, als er die lange Sommerpause im Boomerang Chase in Thurles beendete.

Dort konnte er einen zweiten Platz erringen, wie auch danach im Savills Chase – und während er beim ersten Rennen in der Saison noch sieben Längen Rückstand hatte, kam er beim zweiten Rennen bis auf eine halbe Länge an A Plus Tard heran, der ihn auf der Zielgeraden überholt hatte. aber wie Kemboy über die vorletzte Hürde ging und sich dann wieder an die Fersen von Melon hing und sich ein spannendes Duell mit ihm lieferte, was aber beide ermüdete und am Ende eröffnete dies A Plus Tard den Weg zum Sieg.

Kemboy startete danach im Irish Gold Cup und lieferte einen exzellenten Lauf von der Front aus, wo er das Feld sein Tempo aufzwang und sie zunächst zusammenstauchte, um dann das Tempo wieder anzuziehen, was vielen der Konkurrenten an jenem Tag nicht gefiel, nach der letzten Hürde konnte am Ende nur The Storyteller weiter mitgehen und einen zweiten Platz erringen, aber Kemboy hielt ihn immer auf Abstand. Melon spielte dieses Mal keine Rolle, wie auch Minella Indo und Delta Work, alles keine einfachen Konkurrenten und welche, die später beim Gold Cup in Cheltenham ebenfalls eine Rolle spielen sollten.

Kemboy schaffte es leider nicht die Form aus dem Irish Gold Cup auf den großen Gold Cup in Cheltenham zu übertragen. Kemboy versuhte sich zwar Prominent hinter dem Pacesetter Frodon zu platzieren und das Tempo mit zu gestalten, konnte aber das angestrebte Tempo nicht durchhalten und steckte wie Frodon gegen Ende des Rennens zurück.

Auch wieder zurück in Irland im Punchestown Gold Cup im April lief es für Kemboy nicht so richtig , obwohl er wieder als einer der Favoriten gehandelt worden war. Wieder konnte er nicht das Tempo setzten wie gehofft und brachte einige unsaubere Sprünge ein, was in schon an der fünftletzten Hürde unter Druck setzte und ab der drittletzten Hürde war klar, dass er den Anschluss nicht würde halten können. Ein vierter Platz liest sich noch ganz gut, allerdings war der gut 44 Längen hinter den Sieger Clan Des Obeaux und auch der Drittplatzierte hatte eine Menge Vorsprung auf Kemboy am Ende

Nach der Sommerpause kam Kemboy im Gruppe 1 John Durkan Memorial Punchestown Chase zurück, wo er allerdings mit erneut einigen langsamen Sprüngen keinerlei Eindruck machen konnte und auf dem letzten Platz ins Ziel einlief.

Seine Form besserte sich beim zweiten Start in der neuen Saison etwas, als er im Gruppe 1 Savills Chase in Leopardstown mit Galvi und A Plus Tard zusammen um den Sieg kämpfte und den zweiten Platz nur knapp verpasste. Mit weniger als einer Länge Rückstand auf den Sieger und einem Sieg über einige der heutigen Konkurrenten in diesem Rennen kann ich mir gut vorstellen, dass der dritte Versuch in diesem Rennen wieder von Erfolg gekrönt sein wird.

Mit Frodon im Feld hatte er im Irish Gold Cup aber wieder Konkurrenz um die Position des Pacesetters und ging daher eher weit außen im Feld in seine Runden, verlor da aber recht schnell den Anschluss bei dem guten Tempo und sah das gesamte rennen über recht angestrengt aus… und das Cheltenham Festival lies er lieber gleich ganz aus. Das sind nicht die besten Vorzeichen für das Rennen heute wie ich finde, und ihn nehme ich – bis auf manche Trifecta – lieber raus.

Clan Des Obeaux Der Kapgarde Sohn von Trainer Paul Nicholls verpasste leider das Cheltenham Festival 2021 (und leider auch 2022….), machte danach im April in Aintree und Punchestown die etwas verkorkste Saison wieder gut, als er dominant das Gruppe 1 Bowl Chase und danach den Punchestown Gold Cup gewann.  Das machte viel wieder gut, denn die Saison war eher ein wenig ruhig, was die Ausbeute an Siegen anbelangt – auch wenn er konstant seine Platzierungen eingesammelt hatte. Sein Saisondebüt kam spät in diesem Jahr, erst im King George VI CHase Ende Dezember gab er sich die Ehre und holte sich einen respektablen zweiten Platz  – Tornado Flyer hatte sie aber alle im Griff, und das als totaler Außenseiter. Seltsames Rennen, aber wir wissen ja auch aus dem letzten Jahr… er hatte in Aintree eine Hochphase, und er tickt wichtige Boxen: Form passt (1-2-3), er hat beim King George VI gut abgeschnitten, Rating passt … nur das Alter ist ein wenig hoch. Dafür passt die Quote auch… und man kann annehmen, dass dieses Rennen hier sein Saisonziel war, im Gegensatz zu vielen anderen.

Sein abschneiden im Denman Chase war schlechter als im letzten Jahr, aber das soll nichts heißen… ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er einen zweiten Sieg im Bowl Chase feiern kann, und Clan Des Obeaux macht halt manchmal etwas anders als der Rest der Pferde…

Auch der Anfang seiner Karriere war recht still gewesen, der einzige nennenswerte Sieg in den ersten drei Jahren wurde im Jahr 2016 im Gruppe 2 Berkshire Novices‘ Chase gegen Virgillio errungen, danach platzierte er im Dipper knapp hinter Whisper und bestätigte seine gute Form zu dieser Zeit. Danach floppte er aber im Scilly Isles Chase und lies das Cheltenham Festival 2017 aus und beschränkte sich auf schwächere Rennen im Rest der Saison, mit gemischten Erfolg. Auch der Erfolg in der neuen Saison 2017/2018 war gut, ohne dabei neue Höhen zu erreichen. Zunächst schaffte er erneut einen knappen zweiten Platz in einem Matchrace gegen Whisper, um danach in Haydcok locker mit sieben Längen gegen Vintage Clouds auf Klasse 2 Ebene zu gewinnen. Er startete danach im Dezember 2016 noch im Gruppe 3  Caspian Caviar Gold Cup Handicap Chase auf dem Kurs in Cheltenham, wo er hinter dem überraschend gut auflaufenden Guitar Pete einen zweiten Platz erreichte. Clan Des Obeaux hatte in seinem letzten Rennen Probleme das Tempo am Anfang mitzugehen, fand danach aber immer besser ins Rennen und machte einiges an Boden gut, um am Ende den zweiten Platz zu sichern.

