Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/133354_1130/webseiten/pferdewetten/tipps/wp-content/plugins/wordpress-ping-optimizer/cbnet-ping-optimizer.php on line 469
Johnny Farrelly von der BHA dauerhaft aus dem Rennsport ausgeschlossen - Pferdewetten Tipps
Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Johnny Farrelly von der BHA dauerhaft aus dem Rennsport ausgeschlossen

31. August 2021 / phil
Pferdewetten News

Es wird wohl eine Weile Dauern bis wird Trainer Johnny Farrelly in England wieder sehen – wenn überhaupt. Etwas ominös  sind die Hintergründe, aber Trainer Johnny Farrelly ist aufgrund von Schutzbestimmungen für mindestens sieben Jahre vom Rennsport in GB gesperrt worden, teilte die BHA (British Horse Racing Authorities) in einer Erklärung mit.

Farrelly, der seit 2013 von seinem Gestüt in Somerset aus trainiert hat, hatte eine fünftägige Anhörung vor dem National Safeguarding Panel, bei der festgestellt wurde, dass er sechs Straftaten/Verstöße gemäß Regel 4 begangen hat, in der verbotenes Verhalten durch das Aussetzen erhöhter Risiken gegenüber Jugendlichen und Erwachsenen beschrieben wird. Es lag ein weiterer Verstoß nach § 6 vor, der nicht näher bezeichnet wurde, daher sind die genauen Vorwürfe, die gegen Farrelly erhoben werden, noch unbekannt.

Das BHA sagte, weitere Details würden nicht veröffentlicht, da Farrelly die Möglichkeit habe, Berufung einzulegen und es sich daher noch um ein laufendes Verfahren handeln würde.

Farellys dauerhafter Ausschluss vom Sport beginnt am Dienstag, dem 5. Oktober 2021 . . Allerdings hat er nach einer Frist von sieben Jahren das Recht auf Überprüfung des Urteils und seines Ausschlusses.

Eine Erklärung von Farrelly, die von der National Trainers Federation (NTF) gesendet wurde, bestätigte, dass der Trainer plante, gegen sein Verbot Berufung einzulegen – das letzte Wort ist also  noch nicht gesprochen in dieser Sache.

Tim Naylor, Direktor für Integrität und Regulierung der BHA, erläuterte den Hintergrund des Falls: „Jeder, der im britischen Rennsport arbeitet, muss bereit sein, sich gegen jedes Verhalten zu wehren, das nicht den Werten von Offenheit, Inklusivität und Respekt, auf dem unser Sport aufbaut.

„Wir sind den Leuten, die sich in diesem Fall gemeldet haben, äußerst dankbar, um die Bedenken hervorzuheben, die schließlich zu dem heutigen Ergebnis geführt haben. Es war das Ergebnis des mutigen Handelns dieser Leute, die Bedenken über die vertrauliche RaceWISE-Berichterstattung des Sports gemeldet haben, dass wir diesen Fall erfolgreich zum Abschluss bringen konnten.“

Naylor fügte hinzu: „Dies war eine langwierige und komplexe Untersuchung, die das Fachwissen der engagierten Sicherheitsabteilung des Sports in Anspruch nahm, die großes Lob verdient.

„Sie nutzte auch die unabhängige Expertise des National Safeguarding Panel, um sicherzustellen, dass jedes Urteil von einem völlig unabhängigen, spezialisierten Schiedsverfahren gefällt wurde.

„Wir können die Details des Falls nicht weiter kommentieren, da sie vertraulich sind und wir an die Regeln des NSP zur Offenlegung gebunden sind.“

Es gibt Schutzmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit, des Wohlergehens und der Menschenrechte von Einzelpersonen, insbesondere von Kindern, Jugendlichen und schutzbedürftigen Erwachsenen. Im Januar 2019 führte die BHA eine Richtlinie und ein Reglement ein, die „auf den Rennsport zugeschnitten“ waren.

In einer Erklärung der NTF im Namen von Farrelly heißt es: „Ich beabsichtige, gegen die heutigen Ergebnisse Berufung einzulegen und werde daher keine weiteren Kommentare zu der Anhörung abgeben.

„Ich möchte auch wissen, dass eine polizeiliche Untersuchung ohne Anklage in Bezug auf mein Verhalten abgeschlossen wurde.“

Der frühere Jockey Farrelly, 36, hat in Großbritannien 130 Sprungsieger trainiert und weitere 19 auf dem Flat, gehört also nicht unbedingt zu den Schwergewichten im Sport, aber mit dem Ausschluss auf Lebzeit hat er es in alle Zeitungen geschafft.

Derzeit hat Farelly 24 Pferde im Training und hat in dieser Saison mit Outlaw Jack, der am 19. September in Plumpton als sein letzter offizieller Starter fünf Sieger trainiert.

Hier noch ein Auszug aus den Regeln und Sicherheitsvorschriften der BHA, damit man sich etwas darunter vorstellen kann, um was es gehen könnte.

BHA-Sicherungsvorschriften

4. Verbotenes Verhalten und Schutz gefährdeter Jugendlicher und Erwachsener

4.1 Keine Person darf (i) ein Verhalten begehen, versuchen oder androhen, das dem Wohlergehen einer oder mehrerer gefährdeter Jugendlicher oder gefährdeter Erwachsener direkt oder indirekt schadet, und/oder (ii) eine Gefahr für eine oder  Jugendliche oder gefährdete Erwachsene darstellt.

HINWEIS: (a) „Schaden“ ist kein enger Begriff und kann in verschiedenen Kontexten unterschiedliche Bedeutungen haben. Es sollte auf die BHA Safeguarding Policy verwiesen werden. (b) Es ist nicht erforderlich, dass ein Verhalten (oder ein versuchtes oder angedrohtes Verhalten) im Rahmen von Rennaktivitäten stattfindet. Zum Beispiel (und ohne Einschränkung) für den Fall, dass eine Person wegen einer Straftat verurteilt, verwarnt oder angeklagt wird, die die Schädigung eines oder mehrerer gefährdeter Jugendlicher oder Erwachsener betrifft (unabhängig davon, ob diese Jugendlichen oder Erwachsenen an Rennen teilnehmen) und die die Grundlage für Maßnahmen nach diesen BHA-Schutzbestimmungen bilden können, weil von dieser Person ein Schadensrisiko ausgeht (unabhängig davon, ob die relevante oder angebliche Straftat im Zusammenhang mit Rennaktivitäten stattgefunden hat oder nicht).

4.2 Keine Person darf wissentlich eine Person beschäftigen, beauftragen oder anderweitig anweisen, die bei der Ausübung der Tätigkeiten, für die sie beschäftigt, beauftragt oder angeleitet wird, ein vorhersehbares Risiko eines Schadens für gefährdete Jugendliche oder Erwachsene einzugehen.

 


Der Tipp basiert auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!










pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!