Logo von Pferdewetten-Online.info

Pferdewetten Tipps


Allaho Bauchraumblutung

Auf dieser Seite finden Sie Artikel zu Allaho Bauchraumblutung.

Allaho raus aus der aktuellen Saison

Pferdewetten News

Einer der größten Namen im Hindernisrennsport wird nicht beim diesjährigen Cheltenham Festival antreten: Allaho könnte fehlen – der Sieger des letztjährigen Ryanair Chase kommt wohl nicht zum Festival – und hatte auch noch keinen einzigen Start in diesem Jahr!

Die Absage kam, da bekannt wurde, dass der zweifache Ryanair Chase-Gewinner Allaho aufgrund einer Bauchblutung das Rennen am Wochenende und den Rest der Saison verpassen wird.

Der neunjährige Cheveley Park-Athlet wurde zuletzt im April 2022 gesehen, als er den Punchestown Gold Cup über drei Meilen dominierte. Trotzdem galt er – trotz der Rückschläge in dieser Saison bisher – für viele als Favorit für das Festival und war noch am Montag als 5-4 Favorit bei den meisten Firmen gelistet, um seinen dritten Ryanair-Sieg in Folge zu erringen.

Allaho gewann das Rennen in den letzten beiden Jahren souverän und siegte 2021 mit 12 Längen Vorsprung, bevor er im vergangenen Jahr mit einem leichten 14-Längen-Sieg unter Paul Townend erneut triumphieren konnte.

Aber eine Bauchblutung nach einem Trainingslauf am Samstag hat ihn von einem Hattrick-Versuch 2022 ausgeschlossen.

Trainer Willie Mullins sagte: „Er hat am Samstag sehr gut gearbeitet. Er kam zurück, trocknete ab, wir brachten ihn in seine Box und gaben ihm sein Mittagessen. Dann nach dem Mittagessen fanden wir ihn ein wenig gestresst und dachten, er bekommt eine Kolik, aber es sah nicht nach einer Kolik aus. Es war etwas anderes.

Wir brachten ihn sofort ins Fethard Equine Hospital und sie stellten fest, dass er eine Blutung im Bauch hatte, was extrem ungewöhnlich ist. Ich glaube nicht, dass ich das jemals bei einem Pferd gesehen habe. Er war über das Wochenende stabil, aber immer noch kritisch. Heute Morgen wurde er von der Kritischen Liste gestrichen. Seine Blutwerte und alles andere sind auf normale Werte gesunken. Ich bekam heute Morgen gute Nachrichten vom Krankenhaus, aber leider wird er Cheltenham nicht erreichen. Die Saison ist für ihn beendet.“

Er fügte hinzu: „Wir wissen nicht, was die Blutung verursacht hat, es gab keinen Bruch oder ähnliches, aber etwas hat es verursacht und es wird eine Weile dauern, bis es heilt. Hoffentlich wird er sich gut erholen und nächste Saison wieder dabei sein. In diesem Geschäft gibt es alle Arten von Verletzungen, aber diese war sehr ungewöhnlich.“

Besitzer Cheveley Park Stud könnte immer noch durch den Sieger des Down Royal Champion Chase, Envoi Allen, im Rennen vertreten sein, der seit einem schlechten siebten Platz im King George VI Chase in Kempton nicht mehr zu sehen war.

Allaho: Der No Risk At All Sohn startet für Willie Mullins und konnte in den letzten beiden Jahren beim Cheltenham Festival das Ryanair Chase gewinnen : 2022 locker mit 14 Längen, 2021 mit 12 Längen – und war heißer Kandidat für einen weiteren Sieg 2023, der auf Grund der Verletzung im Bauchraum