Danach ging es in eine recht lange Pause, die sich selbst über das Cheltenham Festival  hinzog und erst im April 2018 endete – im Aintree Bowl Chase gegen Might Bite. Die Distanz von 5000m war ein bisschen zu lang für ihn und der Untergrund könnte ein wenig schnell gewesen sein, beides Aspekte die er auch im Betfair Chase wieder gegen sich hatte. Das Rennen an sich wurde mit einem guten Tempo gelaufen, und selbst der Favorit Might Bite hatte keine Chance bis zum Ende durchzuhalten, und Bristol De Mai stahl das Rennen. Clan Des Obeaux konnte sich über die leicht kürzere Distanz im King George VI Chase in besserer Form zeigen und gewann das Rennen vor dem stark auflaufenden Thistlecrack, allerdings stürzte dieses Mal Bristol De Mai und Waiting Patiently schmiss seinen Jockey ab.

Danach gab es für in noch einen Pflichtsieg im Denman Chase, über noch kürzere Distanz und  die deutlich längere Distanz in Kombination mit dem schweren Untergrund plus bessere Konkurrenz war im Cheltenham Gold Cup dann doch zu viel für Clan des Obeaux, der sich am Ende mit einem sechsten Platz zufrieden geben musste. Keine schlechte Leistung in so einem Rennen, aber unter seinen zuvor gezeigten Möglichkeiten, wie er mit einem zweiten Platz im Bowl Chase auf Gruppe 1 Ebene im April des selben Jahres zeigen konnte – zwar deklassierte Kemboy den Rest des Feldes mit 9 Längen Vorsprung, aber Clan des Obeaux hielt tapfer seinen zweiten Platz gegen Balko Des Flos und erheitl damit einmal mehr wichtiges Preisgeld für die Plätze

Nach der Sommerpause machte er da weiter wo er aufgehört hatte, als er im Ladbrokes Champion Chase im November auf Gruppe 1 Ebene einen zweiten Platz hinter Road To Respect – und vor Delta Works – erreichen konnte, und das nächste große Ausrufezeichen folgte dann im King George VI Chase, als er im Dezember sowohl Cyrname als auch Lostintranslation schlagen konnte – und das mehr als überzeugend! Er kanterte an der letzten Hürde an die Front und sprang an dem Favoriten Cyrname mühelos vorbei, um sich dann noch um sage und schreibe 21 Längen abzusetzen!

Das war man ein Ausrufezeichen für das Festival 2020, welches er allerdings am Ende nur mit einem achten Platz im Gold Cup beenden konnte – deutlich schlechter als eigentlich erwartet. aber Clan Des Obeaux hatte einfach nicht das Tempo um mit den Favoriten mitzugehen – er war schlicht nicht gut genug.

Die Saison 2020 war dann auch schon wieder zu Ende und er kam nach der Sommerpause mit einem guten zweiten Platz hinter Bristol De Mai im Betfair Chase zurück, was ein guter Einstand in die neue Saison war – den er in Kempton mit einem dritten Platz hinter Frodon zwar noch einmal bestätigen konnte, aber als Favorit dann doch weit hinter den eigentlichen Erwartungen in diesem Rennen zurück geblieben war. Wir erinnern uns alle an Frodon bei seinem Start im Ladbrokes King George VI Chase, bei dem er als Front Runner eigentlich nur für das vorbereiten der Bühne für die Favoriten vorgesehen war, aber mit einem Tank voller Ausdauer und einer absoluten Bestform eben jenen Konkurrenten den Tag verdarb und unangefochten mit über 2 Längen Vorsprung ins Ziel einlief. Clan Des Obeaux konnte sich nur einen moderaten dritten Platz sichern und machte wenig Eindruck auf den Sieger, ganz anders wie im Februar dann im Betfair Denman Chase, wo er wieder als Favorit auflief und nur knapp an Secret Investor scheiterte.

Das war das zweite Mal hintereinander für Clan Des Obeaux, dass ein Front Runner ihm die Show stahl und mit dem herausgeholten Vorsprung den Angriff des Favoriten auf den letzten Metern abwehren konnte.

Das Cheltenham Festival lies Clan Des Obeaux aus und konzentrierte sich in seiner Vorbereitung auf den dritten Versuch im Gruppe 1 Betway Bowl Chase – und aller guten Dinge waren drei, denn so eine Leistung haben wir von Clan Des Obeaux ewig nicht gesehen! Zwar hatte er ein wenig Glück, dass der Führende Mister Fisher an der zwölften Hürde seinen Reiter abwarf und Clan Des Obeaux die Führung überlies, aber auch so war Clan Des Obeaux an diesem Tag oben auf und setzte sich zwischen den letzten beiden Hürden zunehmend ab, um dem Rest des Feldes bis auf 26 Längen zu entfleuchen. Das muss der stärkste Sieg seit Jahren gewesen sein, und Clan Des Obeaux war noch nicht fertig, denn er konnte im Ladbrokes Punchestown Gold Cup im April noch einmal nachlegen und gewann auch dieses Rennen gegen den Favoriten Al Boum Photo ziemlich souverän – spitzen Leistung von Clan Des Obeaux, der danach im notorisch harten King George VI, in dem 2021 das große Favoritensterben einsetzte, eine sehr gute Figur abgab und nach 242 Tagen Pause hinter dem Überraschungssieger Tornado Flyer einen sehr guten zweiten Platz holen konnte.

Sein erneuter Versuch im Denman Chase war leider mit einem etwas abgeschlagenen dritten Platz nicht so gut wie erhofft und unter den Leistungen aus dem Jahr zuvor, aber das soll nichts heißen – er hat dieses Rennen letztes Jahr hier dominant gewonnne, allerdings ist das Rennen auch komplett auseinandergefallen und vier von neun haben das Rennen überhaupt nicht beendet gehabt… aber mit ähnlich schnellem Boden, ähnlicher Form und diesem Rennen als Saisonziel muss man Clan Des Obeaux auf dem Schirm haben.

Eldorado Allen:

Rating, Alter Form – passt zur Statistik. Quote ist ein wenig hoch, dazu weder Gold Cup noch King George VI bestritten. Ich mag ihn, gerade auch nach seinem Sieg im Denman Chase… und er hat mit dem Denman Chase und dem Ryanair Chase eine Art Alternativroute eingeschlagen, die sich dieses Jahr durchaus auszahlen könnte.

Der Khalkevi Sohn von Trainer Colin Tizzard gewann im November 2020 das Gruppe 2 Podcast Novices‘ Chase mit 19 Längen, war aber durch den Sturz von Gumball klar im Vorteil. Zum Zeitpunkt des Sturzes war Gumbal der einzige Konkurrent, der Eldorardo Allen noch etwas entgegenzusetzen hatte und der vor Eldorado Allen über die vorletzte Hürde gegangen war. Eldoardo Allen hätte vermutlich auch so gewonnen, aber nicht so locker wie dieser 19 Längen Sieg am Ende ausfiel.

Trotzdem schien dieser Sieg etwas in Eldorado Allen zu bewirken und der Khalkevi Sohn besserte sich von Rennen zu Rennen – mit Ausnahme des folgenden vierten Platzes im Henry VII Chase. Denn im Gruppe 1 Henry VIII Novices Chase Anfang Dezember 2020 wurde er über die 3126m auf Gruppe 1 Ebene und weichen Boden ziemlich schnell unter Druck gesetzt und obwohl Eldorado Allen sich mühte, hatte er den Siegern wenig entgegen zu setzen.

Das nimmt dem vorherigen Gruppe 2 Sieg ein wenig den Glanz, allerdings ging er danach in zwei Duelle mit Shiskin und da schlug sich Eldorado Allen durchaus beachtlich. So wurde er Zweiter im Gruppe 2 Irish Thoroughbred Marketing Lightning Novices‘ Chase und war der einzige, der Shiskin zumindest annährend auf den Fersen blieb. Okay, das war nur ein vier Starter Rennen und Eldorado Allen hatte über 8 Längen Rückstand auf den Sieger, aber dass dies eine sehr gute Form zu sein schien, bewies Eldorado Allen dann im Gruppe 1 Sporting Life Arkle Challenge Trophy Novices‘ Chase, wo er erneut gegen Shishkin antrat, erneut klar verlor aber wieder den zweiten Platz sichern konnte und auch der Saisonabschluss der Saison 2020/21 im Manifesto Novice Chase in Aintree im April gelang nicht – vielleicht auch weil Eldorado Allen das erste Mal über 2m4f starte und auf den letzten Metern etwas an Zug verlor – er lief allerdings kein schlechtes Rennen  und gewann nach der Sommerpause verdient das Gruppe 2 Betway Haldon Gold Cup (A Limited Handicap Chase) in Exeter in einem spannenden Duell gegen Hitman, der zusammen mit ihm über die letzte Hürde ging und sich auf dem Run – In nicht geschlagen geben wollte. Erst auf den letzten Metern konnte Eldorado Allen sich dann letztendlich absetzten und gewann mit einer Länge.

Auch sein nächster Start im Gruppe 2 Fitzdares Peterborough Chase verlief zunächst nicht schlecht, nach einem schweren Fehler an der fünftletzten Hürde verlor Eldorado Allen allerdings zunächst den Anschluss und geriet an den nächsten Hürden immer mehr unter Druck, konnte sich aber immerhin noch den dritten Platz sichern- und machte es danach im Januar 2022 im Silviniaco Conti Chase noch einmal so richtig spannend. Mister Fisher und Eldorado Allen machten das Rennen unter sich aus, ab der drittletzten Hürde hatte Eldorado Allen sich abgesetzt, aber Mister Fisher kam nach der letzten Hürde ideal in Fahrt und holte sich den Sieg – und obwohl nur eine Länge zwischen ihnen lag, gewann der Konkurrent doch überlegen.

Dann aber im Denman Chase gewann Eldorado Allen gegen den Mitfavoriten Royale Pagaille mit zwei Längen Vorsprung – und das, obwohl er auf dem Weg zur letzten Hürde alles andere als gerade und sauber lief und ab und zu nach links weg über die Hindernisse sprang. Aber er tat immer genug um Royal Pagaille auf Abstand zu halten, Vorjahressieger und Favorit Clan Des Obeaux hatte er dagegen immer fest im Griff.

Allahi im Ryanair Chase war dagegen deutlich eine Nummer zu groß für ihn und Eldorado Allen musste sich am Ende mit einem dritten Platz zufrieden geben. Wieder sprang er bei einigen Hindernissen nach links weg und verlor den zuvor erkämpften zweiten Platz dann den Hügel hinauf zum Ziel.. aber ich mag ihn und hoffe auf eine gute Platzierung heute… die Statistik rät aber zur Vorsicht.

Royale Pagaille: 

Start im Gold Cup? Check! Rating über 160? Check! Alter 8 oder 9? Check! Form? Check! … nur der Start im King George und eine bessere Quote fehlen Royale Pagaille für den Pick als Sieger

Der Blue Bresil Sohn von Trainerin Venetia Williams kommt ursprünglich aus Frankreich und startet dort in seinen ersten beiden Jahrenfür Francois Nicolle und versuchte sich da in einigen guten Rennen, bevor er im Januar 2020 zu Venetia Williams wechselte. Die schichte ihn in Chepstwo und Huntigton auf die Bahn und teste ihn auf schwerem Untergrund, wo er beide Male platzieren konnte und dann in die Sommerpause ging. Nach der Sommerpause ging es im Dezember in Haydock weiter.

Im ersten Rennen fegte er Espoir De Romay zur Seite und gewann unangefochten und locker, erneut auf schwerem Boden. Der weiche Untergrund schien ihm zu liegen und so hielt er sich an weichen Boden, auch bei seinem nächsten Rennen in Kempton im Dezember. Dort startete er über 2 Meilen als Favorit in das gut besetzte Ladbrokes Committed To Safer Gambling Handicap Chase. Dort lief er wieder bequem vor dem Feld her, wurde 2 Out aber eingeholt und unter druck gesetzt, entledigte sich aber dem Konkurrenten Cap Du Nord dann auch der Zielgeraden wieder mit Leichtigkeit, und das obwohl sein Rating schon relativ hoch war in diesem Rennen, und das Gewicht damit alles andere als niedrig. Kein Vorteil für Roayale Pagaille, aber den brauchte er auch nicht um einen weiteren lockeren Sige in einem Chase Rennen zu verbuchen.