Wie so oft ist der No Risk At All Sohn ein Import aus Frankreich und wechselte 2018 nach Irland zu Mullins, der ihn relativ schnell auf die Gruppenebene führte und dort im Gruppe 3 Surehaul Cup –  in Clonmel im Februar 2019 seinen ersten Erfolg hatte. Schnell ging es auch weiter, denn gerade einmal beim zweiten Start über Hürden lief er bereits beim Cheltenham Festival auf und belegte im Jahr 2019 dort im Albert Bartlett Novices‘ Hurdle einen soliden dritten Platz und sah über weite Strecken auch wie der mögliche Sieger aus. Sieger wurde Minella Indo, den er zuvor in Clonmel hatte schlagen können, und die beiden sollten in dieser Saison auch noch einmal aufeinanderprallen, nämlich im Mai im Irish Daily Mirror Novice Hurdle, wo man darauf hoffte, dass Allaho die Form mit Minella Indo wieder drehen könnte – das gelang leider nicht, denn als Allaho unter Druck geriet, sprang er nach links über das Hindernis, verlor Momentum und musste den Sieger ziehen lassen, der auf der Zielgeraden nach dem letzten Sprung noch ordentlich Kraft übrig hatte. Trotzdem konnte Mullins mit seinem Schützling zufrieden sein, der auch nach der Sommerpause in der neuen Saison seine Form halten konnte.

Im Ballymaloe Foods Beginners Chase war Allaho wieder Favorit des Rennens, aber erneut sprang er in einer wichtigen Phase des Rennens nach links und gab dem Sieger zu viel Raum, der Allaho danach auf dem Run In die Tür vor der Nase zu machte, so dass Allaho zu allem Überfluss auch noch seine Linie wechseln musste und weiter an Momentum einbüßte, welches er bis zum Ziel nicht wieder aufbauen konnte. Als erster Start nach einer Pause und in einer neuen Disziplin ging das völlig in Ordnung, aber es war auch klar, dass da mehr kommen musste und die Fehler beim Springen ausgebügelt werden müssen.

Das mit dem Springen lief auch im Book Your Easter Festival Tickets Online @fairyhouse.ie Beginners Chase im Januar 2020 noch nicht so richtig rund, aber für ein Beginners Chase hatte Allaho wie zu erwarten einfach zu viel Klasse und auch wenn er nicht immer auf dem schnellsten Weg über die Hürden sprang, machte er unter Paul Townend 2 Hürden vor dem Ziel alles klar und gewann unangefochten mit mehr als 20 Längen Vorsprung.

Wieder lockte beim dritten Start in der Saison das Cheltenham Festival, dieses Mal in Form des RSA Insurance Novices‘ Chase, welches er sogar als Favorit antreten dürfte. Wer den Text bis hierhin gelesen hat, kann sich schon denken was kommt – das Springen war wieder das Problem. Allaho übernahm an der sechsten Hürde die Führung, prallete aber beim Springen gegen die 12te und geriet ins Straucheln, hielt sich aber im rennen, traf dann erneut die drittletzte Hürde und geriet wieder ins Straucheln und verschenkte auch an der letzten Hürde etwas an Momentum, aber das galt auch für Minella Indo, der wieder mit von der Partie war und Allaho nicht von der Seite wich.

Dass die beiden von Anfang an die Köpfe gegeneinander schlugen hat vermutlich die beiden auch ihren Sieg gekostet, denn 5 oder 6 Längen hinter ihnen ging Champ über die letzte Hürde-  und stürmte auf der Zielgeraden zwischen den beiden Konkurrenten hindurch und gewann das RSA. Das beste Finish des Cheltenham Festivals 2020 und eine absolut unglaubliche Leistung. Allaho und Minella Indo waren einfach zu müde um noch dagegen zu halten und Champ schien nur auf die Zielgerade gewartet zu haben – wow! Unbedingt als Replay ansehen!

Allaho sah man dann erst nach der extra langen Sommerpause wieder, als er im John Durkan Chase im Dezember 2020 auflief, aber das Rennen vergisst man besser schnell. Das was man durch den Nebel sehen konnte waren wieder die typischen Probleme beim Springen und dazu fehlte man ersten Start in der neuen Saison offensichtlich noch die Fitness.