Auf Gruppe 2 Ebene ging es dann im Januar weiter, als er im Gruppe 3 Peter Marsh Handicap Chase auflief – natürlich als Favorit, aber immer  noch mit angenehmer Quote zum Wetten, denn man war noch nicht 100%tig überzeugt, wie gut Royale Pagaille wirklich ist. Anwtort aus dem Rennen: Sehr, sehr gut. Er musste fast 10KG mehr tragen als die meisten anderen Konkurrenten aus dem Rennen, trotzdem konnte er in einem gefühlt lockeren Trott vor dem Feld entlang laufen und sich immer weiter absetzten, bis er weit über 16 Längen vor dem Feld ins Ziel einlief.

Die Form hielt im Cheltenham Gold Cup leider nicht und Royal Pagaille musste sich am Ende klar geschlagen geben. Einige schlechte Sprünge und das Rennen war gelaufen, am Ende kam er sogar lahm ins Ziel, aber immerhin hielt er durch.

Beim Saisondebüt im Betfair Chase in Haydock im November 2021 belegte er einen zweiten Platz hinter A Plus Tard – die beiden trennten aber am Ende 22 Längen und Royal Pagaille machte wieder einige schlechte Sprünge, die ihn nicht nur den Anschluss an den Sieger kosteten, sondern auch für eine Wunde am hinteren rechte Lauf sorgten.

Im Januar 2022 gewann er dann als Favorit das Peter Marsh Handicap Chase, wo er unter hohem Gewicht den Sieg gegen Sam Brown mit einer halben Länge verteidigen konnte. Royal Pagaille hielt sich im hinteren Bereich des Feldes und ging an der vorletzten Hürde mit an die Front, driftete nach dem letzten Sprung auf der Zielgeraden allerdings nach recht, schaffte es aber trotzdem, Sam Brown immer hinter sich zu halten. Das war ein guter Lauf, und die Form wiederholt er im Denman Chase im Februar mit einem zweiten Platz gegen Eldorado Allen.

Wie so oft tat sich Royal Pagaille während dem Rennen ein wenig schwe rund sprang die Hindernisse zum Teil ein wenig langsam, fing sich aber immer wieder und kam am Ende bis auf zwei Längen an den Sieger Eldorado Allen heran – das war wieder eine Arbeitsleistung und es war klar, dass er so beim Boodles Cheltenham Gold Cup Chase keine Chance haben würde – er tat sich dann bei dem großen Rennen auch keinen Gefallen mit seinen langsamen Sprüngen, aber ein Start im Gold Cup ist statistisch eine gute Sache für das Bowl Chase… warum also nicht?


07.04.2022 – Aintree – Jewson Anniversary 4-y-o Juvenile Hurdle – Pick: Pied Piper

Pferderennen in England

15:20 Jewson Anniversary 4-y-o Juvenile Hurdle (Grade 1) (GBB Race) (Class 1)

Distanz: 2m1f (2m209y) | Alter:  (4yo) | Untergrund: Gut

Das Anniversary  4-y-o Juvenile Hurdle ist immer ein interessantes Rennen und wirft immer mal wieder eine Überraschung aus – 2013 und 2015 gab es Sieger mit hoher Quote, 2014 einer in den mittleren Bereichen mit 7,5 – aber seitdem sind es die Favoriten oder zweiten Favoriten, die das Rennen sominieren.

Racetime Date Track Racename Gruppe Distanz (m)   Platz Dist. Sieger Dist. Next Odds Jockey Trainer Rating
02:20:00 2021-04-08 Aintree Doom Bar Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle (Grade 1) (GBB Race) Gruppe 1 3409.80 Monmiral 1 0.00 0.00 1.91 Harry Cobden Paul Nicholls 147.00
02:20:00 2019-04-04 Aintree Doom Bar Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle (Grade 1) Gruppe 1 3409.80 Pentland Hills 1 0.00 0.00 3.75 Nico de Boinville Nicky Henderson 153.00
02:20:00 2018-04-12 Aintree Doom Bar Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle (Grade 1) Gruppe 1 3409.80 We Have A Dream 1 0.00 0.00 3.00 Daryl Jacob Nicky Henderson 145.00
02:20:00 2017-04-06 Aintree Doom Bar Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle (Grade 1) Gruppe 1 3409.80 Defi Du Seuil 1 0.00 0.00 1.36 Barry Geraghty Philip Hobbs 155.00
02:15:00 2016-04-07 Aintree Betfred Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle (Grade 1) Gruppe 1 3409.80 Apple’s Jade 1 0.00 0.00 4.00 B J Cooper W P Mullins 145.00
02:15:00 2015-04-09 Aintree Betfred Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle (Grade 1) Gruppe 1 3409.80 All Yours 1 0.00 0.00 17.00 Sam Twiston-Davies Paul Nicholls 138.00
02:00:00 2014-04-03 Aintree Injured Jockeys Fund 50th Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle (Grade 1) Gruppe 1 3409.80 Guitar Pete 1 0.00 0.00 7.50 Paul Carberry D T Hughes 144.00
02:00:00 2013-04-04 Aintree Matalan Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle Grade 1 Gruppe 1 3312.90 L’Unique 1 0.00 0.00 11.00 Wayne Hutchinson Alan King 135.00

Wie man hier sieht, sind es in den letzten fünf Jahren immer Pferde mit einem Rating von 145 oder mehr, die gewonnen haben, und immer mit einer Quote von unter 4.

Interessanter Weise kommen die Favoriten nicht immer aus den Gruppenrennen, bevor sie hier starten, Monmiral etwa hatte das William Hill Extra Places Every Day Juvenile Hurdle vorher bestritten, aber davor das Gruppe 2 bet365 Summit Juvenile Hurdle gewonnen, und das dominant.

Wenn man sich die Rennen der Sieger vor diesem hier ansieht, sieht man folgendes:

Pferd: Monmiral Rennen vor diesem: William Hill Extra Places Every Day Juvenile Hurdle (Northern Lights Series Qualifier) (GBB Race) Platz: 1
Pferd: Pentland Hills Rennen vor diesem: JCB Triumph Hurdle (Grade 1) Platz: 1
Pferd: We Have A Dream Rennen vor diesem: bet365 Scottish Triumph Hurdle Trial Juvenile Hurdle (Listed Race) Platz: 1
Pferd: Defi Du Seuil Rennen vor diesem: JCB Triumph Hurdle (Grade 1) Platz: 1
Pferd: Apple’s Jade Rennen vor diesem: JCB Triumph Hurdle (Grade 1) Platz: 2
Pferd: All Yours Rennen vor diesem: Fred Winter Juvenile Handicap Hurdle (Grade 3) Platz: 5
Pferd: Guitar Pete Rennen vor diesem: JCB Triumph Hurdle Grade 1 Platz: 3
Pferd: L’Unique Rennen vor diesem: Racing UK Subscribe For Cheltenham Adonis Juvenile Hurdle (Grade 2) Platz: 3

Wie man sieht ist das JCB Triumph Hurdle eines der wichtigsten Rennen in der Vorbereitung auf das  Jewson Anniversary 4-y-o Juvenile Hurdle in Aintree – und die, die dort unter die ersten 3 (besser, ersten 2) gelaufen sind, sind in der Regel die, die auch hier hervorragend abschneiden.

Vauban und Fil Dor kommen dieses Jahr nicht hierher, und so ist es Pied Piper, der sich mit seinem dritten Platz im JCB Triumph Hurdle hier verdient den Platz als Favorit sichert.

Pied Pieper: Der New Approach Sohn von Trainer Gordon Elliot hatte sein Saisonziel im JCB Triumph Hurdle beim Cheltenham Festival und war dort auch als einer der Favoriten aufgelaufen, hatte es aber mitstarker Konkurrenz wie Vauban zu tun, der für Willie Mullins am Ende auch den Sieg recht locker holen konnte. Pied Piper lief aber auch ein hervorragendes Rennen, und nachdem er sich über die erste Hürde ein wenig „warm“ gesprungen hatte, lief er locker über die Strecke und ging zwei Hürden vor dem Ziel dann in das lang gestreckte Duell mit dem späteren Sieger Vauban, der, zugegeben, an diesem Tag einfach zu stark war. Fil Dor war noch mit vorne dabei und hatte am Ende ein Quentchen mehr Kraft übrig als Pied Piper, der sich aber einen sehr guten dritten Platz holte.
Das Trio war weit vor den Verfolgern und ohne die beiden Konkurrenten aus dem letzten Rennen stehen seine Chancen extrem gut sich hier den verdienten Gruppe 1 Sieg zu holen.

Zudem gewann er zuvor das The Finesse, ein Rennen, welches schon Defi Du Seuil vor seinem Triumpf beim Cheltenham Festival als Vorbereitungsrennen genutzt hatte:

Pferd: Defi Du Seuil Rennen vor diesem: JCB Triumph Hurdle (Grade 1) Platz: 1
Pferd: Defi Du Seuil Rennen vor diesem: JCB Triumph Trial Juvenile Hurdle (Grade 2) (Registered As The Finesse) Platz: 1

Wie siehts mit der Konkurrenz aus?

Nun, da hätten wir Brazil – der Galileo Sohn von Padraig Roche, der sich in einem spannenden Duell mit Galic Warrior das Fred Winter beim Cheltenham Festival gesichert hatte und damit dem Favoriten den Tag verdorben hatte. Das Fred Winter ist eher ein ungewöhnliches Rennen für den Weg in das Anniversary 4yo hier, aber Brazil gewann das Rennen unter hohem Gewicht gegen den Favoriten, was ihn natürlich unter besserer Gewichtsverteilung hier interessant macht. Sein Rating passt ins Billd, ABER – seine Rennen zuvor waren nicht ganz auf dem Niveau von heute

04:50:00 2022-03-15 Cheltenham Boodles Juvenile Handicap Hurdle (Registered as The Fred Winter) (Grade 3) (GBB Race) Grade 3 3298.20 Brazil 1 0.00 0.00 11.00 Mark Walsh Padraig Roche 137.00
01:05:00 2022-02-12 Naas (IRE) Private Security Ltd Cleaning And Maintenance Supporting Kill GAA Rated Novice Hurdle 3137.30 Brazil 1 0.00 0.00 3.25 Mark Walsh Padraig Roche 119.00
12:50:00 2022-01-17 Punchestown (IRE) Hollywoodbets Bet 10 Get 20 Maiden Hurdle 3218.70 Brazil 4 7.25 0.10 11.00 Simon Torrens Padraig Roche 0.00
12:05:00 2021-12-27 Leopardstown (IRE) Paddy Power We Love A Good Christmas Jumper 3-Y-O Maiden Hurdle 3218.70 Brazil 5 7.75 3.75 15.00 Simon Torrens Padraig Roche 0.00
01:00:00 2021-11-23 Punchestown (IRE) William Hill Ireland Play Responsibly 3yo Maiden Hurdle 3218.70 Brazil 6 19.00 3.50 11.00 Mark Walsh Padraig Roche 0.00
05:45:00 2021-10-15 Dundalk (AW) (IRE) BetVictor Loyalty Club Handicap 2148.80 Brazil 6 2.00 0.30 15.00 Seamie Heffernan A P O’Brien 85.00
04:20:00 2021-04-11 Leopardstown (IRE) Leopardstown Handicap 2011.70 Brazil 10 10.75 1.25 9.00 Seamie Heffernan A P O’Brien 90.00
03:15:00 2020-09-26 Curragh (IRE) Alan Smurfit Memorial Beresford Stakes (Group 2) Group 2 1609.30 Brazil 8 11.50 2.25 12.00 Emmet McNamara A P O’Brien 0.00
02:05:00 2020-08-28 Curragh (IRE) Irish Stallion Farms EBF (C & G) Maiden (Plus 10 Race) 1609.30 Brazil 1 0.00 0.00 2.75 Wayne Lordan A P O’Brien 0.00
04:40:00 2020-08-07 Tipperary (IRE) Irish Stallion Farms EBF (C & G) Maiden (Plus 10 Race) 1513.30 Brazil 3 4.75 3.00 1.53 Emmet McNamara A P O’Brien 0.00
01:05:00 2020-07-09 Navan (IRE) Irish Stallion Farms EBF (C & G) Maiden (Plus 10 Race) 1609.30 Brazil 4 3.75 2.75 2.62 Wayne Lordan A P O’Brien 0.00

Der Weg aus den Handicaps ist keine schlechte Idee, Kraft und Ausdauer hat er  – aber anonsten wenig Erfahrung gegen die Top Pferde und sein Trainer hat auch nicht die beste Strikerate in den ganz starken Rennen – ich denke die Zeit für beide kommt noch, aber vielleicht nicht in diesem Rennen hier.

Petit Tonnerre hat zwar sein letztes Rennen beeindruckend gewonnen, aber das hier verlangt viel viel mehr und ich sehe den Sprung im Niveau noch nicht.