Das besserte sich beim nächsten Start im Dezember im Savills Chase auf Gruppe 1 Ebene ein wenig, als er über 3m zwar wieder nicht sauber sprang, aber immerhin bis zum Ende durchhielt und einen vierten Platz erreichen konnte, wenn auch weit abgeschlagen von den Siegern und den ausbezahlten Plätzen. aber die Form stieg in der Saison weiter an und Allaho gewann danach das Horse & Jockey Chase in Thurles auf Gruppe 2 Ebene – allerdings startete er trotz der beiden Flops in der Saison als Favorit. Klar, das Savills Chase war vielleicht ein bisschen zu lang und im Nebel hat man wenig von ihm gesehen.

Im Horse & Jockey Chase erhielt er eine bequeme Führung und konnte das Feld mit einem eher gemütlichen Tempo über die Strecke führen, um dann mit einem Tempowechsel alles klar zu machen. Elimay ging mit ihm noch über die letzte Hürde, aber Paul Townend spornte Allaho kurz an und der setzte sich willig vom einzigen Verfolger ab.

Dann kam der große Test im Ryanair Chase, wo er nach zwei Siegen in Folge als Favorit vor Dauerkonkurrent Fakir D’Oudairies starten dürfte – und auch wie zu erwarten ein super Rennen lief.  Allaho zeigte dieses Mal keine Schwäche beim Springen und nahm die Hindernisse allesamt sehr sauber, übernahm die Führung des Rennens ab der dritten Hürde und setzte ein ordentliches Tempo, setzte sich mit einem sehr guten Sprung an der drittletzten Hürde weiter ab und machte nach der vorletzten Hürde dann alles klar. 12 Längen betrug sein Vorsprung am Ende und man kann Allaho nach dieser Spitzenleistung (ein neuer Rekord wurde nur um 1,4 Sekunden verpasst!) verzeihen, dass er im Champon Chase in Punhestown im April über etwas zu kurze 2m „nur“ einen zweiten Platz erringen konnte und von Chacun Pour Soi geschlagen wurde.

Aus der Sommerpause jedenfalls kam Allaho mit einem Sieg gegen Envoi Allen und Fakir D’Oudairies zurück, indem er das John Durkan Memorial Punchestown Chase souverän für sich entscheiden konnte. Ohne so wirklich starke Konkurrenz – schließlich war Fakir D’Oudairies wieder der Hauptkonkurrent – gewann Allaho auch dieses Rennen wieder mit Leichtigkeit – am Ende waren es gut und gerne 12 Längen.

Wieder sah Allaho in dem Rennen manchmal ein wenig angestrengt aus und nahm nicht jedes Hindernis ideal – was im Vorfeld des Ryanair Chase beim Cheltenham Festival ein wenig Sorge bereitete, seinen Favoriten Status aber keinen Abbruch tat, ganz im Gegenteil – er startete als haushoher Favorit und gewann das Rennen am Ende mit 14 Längen auch unangefochten – aber Allaho wäre nicht Allaho wenn er nicht an der letzten Hürde einen schlechten Sprung eingebracht hätte, der ihn allerdings in keine Art von Gefahr mehr brachte.

Seien Quote im Saisonabschluss im Ladbrokes Punchestown Gold Cup in Punchestown war ein wenig höher mit Galvin, Minella Indo und Clan Des Obeaux im Feld – aber wieder hatte Allaho keine Probleme das Feld zu dominieren – er sprang zwar zu Anfang des Rennens nach links weg über die Hindernissen, korrigierte seine Sprünge dann mit fortlaufendem Rennen aber und konnte sich an der Front nach belieben austoben – was ihm ermöglichte, sich bereits an der drittletzten Hürde um drei Längen von den Verfolgern abzusetzen und das Feld danach nur noch weiter auseinanderzuziehen. Wie schon beim Cheltenham Festival gewann Allaho locker und konnte seine exzellente Saison auf einem Hochpunkt beenden.

2022/23 verpasst er nach den Nachrichten einer Bauchraumblutung nun leider komplett – aber das ist ja noch nicht seine letzte Saison!


pferdewetten-online.info testet und vergleicht laufend alle seriösen Buchmacher für Pferderennen und Pferdewetten Online.
Buchmacher für Pferdewetten | Buchmacher für Pferderennen | Pferderennen Live Streams | Pferderennen Ergebnisse | Pferdewetten Strategien | Pferdewetten Tipps
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!