Knight Salute schaffte den Sprung im Niveau im JCB Triumph Hurdle ebenfalls nicht und musste mit 20 Längen Rückstand auf Vauban die Segel streichen, aber wurde am Ende auch deutlich zurückgenommen und gewann zuvor zwei Gruppe 2 Rennen:

racetime racedate track racename gruppe distancefinal horsename pos dwinner dnext odds jockey trainer
01:30:00 2022-03-18 Cheltenham JCB Triumph Hurdle (Grade 1) (GBB Race) Grade 1 3382.40 Knight Salute 9 20.00 3.75 17.00 Paddy Brennan Milton Harris
01:50:00 2022-02-26 Kempton Coral Adonis Juvenile Hurdle (Grade 2) (GBB Race) Grade 2 3218.70 Knight Salute 1 0.00 0.00 2.88 Paddy Brennan Milton Harris
02:40:00 2021-12-11 Doncaster bet365 Summit Juvenile Hurdle (Grade 2) (GBB Race) Grade 2 3335.70 Knight Salute 1 0.00 0.00 5.00 Paddy Brennan Milton Harris
12:30:00 2021-11-13 Cheltenham JCB Triumph Trial Juvenile Hurdle (Registered As The Prestbury Juvenile Hurdle) (Grade 2) (GBB Race) Grade 2 3298.20 Knight Salute 1 0.00 0.00 5.50 Paddy Brennan Milton Harris
01:00:00 2021-10-17 Kempton Jockey Club Supporting Racing Staff Week Juvenile Hurdle (GBB Race) 3218.70 Knight Salute 1 0.00 0.00 5.50 Mitchell Bastyan Milton Harris
02:00:00 2021-09-28 Sedgefield Cazoo Juvenile Maiden Hurdle (GBB Race) 3381.40 Knight Salute 1 0.00 0.00 19.00 Mitchell Bastyan Milton Harris
07:25:00 2021-06-30 Bath Sky Sports Racing Sky 415 Blaythwayt Plate Handicap 1609.30 Knight Salute 7 5.75 3.00 29.00 William Carver Andrew Balding
06:30:00 2021-06-03 Chelmsford (AW) chelmsfordcityracecourse.com Handicap 1609.30 Knight Salute 6 17.25 11.00 26.00 David Probert Andrew Balding
02:25:00 2021-05-13 Salisbury AJN Steelstock Record Sales Handicap 1994.30 Knight Salute 5 13.25 2.50 12.00 Oisin Murphy Andrew Balding
03:40:00 2020-09-18 Newbury 40 Year Anniversary Haynes, Hanson & Clark Conditions Stakes (Plus 10 Race) (Colts & Geldings) 1609.30 Knight Salute 5 16.75 15.00 11.00 Oisin Murphy Andrew Balding
02:55:00 2020-08-21 Salisbury Irish Stallion Farms EBF Stonehenge Stakes (Listed Race) Listed Race 1609.30 Knight Salute 5 8.25 0.20 8.00 David Probert Andrew Balding
06:30:00 2020-07-16 Sandown British Stallion Studs EBF Novice Stakes 1408.20 Knight Salute 1 0.00 0.00 1.33 Oisin Murphy Andrew Balding
06:00:00 2020-07-02 Wolverhampton (AW) British Stallion Studs EBF Novice Stakes 1441.10 Knight Salute 2 0.20 0.20 12.00 Oisin Murphy Andrew Balding

Milton Harris scheint seinen Schützling in hervorragender Form zu haben und die Niederlage auf Gruppe 1 Ebene im JCB Triumph Hurdle kann man verzeihen. Aber dass er zuvor im November das bet365 Summit Juvenile Hurdle (Grade 2) (GBB Race) gewonnen hatte, liest sich durchaus gut, denn dieses Rennen wurde gleich von zwei späteren Siegern hier gewonnen  -Monmiral und We Have A Dream. Zugegeben, beide schnitten in ihrem letzten Rennen vor diesem hier besser ab als Knight Salute, für mich ist er aber einer der besseren Kandidaten für einen der ausbezahlten Plätze

Pick: Pied Pieper / Knight Salute EW für Platz


07.04.2022 – Aintree – SSS Super Alloys Manifesto Novices‘ Chase – Pick: War Lord

Pferderennen in England

14:45 SSS Super Alloys Manifesto Novices‘ Chase (Grade 1) (GBB Race) (Class 1)

Distanz: 2m4f (2m3f200y) Alter :  (5yo+) Untergrund: Gut

Das Maanifesto Novice Chase ist immer eine spannende Angelegenheit, auch wenn die Statisti eine recht eindeutige Sprache spricht

Statistik:

Nur einer der letzten Acht Sieger war mit einer Quote von über 6 gestartet: Protektorat im letzten Jahr.

Dagegn sind die Favoriten ein bisschen auf dem Rückzug, nur einer der letzten sechs Favoriten konnte das Rennen gewinnen – sieht nicht so gut aus für Pic D’Ohry.

Das hier sind die Sieger der letzten Jahre seit 2013  – fast alle Namen sind wohl bekannt, Protektorat, Kalashnikov, Finian’s Oscar…. und wie man sieht, war keiner der Starter schlechter als mit einem Rating von 148 in dieses Rennen gestartet.  Das lässt im Prinzip nur 3 Starter als Pick zu: Favorit Pic D’Ohry, War Lord und Gin On Lime.

Alle passen in die Statistik der Quoten (unter 9,5), wobei die meisten Sieger 6 oder besser hatten – das würde evtl Gin On Lime herausstreichen, der an der 6 kratzt.

Die Form aus den letzten Rennen ist dabei gar nicht mal so wichtig, was auch daran liegt, dass es viele vorher beim Cheltenham Festival versucht haben, und da fängt man sich schnell eine Niederlage mit hinterem Platz.  Keiner hatte sein letztes Rennen gewonnen, nur drei hatten einen zweiten Platz  – der Rest war schlechter, viele fünfte und sechtse Plätze gab es.

Racetime Date Track Racename Gruppe Distanz (m) Platz Dist. Sieger Dist. Next Odds Jockey Trainer Rating
01:45:00 2021-04-08 Aintree SSS Super Alloys Manifesto Novices Chase (Grade 1) (GBB Race) Grade 1 4005.10 Protektorat 1 0.00 0.00 9.50 Harry Skelton Dan Skelton 150.00
01:45:00 2019-04-04 Aintree Devenish Manifesto Novices Chase (Grade 1) Grade 1 4005.10 Kalashnikov 1 0.00 0.00 5.00 Jack Quinlan Amy Murphy 148.00
01:45:00 2018-04-12 Aintree Big Bucks Celebration Manifesto Novices Chase (Grade 1) Grade 1 4005.10 Finian’s Oscar 1 0.00 0.00 3.50 Robbie Power Colin Tizzard 151.00
01:45:00 2017-04-06 Aintree Manifesto Novices Chase (Grade 1) Grade 1 4005.10 Flying Angel 1 0.00 0.00 6.00 Noel Fehily Nigel Twiston-Davies 150.00
01:40:00 2016-04-07 Aintree Merseyrail Manifesto Novices Chase (Grade 1) Grade 1 4005.10 Arzal 1 0.00 0.00 5.00 Gavin Sheehan Harry Whittington 151.00
01:40:00 2015-04-09 Aintree One Magnificent City Manifesto Novices Chase (Grade 1) Grade 1 4005.10 Clarcam 1 0.00 0.00 6.00 R Walsh Gordon Elliott 153.00
04:50:00 2014-04-03 Aintree Pinsent Masons Manifesto Novices Chase (Grade 1) Grade 1 4005.10 Uxizandre 1 0.00 0.00 3.75 A P McCoy Alan King 153.00
04:50:00 2013-04-04 Aintree Betfred Manifesto Novices Chase Grade 1 Grade 1 4005.10 Captain Conan 1 0.00 0.00 2.20 Barry Geraghty Nicky Henderson 152.00

Allerdings haben die Sieger davor recht gut abgeschnitten:

Protektorat 2
Kalashnikov 2
Finian’s Oscar PU
Flying Angel 1
Arzal 3
Clarcam 2
Uxizandre 5
Captain Conan 1
Erste Plätze: 2
Zweite Plätze: 3
Dritte Plätze: 1

Form ist also wichtig  – und man sollte schon unter den ersten drei gelandet sein beim Rennen zuvor.

Distanzen zuvor? Alles wild gemischt:

Protektorat Platz: 2 Distanz: 4055
Kalashnikov Platz: 2 Distanz: 3126
Finian’s Oscar Platz: PU Distanz: 4821
Flying Angel Platz: 1 Distanz: 3268
Arzal Platz: 3 Distanz: 3218
Clarcam Platz: 2 Distanz: 3419
Uxizandre Platz: 5 Distanz: 4123
Captain Conan Platz: 1 Distanz: 4032

Finian’s Oscar fällt auf, der hat es über zu weite Distanz versucht – der Rest hielt sich eher an die Distanz zwischen 3100-4123m, das änderte sich auch beim letzten Rennen vor Aintree nicht

Protektorat Platz: 2 Distanz: 4714
Kalashnikov Platz: UR Distanz: 3199
Finian’s Oscar Platz: 5 Distanz: 4003
Flying Angel Platz: 6 Distanz: 4003
Arzal Platz: 2 Distanz: 3301
Clarcam Platz: 8 Distanz: 3199
Uxizandre Platz: 2 Distanz: 4003
Captain Conan Platz: 5 Distanz: 4003

Da war es Protektorat der es über weitere Distanz versucht hatte.

Pic D’Ohry: Der Turgeon Sohn von Paul Nichaolls begann seine Karriere in Frankreich und startete dort bis Januar 2019 für Francois Nicolle, mit Versuchen unter anderem im Gruppe 1 Prix Cambaceres – Grande Course de Haies des 3 Ans. Pic D’Ohry kam daher mit einem zweiten Platz in diesem Rennen recht hoch dekoriert in die zweite Phase seiner Karriere in England. Nicht schlecht, aber der Start für Nicholls war etwas rau, mit einem zehnten Platz beim Cheltenham Festival 2019 (der Einstieg und das erste Rennen auf der Insel) und danach ein Sturz zurück in Frankreich nach der Sommerpause.

Die zweite Hälfte der Saison 19/20 verlief ein wenig besser, aber war mit zweit Gruppe 3 Rennen auch deutlich unter den vorherigen Ambitionen. Das sollte es dann auch schon gewesen sein im Jahr 2020 und den Hürdenrennen, denn nach der Sommerpause ging es in die Chase Rennen – zunächst rrechts vorsichtig in einigen Klasse 3 Novice Chase Rennen, dann aber im Dezember das erste Mal auf Gruppebene über 2m3f und weichen Untergrund im Sky Bet Noel Novices‘ Chase – was aver erneut in eienr klaren Niederlage resultierete.

Pic D’Ohry bekam eine OP an der Windröhre spendiert, die sich aber nicht direkt in zählbares übersetzten lies -auch wenn er mit einem zweiten Platz in Taunton in einem Klasse 2 Rennen deutlich besser abschnitt, als erwartet worden war. Der schwere Untergrund schien ihm durchaus zu liegen, allerdings zeigte er danach im April im Gruppe 2 bet365 Select Hurdle erneut, dass er es mit höherem Niveau und längerer Distanz in Kombination mit schnellerem Boden noch nicht aufnehmen konnte – ein vierter Platz, 10 Längen hinter dem Sieger zeigten weitere Probleme auf, die allerdings aucgenscheinlich in der Sommerpause 2021/22 ausgebügelt wurden.

Denn Pic D’Ohry kam nach der Pause nicht nur mit einem Sieg in einem Klasse 3 Rennen in Ffos Las zurück, sondern lief auch danach im Gruppe 2 Ladbrokes Committed To Safer Gambling Novices‘ Chase bis zu seinem Sturz an der viertletzten Hürde ein hervorragendes Rennen. Vielleicht hätte es nicht vür den ersten Sieg auf diesem Niveau am Ende gereicht – vielleicht aber doch, denn nur einen Monat später gewann Pic D’Ohry das Gruppe 2 Howden Noel Novices‘ Chase in Ascot mit Leichtigkeit und krönte damit seine bisherige Karriere – und war doch nicht so recht auf dem Kurs zum zweiten Cheltenham Festival, denn es gab im Februar zunächst eine überraschend klare Niederlage in Sandown im Gruppe 1 Virgin Bet Scilly Isles Novices‘ Chase gegen L’Homme Presse und dann „nur“ einen knappen Sieg gegen Millers Bank im Coral Pendil Novices‘ Chase.

Das war ein Arbeitssieg, der für mich Pic D’Ohry hier noch nicht unter die Favoriten bringt – und schon gar nicht nehme ich ihn als kleinste Quote hier ins Portfolio, dafür waren seine Ergebnisse 2022 zu wacklig, auch wenn es seine bisher beste Saison ist.

 

War Lord:
Die Form des Jukebox Jury Sohns passt schon eher ins Konzept. Keiner der Sieger der letzten Jahre hat sein letztes Rennen vor dem Aintree Manifesto Novice Chase gewinnen können, aber einige sind besser gelaufen als erwartet – auch so War Lord im Sporting Life Arkle Challenge Trophy Novices Chase beim Cheltenham Fetsival – als 51er Quote gestartet, aber als Vierter ins Ziel gekommen, und das nur 10,75 Längen hinter dem Sieger – keine schlechte Leistung. Davor hat er das Cazoo Novices Chase gewonnen und davor einen zweiten Platz im Henry VIII Novice Chase in Sandown auf einem zweiten Platz abschließen können – das war wieder deutlich besser als erwartet, und ich kann mir vorstellen, dass er aus seinem neunten Platz im letzten Jahr hier bei Aintree Festival beim Pertemps Network Handicap gelernt hat.

Racetime Date Track Racename Gruppe Distanz (m) Platz Dist. Sieger Dist. Next Odds Jockey Trainer Rating
02:10:00 2022-03-15 Cheltenham Sporting Life Arkle Challenge Trophy Novices Chase (Grade 1) (GBB Race) Grade 1 3199.50 4 10.75 3.00 51.00 Brendan Powell Colin Tizzard 149.00
01:50:00 2022-01-23 Lingfield Cazoo Novices Chase (GBB Race) 3218.70 1 0.00 0.00 2.10 Brendan Powell Colin Tizzard 146.00
01:50:00 2021-12-04 Sandown Close Brothers Henry VIII Novices Chase (Grade 1) (GBB Race) Grade 1 3126.30 2 16.00 16.00 11.00 Brendan Powell Colin Tizzard 146.00
02:10:00 2021-11-08 Carlisle Durdar Graduation Chase (GBB Race) 3206.80 1 0.00 0.00 6.50 Brendan Powell Colin Tizzard 139.00
03:47:00 2021-10-10 Newton Abbot Follow@WillHillRacing On Twitter Novices Limited Handicap Chase (GBB Race) 3287.30 1 0.00 0.00 5.50 Brendan Powell Colin Tizzard 135.00
01:45:00 2021-04-09 Aintree Pertemps Network Handicap Hurdle (Grade 3) (GBB Race) Grade 3 4023.40 7 8.50 0.75 41.00 Jonjo O’Neill Jr Colin Tizzard 136.00
02:05:00 2021-03-06 Kelso bet365 Handicap Hurdle (GBB Race) 4196.20 4 25.50 5.00 15.00 Tom Scudamore Colin Tizzard 137.00
01:50:00 2021-01-23 Ascot Matchbook Better Way To Bet Holloways Handicap Hurdle (Grade 3) (GBB Race) Grade 3 3875.20 10 46.00 3.00 10.00 Richard Johnson Colin Tizzard 138.00
02:05:00 2020-12-19 Haydock Betfair Exchange Handicap Hurdle 3795.70 3 9.25 1.25 3.00 Robbie Power Colin Tizzard 138.00

Erne River:

Der Califet Sohn von Traner Nick Kent fällt ein wenig aus dem Raster – noch kein Gruppenrennen bestritten, aber dafür in herausragender Form – vier Siege in Folge, davon alle dominant. Die Distanzen sind mit 4200m genau das, was hier viele zuvor gelaufen sind und dann das Manifesto gewonnen haben,…. aber es gibt einige Key Trends die gegen den Up and Comer sind – erstens:

  • Keiner der Sieger seit 2013 hat sein vorheriges Rennen gewonnen.
  • Alle hatten mindestens ein 148er Rating
  • Jeder hatte zuvor ein Gruppenrennne bestritten

Das sind einige harte Punkte gegen Erne river, auch wenn man hofft, dass der Califet Sohn den Sprung auf das höhere Niveau schaffen wird und seine dominante Siegesserie anhält – aber das sind die Rennen der Sieger der letzten 8 Jahre:

Gruppe 1: 5
Gruppe 2: 2

Nur Protektorat kam nicht direkt aus einem Gruppenrennen – hatte aber zurvor auf dem Niveau Erfahrungen sammeln können. Erweiter man es auf die letzten 2 Rennen vor Aintree, sind es:

Gruppe 1: 7
Gruppe 2: 7

bei den letzten 3 Rennen sind es dann 9 zu 9 Rennen auf Gruppe 1 und Gruppe 2 Ebene.

Dh. von den 24 Rennen der Sieger vor Aintree wurden 18 in Gruppenrennen absolviert – kein einziges absolviert zu haben ist für mich der größte Schwachpunkt von Erne River.

Starts in Aintree sind gar nicht so wichtig – nur zwei der Sieger haben in den letzten 12 Monaten vor dem Sieg ein Rennen in Aintree bestritten.

Gin On Lime: Der Dosctor Dino Sohn gewann in Cheltenham das SSS Super Alloys Novices‘ Chase im November, weil sein einziger Konkurrent (und haushoher Fav) My Drogo an der vorletzten Hürde stürzte – das Rennen hätte er locker gewonnen und der geschenkte Sieg für Gin On Lime bringt wenig für die Form.

Dafür hat er zuvor das O’Dwyer Steel Dundrum Novice Chase auf Gruppe 3 Ebene gewinnen können, und das mit Leichtigkeit. Leider fehl er seitdem, und das ist für mich ebenfalls ein Ausschlusskriterium. Ich finde ihn spannend, er hat die richtigen Distanzen besritten, das richtige Rating – aber keiner der Sieger hatte eine solche Pause vor dem Sieg hier und ich kann mir nicht vorstellen, dass so eine Pause wirklich geplant war – ich nehme eher Abtsand von Gin On Lime hier und lasse mich gerne überraschen
Alles in allem passt War Lord am besten in das Schema der letzten Sieger, Pic D’Orhy ist auf dem Papier eigentlich klarer Favorit mit seinem Sieg in Kemtpon im Coral Pendil Novices‘ Chase, ist aber der richtig starken Konkurrenz bisher aus dem Weg gegangen. Daher mein Pick:

War Lord


pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!